Filip Despotović

Eine seiner Leidenschaften ist die Schriftgestaltung. Im Sommer 2020 hat Filip den Bachelor für Visuelle Kommunikation an der ZHdK abgeschlossen. In seiner Bachelorarbeit «Subtype» hat er ein Schriftbild für Untertitel entworfen. Seine Idee: eine weltweite Vereinheitlichung und Weiterentwicklung von Film- und Serienuntertitlung für die Webanwendung. Das Ziel war es, Hörbeeinträchtigten und Menschen, die Filme tonlos anschauen, ein möglichst authentisches Erlebnis zu bieten. Mit der Unterstützung von Pro Helvetia war er in der Lage, seine Idee zu konkretisieren, wie etwa den Zeichensatz zentral- und südosteuropäischer Sprachen zu erweitern, oder sich um rechtliche Fragen zu kümmern. Seit dem Abschluss seines Studiums arbeitet er als Grafiker und Schriftgestalter. Grosses Vergnügen bereiten ihm komplexe Aufgaben mit viel Inhalt, wo er ausgiebig recherchieren, daraus eine visuelle Sprache und ein eigenes Schriftbild entwickeln kann, um dem Projekt noch mehr Ausdruck verleihen zu können. Im Dezember letzten Jahres hat er mit Zoe Barceló Supersoft gegründet, ein Studio für visuelle Kommunikation in Zürich, das sich der zeitgenössischen, visuellen Kultur widmet und annimmt. Eines der Projekte ist die Kampagne für die Installation von Walter de Maria im Kunsthaus Zürich, wofür das Büro Plakate, Animationen sowie die Beschriftung entworfen hat. Wir freuen uns, mehr von Filip und seinem Studio zu sehen.
 supersoft.biz

Bild: Horatiu Sovaiala

Neueste Artikel

Quo vadis, Milano?

Zur Jubiläums-Ausgabe der internationalen Möbelschau haben zahlreiche Brands in ­ihren Firmenarchiven ­gestöbert. Das ­Aufleben der Klassiker befeuert die aktuelle Faszination an der Retro-­Ästhetik.

Exquisites Treppenhaus

Sie schaffen Wohnwelten, ­bieten individualisierte Lösungen an und realisieren Gesamtumbauten ganz nach dem Gusto ihrer Kunden. ­Unlängst hat Roomdresser bei einer doppelstöckigen ­Wohnung in Montreux innenarchitektonische Expertise ­bewiesen.

Paolo Bestetti von Baxter

Der Norditaliener über die Firmenphilosophie, neue Kollektionen und sein eigenes Zuhause

Weitere Artikel