«Dieses Jahr feiern wir unser 100-jähriges Bestehen»

Günther Thöny, Sie führen die Firma Thöny seit 36  Jahren. Wann sind Sie selbst das letzte Mal umgezogen und haben Ihr Zuhause komplett neu eingerichtet?
Das ist lange her bzw. ein paar Jahre nach der Geschäftsübernahme – vor 30 Jahren, um genau zu sein. Natürlich habe ich im Verlauf der Jahre meine Einrichtung immer mal wieder ergänzt oder zum Teil erneuert, aber nie komplett ausgetauscht. Ausserdem habe ich ein Faible fürs Sammeln.

Erzählen Sie uns mehr darüber.
Bei Classic Cars schlägt mein Herz höher – deshalb begann ich, diese zu sammeln. Insbesondere Fahrzeuge der Marke Jaguar haben es mir angetan: Die elegante Formensprache inspiriert mich sehr. Das Betrachten und Studieren des Designs hilft mir auch beim Entwerfen von neuen Möbeln oder Interieurs.

Reden wir über Ihre Arbeit: Wie würden Sie das Zielpublikum von Thöny definieren?
Unsere Kunden sind Menschen mit einem hohen Interesse an Ästhetik und Design. Wir haben eine treue und langjährige Klientel, die oft «das gewisse Etwas in der Raumgestaltung» sucht und bei uns auch findet. Viele unserer Kunden kommen im Laufe der Zeit mit verschiedenen Aufträgen zu uns. Angefangen bei der Privatwohnung oder dem Interieur eines Hauses, folgt später oft die Einrichtung der Ferienimmobilie oder auch die Planung und Einrichtung von Büro- oder Geschäftsräumlichkeiten. 

Gibt es 2020 ein spezielles Thema oder neue Kollektionen bei Thöny?
Beides in einem! Dieses Jahr feiern wir unser 100-jähriges Bestehen. Im Rahmen des Jubiläums entwerfen wir eine spezielle Möbelkollektion, die wir voraussichtlich im Frühsommer präsentieren.

Das ganze Interview lesen Sie in der Januarausgabe der Wohnrevue. Hier bestellen.

Thöny
Wohnen, Office, Projekt
Bahnhofstrasse 16
9494 Schaan
info@moebelthoeny.li
moebelthoeny.li

Wort
Benjamin Moser

Bild
Ruben Hollinger

 

 

Neueste Artikel

Sessel und Sofa von der Möbelmesse Mailand

Back to normal — beinahe zumindest. Statt im April traf sich die Design­branche in diesem Jahr erst im Juni. Nicht nur die Temperaturen liessen kaum jemanden kalt: Neben trendigen Neuauflagen und interessanten ­Innovationen entfachte besonders auch das persönliche ­Wiedersehen neues Feuer.

Alles rund um die Spüle

An der Eurocucina – der diesjährigen Möbelmesse – gab es ein Feuerwerk an spannenden Neuheiten und Trends im Küchenbereich zu bestaunen.

Vom Zollhaus zum idyllischen Gästehaus

Im zauberhaften Malcantone liegt ein charmantes Bed & Breakfast. Die Ruhe und die auserlesenen Vintage-­Möbel machen die Vecchia Dogana zur stimmungsvollen Oase.

Weitere Artikel