Vom Kloster zur Wohlfühloase

Eingebettet in die Berglandschaft der Tiroler Alpen mit weiss gezuckerten Gipfeln liegt Seefeld in Tirol. In der Bahnhofstrasse und auf dem Dorfplatz herrscht emsiges Touristentreiben, Cafés und Restaurants laden zum Verweilen ein. Erhaben überblicken die spätgotische Pfarrkirche und ehrwürdige Klostermauern dieses rege Leben.

 

Sie erzählen lang Vergangenes: Neben Händlern, die auf der Via Imperii ihren Weg über den Seefelder Sattel fanden, brachten auch Pilger dem Bergdorf Seefeld in Tirol ab dem 15.  Jahrhundert wirtschaftlichen Aufschwung. Um die Bedeutung des Dorfs als Wallfahrtsort zu stärken, liess Kaiser Maximilian I. 1516 angrenzend zur Kirche ein Augustinerkloster erbauen. Die Mönche betrieben nebst geistlichen Aktivitäten auch eine Brauerei und ein Hospiz. Mit der Klosterauflösung ging der Bau 1809 in den privaten Besitz der Familie Seyrling über. Viel Freude und Feingefühl steckte sie in die historischen Klostermauern, die heute als Fünfsternehotel zu neuem Glanz gefunden haben. Stilvoll und kreativ bespielt eine erfrischende Inneneinrichtung die geschichtsträchtigen Räume unter sorgfältig freigelegten Gewölben. Kerzen tauchen die alten Klosterhallen in romantisches Licht, ausgewähltes Mobiliar verbindet gekonnt Alt und Neu. In den Zimmern sorgen zurückhaltende Farben, Naturmaterialien und indirektes Licht für ein entspanntes Raumgefühl, während der Blick in das Karwendel oder zum Wettersteingebirge schweift. In den 60er-Jahren fand – zeitgleich mit den ersten Olympischen Winterspielen in Tirol – eine stark prägende Hotelerweiterung statt, deren Fassade den damaligen Zeitgeist auch heute authentisch repräsentiert. Seitdem renoviert die Familie Seyrling die Hotelanlage kontinuierlich und baut mit viel Engagement um. Dieses Jahr kann erstmals in einem Aussen-Whirlpool auf die Reither Spitze geblickt oder in einer Wellness-Suite mit eigener Sauna geschlafen werden. Nicht zuletzt lassen ein umfassendes Wellnessangebot, sportliche Aktivitäten und ein kulinarisches Verwöhnprogramm mit besonderem Fokus auf regionale Produkte die Zeit in Seefeld langsamer laufen und rücken den Alltag weit in den Hintergrund.

Die Testerin
Die Architektin Natalie Schärer arbeitet beim Schweizer Heimatschutz und studiert Kulturpublizistik an der ZHdK.

Das Hotel
Hotel Klosterbräu & Spa
Klosterstrasse 30
A-6100 Seefeld in Tirol
klosterbraeu.com

 

Neueste Artikel

Die Schöne am Zürichsee

Zwischen Tradition und Moderne verortet liegt am ­rechten Zürichseeufer eine charmante Villa, die von einem neuen ­Konzept des ­Luxus...

Bett und Bettwäsche: ein Traumpaar

Unsere Schlafstätte besteht sozusagen aus einem Traumpaar: dem Bett, das möglichst komfortabel und dazu noch schön sein soll, und...

Ein Sessel mit vielen Gesichtern

Fritz Hansen arbeitet erstmals mit Sebastian Herkner zusammen. Entstanden ist ein wandelbarer Loungesessel mit nachhaltiger Innovationskraft. Die ikonischen Entwürfe von...

Weitere Artikel