Sand, Kies und Kalk

Das liechtensteinische Familienunternehmen Gebrüder Beck pflegt das alte Handwerk der Kalkputze mit Leib und Seele. Die mineralischen Oberflächen stellt der in dritter Generation geführte Gipserbetrieb aus regionalen Materialien her. Dadurch entstehen facettenreiche Farbpaletten.

Bild: Björn Sigrist

Traditionelle Verputztechniken sind auch heute noch Bestandteil der Baukultur und beeinflussen ihre Umgebung unmittelbar. In historischen Putzen kamen regionale Rohstoffe zum Einsatz, was zu einer Vielfalt an Putztechniken führte. Die vielen Gesteinssorten der Alpen ermöglichten faszinierende Farbmöglichkeiten. Durch die sorgfältige Verarbeitung von Hand wird dem alten Handwerk mehr denn je eine hohe Bedeutung zugeschrieben.

Bild: Björn Sigrist

Die Gebrüder Beck wenden diese alten Techniken auch in der zeitgenössischen Architektur an und tragen sie so in die Zukunft. Aus regionalen Sanden, Kiesen und Splitten stellt das liechtensteinische Familienunternehmen mineralische Putze her. Damit gestaltet die Gipserfamilie Wände und Oberflächen, die einen direkten Bezug zur Umgebung bilden. In den mineralischen Oberflächen verbirgt sich das ganze Wissen, Können und die Erfahrung des Gipserhandwerks. Bei der Verarbeitung des Kalkputzes sind die Becks nicht nur Handwerker, sondern auch Bewahrer eines immateriellen Kulturerbes. Erfahrungen überliefern sie von Generation zu Generation und entwickeln sie laufend weiter.

Bild: Björn Sigrist

Ideenschmiede
Das Herz der Firma ist die Werkstatt in Triesenberg. Sie ist Arbeitsraum, Begegnungsort und Schaufenster. Hier wird gemischt, geformt und gestaltet. Mit verschiedensten Steinmehlen, Pigmenten und Sanden werden hier die vielfältigen Möglichkeiten des Gipserhandwerks aufgezeigt. Oberflächen und Materialität werden greifbar gemacht und können erfahren werden. Die Gebrüder Beck machen ihre Leidenschaft in der Werkstatt fass- und sichtbar.
gebr-beck.li

Neueste Artikel

Filigraner Betonbau

Ein Doppelhaus aus Sichtbeton nahe Bern – das Werk des renommierten Architekturbüros Atelier 5.

Tageslicht und Frischluft für besseres Wohlbefinden

Ein gesundes Innenraumklima ist unerlässlich für unser Wohlbefinden. Wie die Faktoren Tageslicht und Frischluft dafür sorgen, dass wir uns drinnen wohl fühlen.

Beton auf Papier

Brutalismus - Die vorgestellten Bücher bieten vielfältige Einblicke in den Baustil der Moderne.

Weitere Artikel