«Gute Dinge brauchen Raum, um ihre Wirkung zu entfalten»

«Gute Dinge brauchen Raum, um ihre Wirkung zu entfalten»

Roomdresser

Doris Ambühl, Innenarchitektin und Mitinhaberin von Roomdresser, im Interview.

Doris Ambühl, das Jahr ist turbulent verlaufen bis jetzt. Wie haben Sie die letzten Monate erlebt und welche Auswirkungen spüren Sie?
Wir hatten ziemlich Glück – der Lockdown hat uns in unserer Arbeit nicht sehr eingeschränkt. Zwar kam es vereinzelt zu Verzögerungen in den Projekten, doch wir konnten schlussendlich alle Aufträge ohne grössere Einschränkungen ausführen. Die zunehmende Nachfrage nach textilen Produkten ist eine der Auswirkungen, die wir feststellen konnten. Oft wird nach Vorhängen gefragt – eine einfache, aber effektive Art, um seinem Zuhause neues Leben einzuhauchen. Nach den Monaten zu Hause spüren wir vor allem, dass unsere Kunden nach Frische und Veränderung suchen.

Zeigt sich dieser Drang nach Veränderung auch in Ihren Auftragsbüchern?
Zurzeit stehen einige Aufträge an. Gewisse Projekte haben sich aufgrund des Lockdowns bis in die Herbstmonate hingezogen. Generell haben wir im Herbst tendenziell immer mehr Arbeit. Hinzu kommt, dass viele Messen nicht wie gewohnt stattfinden konnten. Wir wurden deshalb nun von vielen unserer Partner eingeladen und es ist uns ein grosses Anliegen, diese Kontakte zu pflegen. In der momentanen Lage gestaltet sich das aber leider etwas umständlich. 

Ihre Expertise scheint auch in ungewissen Zeiten gefragt. Was zeichnet die Arbeit von Roomdresser besonders aus?
Im Zentrum stehen für uns die alltäglichen Bedürfnisse der Kunden. Auf dieser Grundlage treffen wir eine Auswahl von erlesenen Designobjekten. Mit Vintage-Stücken arbeiten wir ebenfalls gerne. Ich schätze den Charme von Wiederverwertetem – es trägt bereits Geschichte mit sich. In enger Zusammenarbeit mit unserem Netzwerk aus Handwerksbetrieben entwickeln wir viele Massanfertigungen. Uns ist wichtig, dass die Gesamtwirkung der Raumgestaltung stimmt und für unsere Kunden möchten wir Aussergewöhnliches erschaffen.

Das ganze Interview lesen Sie in der Oktoberausgabe der Wohnrevue. Hier bestellen. 

Roomdresser
Zeltweg 4
8032 Zürich
info@roomdresser.ch
roomdresser.ch

Wort
Rik Bovens

Bild
Ruben Hollinger 

Keine Kommentare vorhanden

Die Kommentarfunktion wurde deaktiviert.