Zur blauen Stunde

Das Licht ist sanft, die Temperaturen angenehm. Nach einem langen, heissen Sommer verspricht der Herbst Entspannung und Kontemplation. Was gibt es da Schöneres, als abends zur blauen Stunde die Innenräume mit dem Aussenbereich verschmelzen zu lassen. Das italienische Unternehmen Baxter hat am Comersee eine Villa ganz nach seiner Philosophie ausgestattet: subtil, sinnlich und extravagant.

Bild: Baxter

Der Alltag ist weit weg in der Villa Baxter in Como. In der Residenz aus dem frühen 20. Jahrhundert scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Dieses prachtvolle Gebäude hat das norditalienische Unternehmen Baxter durch eine sorgfältige sanfte Renovation zu neuem Leben erweckt und ganz nach seinen Vorstellungen ausgestattet – mit Möbeln der neuen Kollektion, mit Klassikern und erstmals auch mit Outdoor-Möbeln des Brands. Allesamt zeitlos und durch einen sensuellen Charakter geprägt. Dabei gehen die Bereiche fliessend ineinander über, verbinden und ergänzen sich.

Bild: Baxter

So ist etwa die Kollektion «Dharma», welche das Mailänder Designduo Studio Pepe entworfen hat, sowohl im Innen- als auch im Aussenbereich einsetzbar. Die aus Stuhl, Sessel, Liege und Lounger bestehende Kollektion macht sich am Pool wie auch im Schlafzimmer gut. Die vier skulptural anmutenden Objekte aus Plastik sind solide und gleichzeitig dynamisch.
Dharma bringt die wesentlichen Merkmale der Baxter-Philosophie zum Ausdruck: Die vielseitig einsetzbaren Möbel sind einerseits von schlichter Eleganz und versprühen andererseits eine vibrierende Lebendigkeit.

BIld: Baxter

Dazu gesellen sich raffinierte Farb- und Materialkombinationen. Entsprechend wird in der Villa am Comersee die Klaviatur der Farbnuancen virtuos gespielt. Blau ist in allen Schattierungen präsent, vermählt sich aufs Beste mit sanften Beige- und Grautönen und ergänzt sich mit einem satten Bordeaux. Geerdet wird das Farbkonzept von tiefgründigen, mystischen Brauntönen.

Den ganzen Beitrag lesen Sie in der Ausgabe 10-22 der Wohnrevue.

Neueste Artikel

Neu aufgelegt

Klassisch, zeitlos, unvergänglich: Kürzlich hat das Label Altherr und Altherr Re-Editionen lanciert. Es handelt sich dabei um den Entwurf...

«Es gibt gute und schlechte Patina»

Fabio Dubler, wir befinden uns gerade im Lager des Möbelhaus H100, es herrscht geschäftiges Treiben hier. Was passiert gerade? Seit...

Mondän, gemütlich, zeitgemäss

Ein schöner Sitz ist es geworden: Das Hotel Beausite in Zermatt macht seinem Namen wieder alle Ehre. Der charaktervolle...

Weitere Artikel