Ehrlich brachial

Es kommt nicht alle Tage vor, dass ein neuer Brand aus der Taufe gehoben wird. Noch ungewöhnlicher ist es, wenn die Neulancierung Entwürfe von mehreren internationalen Designgrössen enthält. So geschehen Anfang Jahr, als die Designwelt staunend nach Helsinki blickte. Dort hoben Antti Hirvonen und Miklu Silvanto mit einer Prise Humor und finnischer Authentizität den Möbelbrand Vaarnii aus der Dunkelheit des nordischen Winters empor. Sie zeigen: Zeitgenössisches finnisches Design ist angesagt!
Inspiriert von der Ehrlichkeit der Kultur Finnlands luden die beiden eine hochkarätige Auswahl von Designern dazu ein, mit finnischem Kiefernholz ehrlich brutalistische Entwürfe zu schaffen. Nebst Designstars wie Max Lamb, Philippe Malouin, Soft Baroque oder Kwang Ho Lee ist auch die Schweiz bestens vertreten. Nicht nur haben Dimitri Bähler und Livia Lauber einen Hocker, respektive ein Schalen-Set gestaltet – für die künstlerische Leitung haben sich die Nordländer kurzerhand die Stylinglegende Connie Hüsser ins Boot geholt. Die Liebhaberstücke treffen mit authentischem Naturmaterial und brachialem Design den Nerv der Zeit. Am Supersalone in Mailand folgt nun der internationale Launch und man munkelt, dass dabei auch bereits wieder neue Produkte erwartet werden dürfen.
vaarnii.com

Neueste Artikel

Quo vadis, Milano?

Zur Jubiläums-Ausgabe der internationalen Möbelschau haben zahlreiche Brands in ­ihren Firmenarchiven ­gestöbert. Das ­Aufleben der Klassiker befeuert die aktuelle Faszination an der Retro-­Ästhetik.

Exquisites Treppenhaus

Sie schaffen Wohnwelten, ­bieten individualisierte Lösungen an und realisieren Gesamtumbauten ganz nach dem Gusto ihrer Kunden. ­Unlängst hat Roomdresser bei einer doppelstöckigen ­Wohnung in Montreux innenarchitektonische Expertise ­bewiesen.

Paolo Bestetti von Baxter

Der Norditaliener über die Firmenphilosophie, neue Kollektionen und sein eigenes Zuhause

Weitere Artikel