Handwerk und Ästhetik unter einem Hut

Eine Fotografin und eine Architektin haben beide ein Flair für Ästhetik – und fürs Töpfern. Aus dieser gemeinsamen Leidenschaft entstand das Studio Roka. Die Gründerin Mojca Vidmar (Bild) gründete das Start-up 2020 und sieht ­dieses als gute Ergänzung zu ihrer Arbeit als Fotografin. «Das Studio Roka ist wie mein zweites Zuhause und es ­verbindet alles, was ich liebe», sagt die Zürcherin. Gemeinsam mit der Architektin Jasna Štrukelj Gmür kreiert sie eine eigene kleine Kollektion von Alltagsgeschirr und Dekorationsobjekten. Daneben bieten die beiden aber auch Töpferkurse und -events sowie Team-Building-Anlässe an, denn die Keramikerinnen sind überzeugt, dass das ­gemeinsame kreative Arbeiten an der Töpferscheibe Teams stärkt und Menschen verbindet.
studio-roka.com

 

Neueste Artikel

Paolo Bestetti von Baxter

Der Norditaliener über die Firmenphilosophie, neue Kollektionen und sein eigenes Zuhause

Inspiration für die eigene Küche

An der Eurocucina – der diesjährigen Möbelmesse – gab es ein Feuerwerk an spannenden Neuheiten und Trends im Küchenbereich zu bestaunen.

Svizzeri a Milano

Die Milano Design Week ist auch für das Schweizer Designschaffen ein Fixstern. Die heimische Szene hat in diesem Jahr mit zahlreichen Neuheiten, Newcomern und Kollaborationen aufgewartet. Wir zeigen unsere Favoriten.

Weitere Artikel