Portrait in Porzellan

Die Künstlerin Yvonne Rogenmoser schuf ein 208-teiliges Tafelservice. Damit brachte sie ihre Wahrnehmungen von einer Bündner Gemeinde in eine fassbare Gestalt.

«Eindrücke, Informationen und Bilder beeinflussen uns permanent. Schwebend, und meist durcheinander gewirbelt, formen sie unsere Sicht auf die Welt», so die Künstlerin Yvonne Rogenmoser. Die ausgebildete Zimmerin mit einem Studium in Visueller Kommunikation erforscht besonders in ihren künstlerischen Arbeiten mit Ton diese flüchtigen, fragmentarischen Dynamiken der Wahrnehmung und gibt ihnen in Projekten wie «Everything ist überall» eine greifbare Form.

Bild: Lorenz Cugini

Alles ist überall
Eine lange herrschaftliche Tafel kann mit dem einmaligen Porzellan-Service von Rogenmoser gedeckt werden. Es besteht aus 208 einzigartigen Teilen, darunter 18 vollständigen Gedecken vom Vorspeisenteller bis hin zum Schnapsglas, sowie zusätzlichen Einzelstücken für den Tisch.

Den ganzen Beitrag lesen Sie in der Ausgabe 02-24 der Wohnrevue.

Neueste Artikel

Kunst am Meer

Im Louisiana Museum bei Kopenhagen findet demnächst eine Ausstellung zu den Weltmeeren statt.

Fisch ahoi!

Das Kreativ-Studio MIK befasst sich mit szenografischen Inszenierungen und Farb- und Materialkonzepten im Set- und Interiordesign.

Weitere Artikel