Angesagte Oberflächenfinishs für Armaturen

Cristina

In Schwarz matt wird «Profilo» zum Hingucker im Bad. Ein besonderes Merkmal der Serie ist die dreieckige Form des Auslaufs. Verfügbar in diversen Ausführungen, z. B. in Roségold, Chrom oder Weiss matt. In der Schweiz erhältlich bei Richner.
cristinarubinetterie.com, richner.ch

Quooker

Neu gibts die Produktpalette der niederländischen Firma in der Oberflächenvariante «Messing Patina». Über die Zeit verändert diese langsam ihre Farbe. Das Modell «Fusion Square» bekommt somit einen individuellen Charakter und spendet alle Arten von Wasser.
quooker.ch

Axor

Die Armaturen der Linie «Axor My Edition» sind individualisierbar. Sie bestehen aus den Komponenten Korpus und darauf montierter Platte. Letztere gibt es nicht nur in den gängigen PVD-Oberflächen, sondern auch in Metall, Holz, Marmor oder Leder.
axor-design.com

Antonio Lupi

Hauptmerkmal der Standarmatur «Indigo» ist ihr flacher Auslauf mit dem gerundeten Abschluss, ein Entwurf von Nevio Tellatin. Gesteuert wird sie mit dem Einhandhebel am Kopf der Armatur. Hier wird sie ergänzt durch das wunderschöne Glasbecken «Opale», das in Zusammenarbeit von Carlo Colombo und Andrea Lupi entstand.
antoniolupi.it

Villeroy & Boch

«Siluet» ist dank minimalistischer, schlanker Formensprache ideal für moderne Räume. Neu gibt es die Modelle auch in den Farben Gold, Bronze und Anthrazit.
villeroy-boch.com

Neueste Artikel

«Ganzheitliche Planung und fachgerechte Umsetzung»

Tobias Franzke, als Terrassengestalter und ­Geschäftsführer bei Silvedes haben Sie Kundenkontakt, leiten Projekte und können gleichzeitig die Zukunft der...

Neues aus der Branche

Events, Branchenköpfe, Wissenswertes: Erste Design Week Zürich, KWC öffnete Tür und Tor & Waldis Art of Living heisst neu Colombo

Sessel und Sofa von der Möbelmesse Mailand

Back to normal — beinahe zumindest. Statt im April traf sich die Design­branche in diesem Jahr erst im Juni. Nicht nur die Temperaturen liessen kaum jemanden kalt: Neben trendigen Neuauflagen und interessanten ­Innovationen entfachte besonders auch das persönliche ­Wiedersehen neues Feuer.

Weitere Artikel