Schlicht-elegante Vorhänge fürs Zuhause

Schlicht, blickdicht oder transparent: Die Auswahl an Vorhangstoffen ist breiter denn je. Folgende Auslese zeigt diverse Stilrichtungen mit Fokus auf Charakter, Privatsphäre und Funktionalität. 

Tisca

Innen- und Aussenräume verschmelzen immer mehr – dies stellt auch Textilien vor neue Anforderungen. Stoffe, Vorhänge und Teppiche müssen diversen Wettereinflüssen trotzen und dennoch weich und pflegeleicht sein. Genau diese Eigenschaften vereint die «Tisca Garden»-Kollektion. Mit Know-how aus unterschiedlichen Teilbereichen, etwa der Herstellung und Entwicklung von Sportbelägen, sind Stoffe entstanden, die ein Wohnen unter freiem Himmel ermöglichen. Im Bild: «Mira X Amalfi».
tisca.com

Zimmer + Rohde

«Birchwood» wurde dem unverwechselbaren Relief der Birkenrinde nachempfunden. Diverse Druck- und Webtechniken sowie das Zusammenspiel unterschiedlicher Transparenzgrade schaffen ein lebendiges Schattenspiel. Erhältlich in vier dezenten Farben. Zusammensetzung: 86 % Baumwolle, 14 % Synthetikfaser.
zimmer-rohde.com

Kinnasand

Monomaterialität steht im Fokus der jüngsten Serie «Monotypes». Die Vorhangstoffe betonen die Natur der einzelnen Materialien und sind puristisch sowie haptisch. Im Bild (v. l. n. r.): «Repeat» aus 100 % recyceltem Polyester, «Highland» aus 100 % Wolle, «Nomen» aus 100% Hanf und «Floating» aus 100% Lyocell.
kvadrat.dk/de/kinnasand

Création Baumann

Das Langenthaler Unternehmen präsentierte unlängst die überarbeitete Kollektion «Glare & Heat». Die Textilien, 15 Ausführungen in über 90 Farben, sind hochfunktional und bieten Blend- sowie Wärmeschutz. Zu den Neulancierungen gehört der zweiseitige Vorhang «Face» (im Bild), der eine weiss glänzende, reflektierende Aussenseite mit einer dunkel bedruckten Innenseite kombiniert.
creationbaumann.com

Neueste Artikel

Ein Haus, mehrere Gebäude

Der Stadtökonom und Immobilienentwickler Glenn Lamont hat sich in einem Vorort von Melbourne ein Zuhause ganz nach seinen Vorstellungen gebaut, ohne Verputz und Farbe. Dafür mit viel Stahl, Sperrholz und rezyklierten Materialien.

«Wir tragen die Charakteristik des Ortes von aussen nach innen»

Das Landschaftsarchitekturbüro Enea betreibt mitten in Zürich den «Outside In»-Store, zu dem auch ein Interior-Design-Studio gehört. Benjamin Sennhauser ist dort als Projekt- und Teamleiter Innenarchitektur tätig. Im Interview berichtet er über den Planungsablauf, den Umgang mit Kundenwünschen und über die beruflichen Herausforderungen.

Produkte und Objekte

Einzigartig, individuell und Vielschichtig - wir präsentieren die neusten Trends der Schweizer Designszene.

Weitere Artikel