Roland Stauch

illustration: helena zingarella

Roland Stauch

Strässle

Roland Stauch, Geschäftsführer der Traditionsfirma Strässle seit 24 Jahren, im Gespräch.

Herr Stauch, seit 24 Jahren sind Sie Geschäftsführer der Traditionsfirma Strässle. Stehen bei Ihnen zu Hause auch Produkte Ihres Unternehmens?
Ja, ein «Eichenberger Relaxer» in einer speziellen Fell- und Lederausführung. Der Klassiker wird bereits seit über 40 Jahren produziert. Er besticht durch edles und zeitloses Design und bereitet mir Freude, auch wenn ich nicht gerade darauf sitze. Die elegante Formgebung erfüllt den Raum mit einer positiven Stimmung. Wie ein schönes Bild oder eine inspirierende Skulptur. 

Apropos Inspiration: Wo beziehen Sie diese in Ihrem Berufsalltag?
Grundsätzlich aus allen Bereichen meines Arbeitsalltags. Vor allem aber aus Gesprächen mit unseren Händlern, mit verschiedenen Endkunden oder mit diversen Lieferanten. 

Und aus welcher Inspirationsquelle schöpfen Sie im Privatleben?
Am meisten aus meinen Hobbys: Ich bin in diversen Vereinen aktiv und treibe viel Sport – zum Beispiel Tennis, Klettern oder Wandern. Ausserdem pflege und schätze ich mein soziales Leben mit Familie und Freunden. Es ist diese Kombination, die mir Inspiration gibt.  

Aktuell durchleben wir besondere Zeiten, viele Menschen kommen nicht zur Ruhe. Wo schalten Sie am besten ab?
Eine aktive Freizeitgestaltung und Sport sind für mich das A und O, um abschalten zu können. Fokussiert und in Bewegung zu sein – das gibt mir Kraft und Energie.

Das ganze Interview lesen Sie in der Novemberausgabe der Wohnrevue. Hier bestellen.

Keine Kommentare vorhanden

Die Kommentarfunktion wurde deaktiviert.