Bijou mit Seeblick

Das zweigeschossige Apartment am Genfersee besticht mit einer durchdachten Innenarchitektur, die Eleganz ausstrahlt.

Die traumhafte Aussicht auf See und Berge, die einzigartige Raumarchitektur sowie das edle Interieur machen das Umbauprojekt am Ufer des Genfersees zu einer Glanznummer des international tätigen Studios Montalba Architects. Das Unternehmen mit Sitz in Lausanne und Los Angeles hat die zweistöckige Wohnung in Pully elegant aufgefrischt und aufgewertet, indem es die Grenzen zwischen innen und aussen verschwimmen liess.

Besondere Raumgestaltung
Das 330 m2 grosse Apartment befindet sich in den obersten zwei Etagen eines Mehrfamilienhauses. Das untere Stockwerk zeichnet sich durch einen verschachtelten Grundriss aus, den die Architekten von der ursprünglichen Innenarchitektur übernommen und so modifiziert haben, dass eine organischere Raumfolge entsteht. Durch die besondere Architektur des Gebäudes mit vielen angewinkelten Aussenwänden ist auch die Form jedes Raumes unterschiedlich – gewöhnliche, rechteckige Räume findet man in diesem Projekt kaum. Die Wohnfläche auf dieser Ebene verteilt sich auf vier Zimmer, drei Schlaf- sowie ein Gästezimmer, mit En-Suite-Badezimmer sowie eigenem Balkon. Der Masterbedroom, der komplett zum Genfersee ausgerichtet ist, verfügt über eine grossflächige Terrasse mit atemberaubender Aussicht – diese so weit wie möglich zu maximieren, war eine der grössten Anliegen der Bauherrschaft. Die Farb- und Materialpalette ist schlicht gehalten, Stein und Holz geben den Ton an, inspiriert von der erdigen und naturbelassenen Umgebung des Gebäudes. Die Badezimmer sind mit raumhohen Carrara-Marmorplatten aus Italien ausgekleidet; Boden und Möbel bestehen aus Holz.

Grenzen verschwimmen
Das Naturmaterial spielt eine wichtige Rolle im gesamten Interieur der Wohnung. Ein Holzkubus, ummantelt mit Holzlamellen, ist das verbindende Element zwischen beiden Etagen, die im Innern mit einer skulpturalen Wendeltreppe erschlossen sind. Im unteren Bereich ist der Hauseingang, der in derselben Optik gefertigt wurde, im Kubus integriert. In der oberen Etage erstreckt sich der Bau bis zur Decke und bietet Platz für ein Gäste-WC sowie für den Lift. Denn das Apartment verfügt über zwei separate Eingänge: Einerseits erreicht man die Wohnung durch den Eingang im unteren Geschoss, andererseits gelangt man mit dem Lift direkt in den oberen Stock.
Nicht nur der ausdrucksstarke Holzkubus fällt im Dachgeschoss ins Auge, sondern auch die besondere Raumarchitektur. Die überhohe Decke folgt der Form des Schrägdachs und schafft eine einzigartige Atmosphäre im offen gestalteten Bereich, der Küche, Wohn- und Esszone beherbergt. Grosszügige Glasfronten, die sich teilweise ganz öffnen lassen, verbinden den Innenraum mit der weitläufigen Terrasse und lassen bei schönem Wetter beide Bereiche ganzheitlich miteinander verschmelzen.
montalbaarchitects.com

Neueste Artikel

Der Sommer kann kommen

Das letzte Jahr war alles andere als normal. Umso mehr freuen mich aktuelle Meldungen, dass Reisen im Sommer mit...

Holzkoralle und Tiefseekaktus

Im Rahmen einer Residency der TBA21-Academy reiste die Schweizer Künstlerin Claudia Comte 2019 nach Jamaika. Sie plante, aus natürlich...

Diese Armaturen in Schwarz sind 2021 angesagt

Ob Mischbatterie, Einhebelmischer oder mit Sensorsteuerung: Armaturen können in Küche und Bad gezielt elegante Akzente setzen. Eine Auslese aktueller...

Weitere Artikel