Station im Engadin

Die Kunst- und Designmesse Nomad macht vom 22. bis zum 25. Februar 2024 erneut Halt in St. Moritz. Diesmal im altehrwürdigen Hotel Eden.

Bild: De Pasquale+Maffini

Nomad: Der Name kommt nicht von ungefähr. Die Kunst- und Designmesse mit Fokus Collectible Design und zeitgenössische Kunst hat es sich zum Ziel gesetzt, wie ein Nomade um die Welt zu ziehen. Seit der erstmaligen Durchführung im 2017 gastierte der Event in St. Moritz, Monaco, Venedig und Capri, um nun für die Winteredition 2024 erneut im Engadin Halt zu machen. Dort bespielt die Messe während vier Tagen das historische Hotel Eden St. Moritz, das zurzeit einer Renovation unterzogen wird. Das 1850 erbaute Haus wird zahlreiche renommierte nationale und internationale Galerien beherbergen und eine spannungsvolle Kulisse für die Kunstwerke und Designobjekte von hohem Sammelwert bieten.

Bild: De Pasquale+Maffini

Ein vielfältiges Rahmenprogramm
Auch mit der Edition 2024 löst Nomad sein Versprechen ein, in einen Dialog mit historisch bedeutungsvollen Gebäuden und Räumlichkeiten zu treten, die sich in einer Phase der Transformation und des Wandels befinden. Dadurch eröffnen sich den beteiligten Ausstellenden unzählige Möglichkeiten der Gestaltung. Entsprechend entstehen ganz spezifische, auf den Ort zugeschnittene Schauen. Einige Galerien werden bereits vollendete Projekte zeigen, andere lassen vor Ort welche kreieren. Dadurch entspinnen sich facettenreiche Zwiegespräche mit den Locations, indem eine anregende Wechselwirkung entsteht.

So wird das Hotel Eden St. Moritz während der vier Tage dauernden Messe zu einem Anziehungspunkt für Sammler, Kuratorinnen, Innenarchitekten, Kunstschaffende und Galeriebesitzerinnen.

Bild: De Pasquale+Maffini

Das Format geht dabei auf das wachsende Interesse an Collectible Design und zeitgenössischer Kunst ein. Auch die kommende Ausgabe umfasst neben den Schauen ein sorgfältig zusammengestelltes Rahmenprogramm mit Vorträgen von Kuratoren, Architektinnen sowie Kunst- und Designexpertinnen. Führungen zu lokalen Sehenswürdigkeiten sowie Besuche von Privathäusern und Sammlungen runden den Event ab.

nomad-circle.com

Neueste Artikel

Kunst am Meer

Im Louisiana Museum bei Kopenhagen findet demnächst eine Ausstellung zu den Weltmeeren statt.

Fisch ahoi!

Das Kreativ-Studio MIK befasst sich mit szenografischen Inszenierungen und Farb- und Materialkonzepten im Set- und Interiordesign.

Ausgezeichnet

Die Swiss Design Awards wurden verliehen! Wir stellen einige der prämierten Projekte vor.

Weitere Artikel