Kunst und Kramis

Der St. Galler Grafiker und Illustrator Dominik Rüegg übersetzt Landschaften in grafische Formen und Layouts und adaptiert diese auf Produkte wie Skateboards, Pullover oder Badetücher. Auch Keramikplatten und ganze Hausfassaden wurden von Rüegg, der unter dem Künstlernamen Drü Egg bekannt ist, mit seinen Sujets bespielt. Unlängst kooperierte er mit der Schweizer Teppichmanufaktur Kramis, die in Altbüron hochwertige handgetuftete Teppiche auf Mass fertigt. Zur Herstellung ihrer Produkte verwendet Kramis nur natürliche Fasern in höchster Qualität wie Leinen, Schurwolle oder Seide. Mit der Zusammenarbeit mit dem jungen Künstler geht Kramis neue Wege, um den Wandteppich wieder aufleben zu lassen. Wir finden, das ist perfekt gelungen, und empfehlen, der Manufaktur einen Besuch abzustatten und weitere Produkte des Familienbetriebs zu entdecken. Weitere Infos zur Manufaktur und zu Dominik Rüegg unter:
kramis-teppich.ch, drue-egg.com

Neueste Artikel

Quo vadis, Milano?

Zur Jubiläums-Ausgabe der internationalen Möbelschau haben zahlreiche Brands in ­ihren Firmenarchiven ­gestöbert. Das ­Aufleben der Klassiker befeuert die aktuelle Faszination an der Retro-­Ästhetik.

Exquisites Treppenhaus

Sie schaffen Wohnwelten, ­bieten individualisierte Lösungen an und realisieren Gesamtumbauten ganz nach dem Gusto ihrer Kunden. ­Unlängst hat Roomdresser bei einer doppelstöckigen ­Wohnung in Montreux innenarchitektonische Expertise ­bewiesen.

Paolo Bestetti von Baxter

Der Norditaliener über die Firmenphilosophie, neue Kollektionen und sein eigenes Zuhause

Weitere Artikel