«Ich rate zu mehr Mut zu dunklen Wandfarben oder Tapeten»

«Ich rate zu mehr Mut zu dunklen Wandfarben oder Tapeten»

Domus Leuchten und Möbel

Marc Künzle, Geschäftsführer von Domus, im Gespräch.

Marc Künzle, Sie sind Geschäftsführer von Domus. Kommen die Kunden nach der Coronakrise mit besonderen Anliegen zu Ihnen?
Ja, die Menschen haben viel gemeinsame Zeit daheim verbracht. Bei vielen Paaren tauchte dabei der Wunsch nach einer ganzheitlicheren Neugestaltung auf. D. h. viele wollen nicht nur ein einzelnes neues Einrichtungsstück, sondern das ganze Wohnzimmer neu gestalten, neu streichen oder sogar umbauen.

Sie legen viel Wert auf Events. Das ist zurzeit eher schwierig, oder?
Jein. Ende August hatten wir in St.  Gallen einen Anlass, bei dem ein Künstler USM-Möbel bemalte. Im Moment ist die Aufmerksamkeit beinahe grösser, wenn wir einzigartige Erlebnisse bieten, die Leute sind «hungrig». Wir wollen auch in Zukunft vermehrt solche Erlebnisse bieten, die über das reine Produkt-Promoting hinausgehen.

Welche Werte halten Sie bei Domus besonders hoch?
Wir setzen auf Persönlichkeit, Ehrlichkeit sowie Transparenz und verkaufen niemals nur eine Hülle. Wir arbeiten aus Überzeugung mit und für die Menschen, hinter jedem Produkt stecken schliesslich Macher. Diesen wollen wir eine Plattform geben, denn sie kommen in der heutigen Konsumwelt oftmals zu kurz. Unsere Branche lebt von Emotionen, deshalb haben wir auch unsere Video-Serie «Menschen Handwerk Lokal» auf Social-­Media-Kanälen lanciert.  

Mit welchen Brands arbeiten Sie besonders eng?
Wir bevorzugen inhabergeführte Firmen, die ihre Werte von A bis Z leben. Das sind oftmals Kleinbetriebe wie Catellani & Smith oder Moormann. Natürlich arbeiten wir auch mit grossen Unternehmen wie B&B Italia und Cassina zusammen, aber bei diesen ist uns ebenfalls wichtig, dass die Zusammenarbeit und Beziehung auch auf einer menschlichen Ebene stimmt.   

Das ganze Interview lesen Sie in der Oktoberausgabe der Wohnrevue. Hier bestellen. 

Domus Leuchten und Möbel
Davidstrasse 24
9000 St. Gallen
info@domusag.ch
domusag.ch

Wort
Katrin Ambühl

Bild
Ruben Hollinger 

Keine Kommentare vorhanden

Die Kommentarfunktion wurde deaktiviert.