Aluminium trifft auf Polyestergarn

In der Nähe von Brescia, einer Stadt in der Lombardei, wo die Verarbeitung von Metallen eine jahrhundertelange Tradition hat, wurde 1995 die Outdoormöbelfirma Fast gegründet. Die Familie Levrangi entschied sich damals, Aussenmöbel aus Aluminium zu produzieren – mit Erfolg, wie sich rückblickend sagen lässt.

Das Kerngeschäft Aluminium ist bis heute bestehen geblieben, doch das Unternehmen experimentiert immer wieder mit neuen Materialien und Farben, die das Sortiment erweitern. Hierfür arbeitet die Firma mit diversen Gestaltern wie Robby Cantarutti, der den Bestsellerstuhl Forest entworfen hat, oder Lievore Altherr zusammen.

Beispiel für eine solche Kooperation ist die Produktlinie «Zebra Knit». Die vom Studio Lievore Altherr entworfene Stuhlfamilie wurde dieses Jahr um einen stapelbaren Stuhl und drei neuen Farbtönen erweitert. Die Kollektion umfasst nun einen Stuhl, zwei Lounge-Stühle und einen Schaukelstuhl. Speziell an den Modellen ist das Gewebe aus gefärbtem Polyestergarn, das die Sitzfläche und Rückenlehne des Stuhls bildet und farblich jeweils auf das Gestell abgestimmt ist.

fastspa.com

 
Der italienische Spezialist für Outdoormöbel aus Aluminium experimentiert mit innovativen Materialien. Die neueste Stuhlfamilie «Zebra Knit» ist ein Beispiel dafür.

Neueste Artikel

Eine neue Tiroler Architekturperle

Der langersehnte Aufenthalt im The Secret in Sölden ist endlich da. Das regnerische Wetter im Ötztal tut unserer Stimmung...

Aus zwei mach eins

Ursprünglich bestand das Attikageschoss des Neubaus in Corseaux aus zwei Wohnungen. Da die Bauherrschaft von der Lage über dem...

Organische Raffinesse

Talsee fertigt individuelle Badeinrichtungen. Die neue Kollektion «Flow» ist in Zusammenarbeit mit dem Designstudio Bernhard Burkard entstanden und setzt...

Weitere Artikel