Ein Highlight der Hotelanlage ist der Wellnessbereich

Es ist Ende März, und die ersten Spuren vom Frühling sind bereits zu spüren. In St. Ulrich angekommen, übersieht man das altehrwürdige Hotel Adler – seit 1810 in Familienbesitz – kaum. Mitten im alten Dorfkern neben der Pfarrkirche gelegen, nimmt es mit seiner typischen Alpenarchitektur einen Grossteil des Zentrums ein. Der Eingangsbereich des Hotels besticht mit einer Höhe, die einem sofort das Gefühl vermittelt, in einem der besten Hotels des Tals zu residieren. Die Verwendung von lokalen Hölzern und der offene Kamin in der Mitte des Raumes runden das Gesamtbild ab. Ähnlich wie in alten Grandhotels führt eine grosse Treppe über einen zentralen Aufgang zu den Zimmern in den Obergeschossen sowie zum Restaurant im Untergeschoss, von dem man ebenerdig in die grosszügige Parkanlage gelangt. Wenn die Sonne scheint, kann man bereits Ende März seinen Kaffee auf der Terrasse (1200 m ü.  M.) geniessen – mit freiem Blick auf die berühmten Dolomitengipfel, die noch mit reichlich Schnee gesegnet sind. Italienische Leichtigkeit lässt grüssen! Überhaupt spielt Leichtigkeit eine grosse Rolle im Hotel, was sich nicht zuletzt im Umgang mit den Gästen widerspiegelt: ­Angenehm informell geht es zu, ob am Empfang oder im Restaurant. Und das schafft eine spürbar ­entspannte Atmosphäre. 
Von Bozen kommend, biegt man in Waidbruck rechts in das am Anfang schmale Grödnertal ein. Nachdem man die Schlucht mit seinem Grödnerbach überwunden hat, wird das Tal langsam immer breiter und freundlicher.
Ein Highlight der Hotelanlage ist der Wellnessbereich mit grosszügigen Aussenpools, Saunalandschaft, Gym sowie Spa mit integriertem Medical Center, in dem sich auch der gestressteste Grossstädter zum Entspannen ­verführen lassen kann. Die ­gepflegte und weitläufige Parkanlage, die sich direkt und indirekt in den Wellnessbereich integriert, gibt einem das Gefühl, sich nicht mitten im Dorf zu befinden, ­sondern mittendrin in einem
der ­berühmtesten Täler der südlichen Alpen.

Wort
Othmar Prenner

Der Tester
Othmar Prenner arbeitet an der Schnittstelle zwischen Kunst, Design und Handwerk. Er lebt und arbeitet im Vinschgau.
dingeundursachen.com

Das Hotel
Adler Spa Resort Dolomiti
Reziastrasse 7
IT-39046 St. Ulrich
adler-resorts.com

Neueste Artikel

Neuer Art Director bei B&B Italia

Der renommierte italienische Architekt und Designer Piero Lissoni ist seit Anfang dieses Jahres Art Director beim Möbelbrand B & B Italia....

Herzstück Homeoffice

Er war schon immer ein Fan von stilvollen, schönen Büroaccessoires. Vor zwei Jahren hat der Grafiker und Interior Designer...

Im besten Licht

Technologisch sind die meisten Menschen gut gerüstet fürs Homeoffice – nicht so punkto Licht. Das soll «Team Home» ändern,...

Weitere Artikel