Zu Gast in Antonias lauschiger Welt

Bezüglich Heimat schlagen mehrere Herzen in ihrer Brust. Sie fühlt sich dort zu Hause, wo Natur und Mensch im Einklang miteinander leben und Hektik weit entfernt ist – auf der Insel Mallorca. Seit knapp zwei Jahren führt Antonia Faustini ein Gästehaus der besonderen Art. In ihrer Welt trifft Natürlichkeit auf Herzlichkeit.


Baumkronen, so weit das Auge reicht. Oliven-, Mandel- und Orangenbäume sind schnurgerade aneinandergereiht. Am Rand der Plantage steht ein stattliches Landhaus im mallorquinischen Stil: Antonias Private Guest Home. Rund 35  000  m2 Land umfasst das Agroturismolizenzierte Gut. Es liegt in Santa Maria del Camí, einem Dorf nur 12  km von Palma de Mallorca entfernt, aber ganz weit weg von Massentourismus und Partyszene. Der perfekte Ausgangsort, um die Baleareninsel mit ihren zahlreichen Naturschutzgebieten und unberührten Buchten zu erkunden, um Ruhe zu tanken und die Seele baumeln zu lassen. Yogakursteilnehmer, Golf- und Wandergruppen sind gerne zu Gast bei Antonias, denn insbesondere für geschlossene Gruppen ist das Guest House ideal.

«Oft mieten auch Familien das ganze Haus für eine Zusammenkunft», erzählt Antonia Faustini. «Sie können sich hier zu Hause fühlen wie in einer privaten Finca, können bei Bedarf selbst kochen und unter sich sein.» Ihr Gästehaus hat sechs Doppelzimmer und vier Suiten, ein Kaminzimmer mit Bibliothek und eine voll ausgestattete Küche mit Essbereich. Das Herzstück hingegen ist der offene Terrassen- und Poolbereich mit Daybeds, Hängeschaukel, kuscheligen Sitzecken und mit Blick auf die weitläufige Plantage sowie die Hügellandschaft. Bei schönem Wetter spielt sich das Leben der Gäste – wenn sie nicht gerade am Strand oder auf einem Ausflug sind – im Freien ab: Hier wird das Frühstück oder auch mal ein Glas Wein aus der Region serviert. Auf Wunsch organisiert Antonia über lokale Caterer zudem mehrgängige Menüs, die direkt am Pool serviert werden. Ihre Gäste sollen in der Fremde ein Stück Zuhause geniessen.
antonias.es

Den ganzen Beitrag lesen Sie in der Ausgabe 08—20 der Wohnrevue. Hier bestellen.

Wort
Katrin Ambühl

Bild
Daniel Waschnig

 

Neueste Artikel

Quo vadis, Milano?

Zur Jubiläums-Ausgabe der internationalen Möbelschau haben zahlreiche Brands in ­ihren Firmenarchiven ­gestöbert. Das ­Aufleben der Klassiker befeuert die aktuelle Faszination an der Retro-­Ästhetik.

Exquisites Treppenhaus

Sie schaffen Wohnwelten, ­bieten individualisierte Lösungen an und realisieren Gesamtumbauten ganz nach dem Gusto ihrer Kunden. ­Unlängst hat Roomdresser bei einer doppelstöckigen ­Wohnung in Montreux innenarchitektonische Expertise ­bewiesen.

Paolo Bestetti von Baxter

Der Norditaliener über die Firmenphilosophie, neue Kollektionen und sein eigenes Zuhause

Weitere Artikel