En Famille

Horgenglarus und Blocher Partners machen gemeinsame Sache. Das Resultat: die neue Stuhlfamilie Honett.

Horgen Glarus

 

Am Anfang war ein Projekt: Das Stuttgarter Architekturbüro Blocher Partners hatte den Auftrag, das Restaurant der Staatsbrauerei Rothaus im Schwarzwald inklusive Möblierung zu gestalten. Jürgen Gaiser, verantwortlich für den Bereich Produktdesign bei Blocher Partners, schwebte ein Stabellenstuhl vor, dessen klassische Merkmale durch moderne Leichtigkeit ergänzt werden. Ein innovativer Wirtshausstuhl, der das Raue des Schwarzwaldes mit einem feinen, internationalen Flair verbindet, sollte es werden. «Wir haben uns ganz bewusst für einen reinen Holzstuhl entschieden», erläutert Jürgen Gaiser die Materialwahl. Mit Horgenglarus fand das Architekturbüro die passende Manufaktur, die tradiertes Know-how und handwerkliche Verarbeitungstechniken mit modernsten CNC-gesteuerten Produktionsanlagen verbindet. Zudem kann Horgenglarus viel Wissen und Können in der Produktion von Stabellenstühlen vorweisen.
Der Stuhl Honett verfügt über eine komfortable Sitzmulde und ein für Stabellen untypisch dreidimensional gefrästes und gebogenes Kopfstück aus Vollholz. Dieses wird auf die gedrechselten Hinterfüsse aufgesetzt und verzapft. Gemeinsam erweiterten Horgenglarus und Blocher Partners den Stuhl mit einem Barhocker und einer Sitzbank zur Familie Honett.

horgenglarus.ch

Neueste Artikel

Sessel und Sofa von der Möbelmesse Mailand

Back to normal — beinahe zumindest. Statt im April traf sich die Design­branche in diesem Jahr erst im Juni. Nicht nur die Temperaturen liessen kaum jemanden kalt: Neben trendigen Neuauflagen und interessanten ­Innovationen entfachte besonders auch das persönliche ­Wiedersehen neues Feuer.

Alles rund um die Spüle

An der Eurocucina – der diesjährigen Möbelmesse – gab es ein Feuerwerk an spannenden Neuheiten und Trends im Küchenbereich zu bestaunen.

Vom Zollhaus zum idyllischen Gästehaus

Im zauberhaften Malcantone liegt ein charmantes Bed & Breakfast. Die Ruhe und die auserlesenen Vintage-­Möbel machen die Vecchia Dogana zur stimmungsvollen Oase.

Weitere Artikel