Interview

Analog und erfinderisch

Cécile Feilchenfeldt entwickelt Strickkreationen für grosse Modehäuser wie Dior und Louis Vuitton. Wir haben die Schweizerin in Paris besucht.

Im Dialog

Wir sprechen mit Christian Herren über den Dialog zwischen Design und Kunst.

Nicolas Roche

Der Architekt und Enkelsohn des Firmengründers Jacques Roche ist seit bald 20 Jahren für die Kollektion von Roche Bobois verantwortlich.

«Die Treiber sind oft Genossenschaften»

Mit der Wohn- und Stadtforscherin Angela Birrer sprechen wir über neue Wohnformen und wie sie selber im Alter wohnen möchte.

«Ich habe immer persönlich vorgesprochen»

Eric Giroud ist einer der renommiertesten Uhrendesigner der Gegenwart. Doch sein Name prangt nicht auf jeder Uhr, die er entworfen hat, denn die Industrie ist diskret und will keine Superstars.

Die ewige Suche

Der Belgier Jérôme Sohier sammelt seit über 20 Jahren Designoriginale. Mit seiner neuen Galerie New Hope in Brüssel setzt er diese in Szene.

Zurück ins Rampenlicht

Der dänische Brand Gubi hat sich mit Reeditionen einen Namen gemacht. Chief Brand Officer Marie Kristine Schmidt über die Herausforderungen im Entwicklungsprozess.

Der Blick von aussen

Aurel Aebi von Atelier Oï im Gespräch über die Bedeutung der Küche, stimmige Materialkonzepte und die neue Linie «Matt Schwarz» von Electrolux.

«Warum sollten wir wieder ins Büro?»

Jennifer Kossow, CEO von Berry, einem auf Workplace Consulting spezialisierten Unternehmen, hat Antworten zu Wohnlichkeit im Arbeitsumfeld.

«Ich glaube nicht an Change-Management»

Maria Porro, Präsidentin des Salone del Mobile und Head of Marketing and Communication der Firma Porro, über Visibilität, Kontinuität und Delegieren.

Ein zweites Leben

Abgenutzte Möbel von hoher Qualität müssen nicht zwingend ersetzt werden. In vielen Fällen lohnt es sich, sie zu sanieren. Dies ist aus Sicht der Nachhaltigkeit sinnvoll und schont Ressourcen. Die Wohnrevue hat mit Davide Mastrodomenico, Leiter von «Remanufacturing» der Girsberger AG, über den Sinn und Zweck des Restaurierens von Möbeln gesprochen.

Die Leichtigkeit des Designs

Den nigerianischen Architekten und Designer Charles O. Job treibt den Wunsch an, einfache Möbel und Alltagsgegenstände zu gestalten, die eine positive Atmosphäre schaffen. Seine Formensprache ist gradlinig und reduziert. Ein Besuch in seinem Studio in Zürich.

Inspirierende Freundschaft

Die malaysische Künstlerin Rebecca Duckett-Wilkinson und die in Teheran geborene kreative Leiterin Camilla D. Fischbacher unterhalten sich über den Entstehungsprozess ihrer Textilkollektion «100 Patterns in 100 Days» für Christian Fischbacher.

Gemeinsame Sache

Mit dem House of Switzerland hat das Schweizer Designschaffen im Rahmen der kommenden Milano Design Week einen prominenten Auftritt. Ein Gespräch mit Cécile Vulliemin und Marie Mayoly von Pro Helvetia.

Zweisam gestalten

Margarita Salmerón und Christoph Schindler sind seit knapp 20 Jahren als Entwerfende und Möbelherstellende tätig. Darüber hinaus machen sie nicht nur beruflich gemeinsame Sache, sondern sind auch privat ein Paar.

Neuste Artikel

Über alle Grenzen

Über die Stadtgrenzen hinaus haben wir die eindrucksvollsten, immersivsten Installationen und Szenografien des Fuorisalone für Sie aufgespürt.

Das Gestern im Heute

Anlässlich der Milano Design Week erhielten wir Einblick in die Wohnung des Architekten und Designers Luigi Morandi und seiner Familie.

06-24 | Arrivederci Milano!

Die Designwelt war während der alljährlichen Milano Design Week im wahrsten Sinne des Wortes aus dem Häuschen – wie wir auch! In dieser Ausgabe lassen wir diese inspirierende Designwoche Revue passieren.