Fachgeschäfte

«Es liegt uns am Herzen, Individualität zu kreieren»

Katja Amstalden-Scheuber, Mitinhaberin von Scheuber Raumgestaltung, im Interview.

«Der Schlaf ist ein Zustand, den ich mag»

Gregor Thaler hat sein Fachgeschäft Sleepgreen in Luzern vor acht Jahren gegründet. Seither kümmert er sich zusammen mit seinem Team um die Schlafqualität seiner Kundschaft. Wir haben mit ihm über die heutige Schlafkultur, über optimale Schlafbedingungen und natürliche Materialien gesprochen. 

«An der Hohlstrasse 100 haben wir unser Zuhause gefunden»

Vor vier Jahren konnte Fabio Dubler, Firmengründer und Inhaber von H100, mit seinen drei Ladenkonzepten – Bogen 33, Viadukt 3 und Memorie.ch – die Räume an der Hohlstrasse 100 in Zürich beziehen. Wir sprechen mit ihm über sein aussergewöhnliches Möbel-Angebot von Originalen bis zu Re-Editionen und seine Pläne für die Zukunft von H100.

«Wir führen den grössten Hay-Showroom der Schweiz»

Das Ostschweizer Designhaus By Marei hat in ihren Räumlichkeiten an der Feldlistrasse 1 in St. Gallen eine komplette Wohnung als Hay-Showroom eingerichtet.

«Wir sind mehr als ein reines Einrichtungshaus»

Armin Pfister, Geschäftsführer von Späti, und sein Team wollen mit ihrer Arbeit das leichte Leben fördern.

«Die japanische Faltkunst inspirierte mich»

Samuel Blaser, seit fünf Jahren Inhaber und Geschäftsführer der Schreinerei Spicher, spricht im Interview über das neuste Produkt im Sortiment des Aargauer Unternehmens.

«Auf unsere Ausstellung bin ich besonders stolz»

Mit Maicol Duca, dem Geschäftsleiter von Aqwa, sprechen wir über ihren 1`291 Quadratmeter grossen Showroom in Stans, ihr vielseitiges Markenangebot und wie sich ein Badumbau umsetzten lässt.

«Japanische Fächerahorne eignen sich bestens als Schattenbäume»

Tobias Franzke, Leiter Terrassengestaltung der Firma Silvedes, berichtet uns über den Fokus des Unternehmens, die verwendeten Pflanzensorten und über die Zusammenarbeit mit diversen Partnern.

«Das Beste des French Art de Vivre»

Helene Demmerlé ist Geschäftsführerin des Roche Bobois-Stores in Zürich. Im Interview spricht sie über den Stil der Marke, die Besonderheiten des französischen Designs sowie über Pläne zu neuen Kooperationen.

«Wir vertreten die skandinavische Moderne»

Anna Berg ist zusammen mit Ihrem Geschäftspartner Peter Kaufmann Inhaberin und Geschäftsführerin von Holm. Im Gespräch erzählt sie über ihr Interesse an skandinavischem Design, Einrichtungskonzepte und über den Standort des Möbelgeschäfts.

«Am Puls der Zeit, visionär und zeitlos»

Wir sprechen mit dem Interiordesigner und Firmeninhaber Günther Thöny über die Geschichte des Familienunternehmens Möbel Thöny, seinen Werdegang und die Highlights der aktuellen „Thöny Collection“.

«Wir gehen bei der Qualität keine Kompromisse ein»

Flemming Jensen betreibt in der Schweiz zwei Bo Concept-Geschäfte als Franchisepartner. Neben dem Standort in Volketswil hat der Geschäftsführer kürzlich den zweiten Showroom an der Zürcher Beethovenstrasse 33 eröffnet.

«Die Kundschaft inspiriert uns am meisten»

Konrad Stocker und seine Frau Heidi sind die gemeinsamen Geschäftsführer von Davinci Interior Design. Zusammen berichten sie im Interview über die Anfänge des Unternehmens, das vorhandene Sortiment und über die persönliche Inspirationsquelle.

«Wir tragen die Charakteristik des Ortes von aussen nach innen»

Das Landschaftsarchitekturbüro Enea betreibt mitten in Zürich den «Outside In»-Store, zu dem auch ein Interior-Design-Studio gehört. Benjamin Sennhauser ist dort als Projekt- und Teamleiter Innenarchitektur tätig. Im Interview berichtet er über den Planungsablauf, den Umgang mit Kundenwünschen und über die beruflichen Herausforderungen.

«Unser Ziel ist es, möglichst gemütliche Räume zu schaffen»

Michael Werner, der seit der Gründung 2006 zusammen mit seinem Bruder und seiner Mutter in der Geschäftsleitung von Spectroom tätig ist, berichtet über die Entstehung des Firmennames und über die neuen Möbelkollektionen der kommenden warmen Saison.

Neuste Artikel

Prächtiger Pomp

Das Innenarchitekturstudio Atelier Zürich hat sich einen Namen mit abundanten, üppigen und farbenfrohen Projekten gemacht.

In Rauch auflösen

Fumo macht die jahrtausendealte Tradition des Räucherns einem breiten Publikum zugänglich.

Mon dieu, c’est beaucoup

Ordinär ist nur das rechteckige Format dieser vier bildgewaltigen Bücher.