«Wir fokussieren uns auf die Inszenierung der Produkte»

Johanna Zimmermann, wie war die Wiedereröffnung von Colombo Anfang März?
Genial! Wir haben den Lockdown für den Umbau der unteren Etage genutzt und konnten diese endlich unseren Kunden präsentieren. Auf 200 m2 befinden sich aktuell die neueste Kollektion von Maxalto, die Traditionshandwerk mit zeitgemässer Designsprache kombiniert, sowie unsere Kunden-Bar. Die neue Ausstellung und das frische Interieur treffen den Zeitgeist und kommen sehr gut an. 

Im Januar 2020 übernahm die Waldis Gruppe das Traditionshaus in Zollikon. Wie haben Sie diesen Wechsel erlebt?
Die Entwicklung seit der Übernahme ist äusserst positiv; es ist eine andere Welt aufgegangen mit neuen Visionen und Perspektiven. Auch dank Adrian Vigano, dem neuen CEO, ist uns ein Durchbruch in einem anderen Segment gelungen. 

Wie wirkte sich diese Entwicklung auf den Showroom aus?
Wir fokussieren uns viel mehr auf die Inszenierung der einzelnen Produkte zu einem stimmigen Ensemble. Wenn man in den Laden kommt, spürt man, dass jedes Accessoire, jedes Detail sorgfältig und gezielt platziert ist. Der Kunde nimmt sie als Einzelstücke wahr, hat aber gleichzeitig ein gesamtes Bild vor Augen. Dies ist neben der fachkundigen Planung und Beratung unsere Hauptstärke.

Kaufen die meisten Ihrer Kunden einzelne Stücke oder planen Sie eher gesamte Einrichtungen?
Beides. Das Schönste ist jeweils, wenn das eine zum anderen führt.  

Adrian Vigano, hat sich das Kundenverhalten bei Colombo im letzten Jahr verändert?
Absolut. Wir haben alle mehr Zeit zu Hause verbracht und uns mit dem Thema Wohnen befasst. Viele haben im vergangenen Jahr mehr in hochwertige Inneneinrichtung investiert, und auch die Nachfrage nach Outdoormöbeln war grösser denn je. Gleichzeitig haben wir bei Colombo einen neuen, eurasiatischen Stil in den Showroom gebracht, der sehr gut ankam. Beides führte dazu, dass wir eine spezifische Klientel sowie Neukunden gewinnen konnten. 

Colombo
Seestrasse 9
8702 Zollikon
info@colombo-lafamiglia.ch
colombo-lafamiglia.ch

Neueste Artikel

Sessel und Sofa von der Möbelmesse Mailand

Back to normal — beinahe zumindest. Statt im April traf sich die Design­branche in diesem Jahr erst im Juni. Nicht nur die Temperaturen liessen kaum jemanden kalt: Neben trendigen Neuauflagen und interessanten ­Innovationen entfachte besonders auch das persönliche ­Wiedersehen neues Feuer.

Alles rund um die Spüle

An der Eurocucina – der diesjährigen Möbelmesse – gab es ein Feuerwerk an spannenden Neuheiten und Trends im Küchenbereich zu bestaunen.

Vom Zollhaus zum idyllischen Gästehaus

Im zauberhaften Malcantone liegt ein charmantes Bed & Breakfast. Die Ruhe und die auserlesenen Vintage-­Möbel machen die Vecchia Dogana zur stimmungsvollen Oase.

Weitere Artikel