Der unvergleichbare Charme der frei stehenden Badewanne

«Mastello»

«Reflexmood»

Der unvergleichbare Charme der frei stehenden Badewanne

Antoniolupi

Kein Produkt kann dem Badezimmer mehr Wert und Eleganz verleihen als die Badewanne. Architekten aus der ganzen Welt wissen dies und nutzen das Element als Angelpunkt der gesamten Umgebung, um ein Projekt aufzuwerten. Antoniolupi schätzt diesen Aspekt und bietet deshalb zahlreiche Modelle aus unterschiedlichen Materialien und mit verschiedenen Eigenschaften an.

Antoniolupi arbeitet seit Jahren mit zahlreichen Materialien: Flumood, ein Verbundwerkstoff der neuesten Generation, den das Unternehmen aus Cerreto Guidi verwendet, um mit den unendlichen Möglichkeiten zu experimentieren, der Badewanne eine neue Form zu geben. Cristalmood ist ein neues farbiges Harz, so transparent wie Kristall und so haltbar wie Stein; ein Material, das von Antoniolupi studiert und patentiert wurde. Seine Verarbeitung erfordert mehrere Phasen, in denen handwerkliches Können entscheidend ist, denn jedes Produkt ist so einzigartig. Cristalplant ist ein veredelter Verbundwerkstoff, ein klares Beispiel von Made in Italy. Diese Materialien setzt das italienische Brand für diverse Modelle ein, die nachfolgend näher beschrieben werden.

«Mastello» ist eine ergonomische Wanne aus Flumood, die dank des Komforts des integrierten Sitzes und des Randes ein funktionelles Element ist. Die von Mario Ferrarini designte «Mastello» zeichnet sich vor allem durch ihre kompakte Grösse aus: Mit nur 135 cm kann die Badewanne in kleinen Bädern installiert werden, trotzdem kann sie Personen mit einer Körpergrösse von mehr als 195 cm bequem aufnehmen.

«Reflexmood», aus Flumood, hat eine reine Geometrie und ist ein perfektes Oval. Die Besonderheit des Bodens, aus dem die Form erzeugt wird, verleiht der Wanne ein neues Bild. Die organische Linienführung, die gleichzeitig Leichtigkeit ausdrückt, verbindet sich mit dem grossen Fassungsvermögen und der perfekten Ergonomie des Volumens, die eine perfekte Haltung für eine vollkommene Entspannung garantiert.

«Reflex»

«Eclipse»

«Baìa»

«Eclipse», entworfen vom Schweizer Marco Di Paolo, ist aus Cristalplant gefertigt. Es hat eine umhüllende eiförmige Form, die den Körper ergonomisch aufnimmt und schützt. Die Kontinuität der Linien und Flächen, die durch die Verwendung von Cristalplant ermöglicht wird, schafft ein organisches und geräumiges Volumen, das das Zentrum des Raumes mit Persönlichkeit einnehmen kann.

«Baìa» ist das Meisterwerk von Antoniolupi – ein Projekt, das den Beginn einer neuen Art und Weise des Objekts «Wanne» markiert hat. Von Carlo Colombo im Jahr 2004 entworfen, ist Baìa noch heute einer der absoluten Protagonisten der Serie und eines der am meisten geschätzten Modelle. Wesentlich, aber mit einer starken Persönlichkeit, rein in der Form, aber organisch in der Gesamtentwicklung, modern trotz der klassischen Prägung, ohne Kanten.

Die freistehende Badewanne ist ein Objekt, das sofort an den Ritus des Waschens in einer Zeit erinnert, in der fliessendes Wasser wirklich ein Luxus war. Ein Objekt, das zu einem «Ort» wurde, weil es in der Mitte des Raumes platziert und zum Schwerpunkt der Szene wurde, wo man spielen, Geschichten erzählen und Emotionen austauschen kann. Die klassische Form der Badewanne behält in allen Vorschlägen von Antoniolupi ihre Eigenheiten, wird aber durch die Linie und das Material, aus dem sie gefertigt ist, definiert und differenziert.

antoniolupi.it

Tags:
Keine Kommentare vorhanden

Die Kommentarfunktion wurde deaktiviert.