«Die Raumgestaltung soll die Seele des Kunden widerspiegeln.»

Marc Künzle, der Leitspruch von Domus Leuchten und Möbel lautet: «Let your story begin». Ihr Unternehmen hat auch eine Geschichte, erzählen Sie uns davon.
Die Domus-Geschichte beginnt in den 70er-Jahren. Damals sorgte die Erfindung des Halogenlichts für Furore; die Lichttechnologie wurde revolutioniert. In diesen Markt stieg Paul Frischknecht ein, der am Oberen Graben in St. Gallen das Domus-Geschäft eröffnete. Seither hat sich das Unternehmen stetig weiterentwickelt. Von der Innenarchitektur bis zum Verkauf von Einzelprodukten: Heute kümmern wir uns um alles und schreiben mit dem Kunden gemeinsam Geschichten. 

Für Domus arbeiten unter anderem Farbdesigner, Neonglasbläser, Wohnberater und Schreiner. Wie würden Sie Ihr Team beschreiben?
Unsere 23 Mitarbeiter sind unglaublich motiviert und freuen sich immer wieder auf neue Herausforderungen. Ihre persönlichen Stärken kommen in unseren vielseitigen Projekten zum Tragen.  

Ihr Unternehmen hat in St. Gallen gleich zwei Standorte.
Unser Hauptgeschäft befindet sich an der Davidstrasse. Hier können Kunden auf vier Stockwerken in eine Inspirationswelt eintauchen. Seit April 2016 gibt es zusätzlich das Domus Studio, in welchem ebenfalls Designmöbel und Wohnaccessoires erworben werden können. Hier möchten wir auch überraschen – mit erfrischenden Ausstellungen und Veranstaltungen; der persönliche Austausch mit unserer Klientel ist uns wichtig. Wir möchten in den Köpfen bleiben. 

Das ganze Interview lesen Sie in der Dezemberausgabe der Wohnrevue. Hier bestellen.

Domus Leuchten und Möbel
Davidstrasse 24
9000 St. Gallen
domusag.ch

Wort
Luisa Aeberhard

Bild
Nicolas Duc

Neueste Artikel

Neuer Art Director bei B&B Italia

Der renommierte italienische Architekt und Designer Piero Lissoni ist seit Anfang dieses Jahres Art Director beim Möbelbrand B & B Italia....

Herzstück Homeoffice

Er war schon immer ein Fan von stilvollen, schönen Büroaccessoires. Vor zwei Jahren hat der Grafiker und Interior Designer...

Im besten Licht

Technologisch sind die meisten Menschen gut gerüstet fürs Homeoffice – nicht so punkto Licht. Das soll «Team Home» ändern,...

1 KOMMENTAR

Comments are closed.

Weitere Artikel