Funktional ästhetisch

Wenn drei Powerfrauen mit klaren Visionen aufeinandertreffen, kann nur etwas Tolles entstehen – wie in diesem Beispiel.

Die Geschäftsführerinnen von Bolon, Marie und Annica Eklund (links und rechts im Bild), präsentierten uns in einem familiären Ambiente ihre neueste Kollektion in Zusammenarbeit mit Patricia Urquiola (Mitte). Die spanische Architektin und Designerin sah eine gewisse Ähnlichkeit zwischen der Webtechnik des schwedischen Familienunternehmens und den traditionellen japanischen Sashiko-Stickereien, von denen die Struktur des Bodenbelags inspiriert wurde. «Bolon by Patricia Urquiola» hat einen 3D-Look, was für eine besondere Tiefenwirkung und Ästhetik sorgt, sowie eine neue Farbpalette in abgedämpften Tönen. Auf weitere Kollaborationen von diesem Trio freuen wir uns bereits jetzt …
bolon.com, patriciaurquiola.com

Neueste Artikel

Aus zwei mach eins

Ursprünglich bestand das Attikageschoss des Neubaus in Corseaux aus zwei Wohnungen. Da die Bauherrschaft von der Lage über dem...

Organische Raffinesse

Talsee fertigt individuelle Badeinrichtungen. Die neue Kollektion «Flow» ist in Zusammenarbeit mit dem Designstudio Bernhard Burkard entstanden und setzt...

Neu aufgelegt

Klassisch, zeitlos, unvergänglich: Kürzlich hat das Label Altherr und Altherr Re-Editionen lanciert. Es handelt sich dabei um den Entwurf...

Weitere Artikel