Natürlich schön

Ocean Safe

Hüsler Nest

Natürlich schön

Schweizer Hersteller

Über eine Massivholzplatte streichen, barfuss auf einem Teppich aus Kokosfaser gehen oder in Bettwäsche schlafen, die man dereinst kompostieren kann: Das ist Natur pur. Wir porträtieren einen Holzflüsterer, Firmen, die schon lange auf Natur pur setzen, ein Start-up sowie ein Museum, das gerade dabei ist, 30 000 Gewächse zu pflanzen.

Gut für Meer und Mensch
Ocean Safe

Die Textilienbranche ist leider bekannt für den Einsatz von toxischen Inhaltsstoffen und Additiven, die beim Waschen in den Wasserkreislauf gelangen. Dies wollte der Textilfachmann Manuel Schweizer (Bild) nicht länger mitverantworten. Deshalb hat er das Start-up Ocean Safe ins Leben gerufen mit dem Ziel, gemeinsam mit Partnern Textilien zu entwickeln, die zu 100 Prozent biologisch abbaubar sind und nach Lebensende kompostiert werden können und so wieder in den natürlichen Kreislauf kommen – also entsprechend dem Produktionsprinzip Cradle to Cradle. Die ersten Kollektionen, Bett- und Frottierwäsche sowie eine Vorhangkollektion von Pfister, sind bereits auf dem Markt. Zudem hat Ocean Safe die weltweit erste synthetische Textilfaser auf Polymer-basis, die vollständig biologisch abbaubar ist, entwickelt und zur Patentierung angemeldet.
oceansafe.de

Schlafen ohne Chemie
Hüsler Nest 

«Bettmaterialien müssen den Menschen in seiner Erholung unterstützen», sagte Balthasar Hüsler, der Erfinder des patentierten Bettsystems, vor fast 40 Jahren. Ob Holz, Naturkautschuk oder Wolle: Die Firma mit Hauptsitz in Grenchen verwendet für ihre Betten, Schlafsysteme und Textilien ausschliesslich natürliche Materialien. Diese stammen aus nachhaltigem und kontrolliertem Anbau. Das abgebildete Bettsystem, das «Original», besteht aus vier Lagen. Der Einlegerahmen wird aus unbehandeltem Massivholz hergestellt und nur mit Wachs oder Öl veredelt. Massivholz gilt als ressourcenschonend sowie umweltfreundlich – und es reguliert erst noch das Raumklima.
huesler-nest.ch

Tags:
Keine Kommentare vorhanden

Die Kommentarfunktion wurde deaktiviert.