«Die grösste Inspiration sind die Bettgeschichten unserer Kunden»

Nathalie Pool, Thomas Wallimann, Sie arbeiten mit Traditionsunternehmen wie Schramm oder Röwa. Worauf achten Sie bei der Wahl Ihrer Partner?
Mit Schramm verbindet uns eine 30-jährige Partnerschaft und die Leidenschaft für qualitätvolle Schlafsysteme. Die Manufaktur teilt auch unsere Ansprüche an Design, Innovation und Naturmaterialien, das macht die Zusammenarbeit sehr fruchtbar. Wir kennen viele der Menschen, die hinter den erstklassigen Handwerkprodukten stehen, persönlich. Wir glauben fest daran, dass wir mit den Produkten von unseren traditionsbewussten Partnern hochwertige Lösungen bieten können, die halten, was sie versprechen.

Wie gestaltet sich Ihr Sortiment abgesehen vom Kerngeschäft mit hochwertigen Betten?
Neben auf Kundenwunsch und von Hand gefertigten Betten führen wir ein breites Angebot an Bettwaren und Bettwäsche. Bei uns findet man alles, was man für einen gesunden Schlaf braucht. Zum Sortiment gehören neben Textilien aus natürlichen Materialien und in sinnlichen Farben auch Kleinmöbel oder Sessel – denn es ist uns eine besondere Freude, unsere Kunden nicht nur bei der Konfiguration einer individuellen Bettlösung zu beraten, sondern sie auch bei der Einrichtung des Schlafzimmers unterstützen zu dürfen.

Was verbindet Sie mit dem Thema Schlafen, Frau Pool?
Für mich ist es essenziell, sich mit anschmiegsamen, zarten Materialien zu umhüllen, welche Geborgenheit vermitteln. Besonders schätze ich die Textilien von Sabine Stiegler, die wir schon seit geraumer Zeit anbieten. Sie versteht es hervorragend, aus edlen Garnen wunderschöne Produkte zu kreieren. Wir schätzen den persönlichen Austausch mit Frau Stiegler sehr. Schliesslich ist es mir wichtig, die von uns empfohlenen Produkte auch intensiv zu testen; so haben wir ein gutes Verständnis davon, was wir unseren Kunden verkaufen.

Das ganze Interview lesen Sie in der Ausgabe 03—21 der Wohnrevue. Hier bestellen.

Bettgeschichten
Claridenstrasse 41
8002 Zürich
info@bettgeschichten.ch
bettgeschichten.ch

Neueste Artikel

Sessel und Sofa von der Möbelmesse Mailand

Back to normal — beinahe zumindest. Statt im April traf sich die Design­branche in diesem Jahr erst im Juni. Nicht nur die Temperaturen liessen kaum jemanden kalt: Neben trendigen Neuauflagen und interessanten ­Innovationen entfachte besonders auch das persönliche ­Wiedersehen neues Feuer.

Alles rund um die Spüle

An der Eurocucina – der diesjährigen Möbelmesse – gab es ein Feuerwerk an spannenden Neuheiten und Trends im Küchenbereich zu bestaunen.

Vom Zollhaus zum idyllischen Gästehaus

Im zauberhaften Malcantone liegt ein charmantes Bed & Breakfast. Die Ruhe und die auserlesenen Vintage-­Möbel machen die Vecchia Dogana zur stimmungsvollen Oase.

Weitere Artikel