Ein Sessel zum Abheben

Ein Sessel zum Abheben

Sessel «Montgolfière», Roche Bobois

Erstmals hat der holländische ­Designer Marcel Wanders eine Sitzmöbelkollektion für das französische Label Roche Bobois entworfen. Speziell an Sessel und Sofas ist nicht nur die Form, sondern auch die eigens kreierte Stoffkollektion.

Abenteuerlust, Fernweh und ein Hauch Nos­talgie lagen in der Luft, als wir im November den ­riesigen Zürcher Showroom von Roche Bobois ­besuchten. Dort stand die Kollektion «Globe Trotter» im Zentrum, die Sitzmöbel, Teppiche, Kissen, Beistelltische und Schränke ­umfasst.
Auf den Bezügen und Oberflächen ­waren ­türkische Minarette, venezianische Masken, ­japanische Fächer und bunte Vögel zu sehen. Dutzende Motive wurden dabei zu bildstarken Collagen­ kombiniert. Am meisten hat uns der Sessel «Montgolfière» fasziniert wegen seiner eigenständigen skulpturalen Form und seines bildhaften Bezugs.  

Hinter der gesamten Kollektion «Globe Trotter» steckt Marcel Wanders. Der Designchef von Roche Bobois, Nicolas Roche, ist stolz auf diese Zusammenarbeit und sagt in einem Videobeitrag über die Entstehungsgeschichte: «Oft arbeitet man als Möbelbrand mit den gleichen Designern zusammen, denn es ist ­einfacher, wenn sich beide Parteien kennen und wissen, wie der andere tickt. Doch dieses Mal wollten wir etwas Aussergewöhnliches, etwas Frisches machen. Wir überlegten, wer dafür am besten infrage kommt, und kamen einstimmig auf ­Marcel Wanders!» ­

Dieser mag es schrill und schräg. Der ­Designansatz des 55-Jährigen ist sozusagen ein Antistatement zum strengen Funktionalismus. Er überträgt die Poesie und Romantik vergangener Epochen in die heutige Zeit und schafft etwas Neues, das dann überraschen und auch ein bisschen ­unterhalten soll. Zum 90. Geburtstag von Mickey Mouse im letzten Jahr liess der Designer zum Beispiel eine auf 8 Stück limitierte Serie von menschengrossen Porzellanfiguren handwerklich fertigen, die er dann bemalte wie Delfter Porzellan. Für Alessi wiederum hat er die Dosenkollektion «Circus» entwickelt, bei der er Elemente aus der Zirkuswelt vergangener Tage aufgreift. Neben Produkten entwirft ­Marcel Wanders in seinem Amsterdamer Büro auch Interieurs, allen voran für Hotels. Eines ist das Kameha Grand in Zürich, wo Luxus und inter­nationaler Lifestyle auf Schweizer Tradition trifft – z. B. mit Hängeleuchten wie überdimensionierte Kuhglocken oder in Tapeten im Stil von traditionellen ­Scherenschnitten.

Mehr über das Produkt und das Interview mit dem Designer Marcel Wanders lesen Sie in der Februarausgabe der Wohnrevue. Hier bestellen.

Spezifikationen
Design: Marcel Wanders
Hersteller: Roche Bobois
Modelle: Sessel und Sofa in drei Grössen
Bezugsstoffe: diverse Unifarben sowie Kollektionen «Paris» und ­«Istanbul»
Produktionsjahr: 2018

Keine Kommentare vorhanden

Schreiben sie einen Kommentar