Von der Malerei zum Wohnaccessoire

Die Berner Künstlerin und Innenausstatterin Brigitta Pauli bringt mit den Faltvasen «Can-Vas» ihre beiden Leidenschaften in Symbiose: Sie bespielt formschöne Accessoires mit vielseitigen Sujets und bringt so ihre Kunst in die dritte Dimension.

Die dekorativen Objekte bestehen aus zwei miteinander vernähten Leinwandstücken, die sich über ein Wasserglas gestülpt als Vase nutzen lassen. Die Künstlerin spielt dabei mit der Doppelseitigkeit der textilen Skulpturen, indem sie Vorder- und Rückseite mit verschiedenen Bildsprachen bespielt. Zudem sind die Formen der «Can-Vas» so gewählt, dass sie auch kopfüber spannende Akzente im Raum setzen. So lassen sich mit den Objekten vielseitige Arrangements gestalten. Die Faltvasen sind über die Website von Brigitta Pauli oder im Berner Fachgeschäft Mint erhältlich. Jedes Stück ist ein Unikat und wird von der Künstlerin persönlich in ihrem Atelier in Bern angefertigt. Bilder: Caroline Marti.
morgenrotnachtblau.ch

Neueste Artikel

Abgelichtet: Baukunst im Fokus

Die neue Ausstellung im Pavillon Le Corbusier in Zürich vereint Architektur und Fotografie

Filigraner Betonbau

Ein Doppelhaus aus Sichtbeton nahe Bern – das Werk des renommierten Architekturbüros Atelier 5.

Tageslicht und Frischluft für besseres Wohlbefinden

Ein gesundes Innenraumklima ist unerlässlich für unser Wohlbefinden. Wie die Faktoren Tageslicht und Frischluft dafür sorgen, dass wir uns drinnen wohl fühlen.

Weitere Artikel