Neues aus dem Norden

Kürzlich, im Juni, fanden in Kopenhagen die «3 Days of Design» statt. In Showrooms, auf Dachterrassen und in prunkvollen Hinterhöfen präsentierten die skandinavischen Marken ihre neuen Produkte. Wir stellen eine vielseitige Auswahl der spannendsten Entdeckungen vor.

Bild: Hay

Hay
In der jüngsten Zusammenarbeit mit dem norwegischen Designer Andreas Bergsaker entstand der «Chisel Lounge Chair». Dieser repräsentiert eine zeitlose Variante des geformten Sperrholzstuhls und ist mit diversen Oberflächen, Bezügen und Farben erhältlich.
hay.dk

Bild: Audo

Audo
Die Marke entstand durch die Zusammenführung der Brands Menu und by Lassen. Für die «3 Days of Design» erstellte Christian Møller Andersen ein neues Raum- und Farbkonzept nach bestimmten Atmosphären. Im Bild: der Audo Concept Shop.
audocph.com

Bild: Louise Roe

Louise Roe
Die Kollektionen der dänischen Designerin sind anspruchsvoll und schlicht zugleich. Jedes Produkt wird von Louise Roe persönlich entworfen. Die zeitlose Ästhetik und die hochwertige Handwerkskunst bringen skulpturale Werte zur Geltung.
louise-roe.com

Bild: Kvadrat

Kvadrat
Die «Multiply»-Kollektion setzt sich zusammen aus voluminösen Fäden, die über eine flache Oberfläche fliessen. Dadurch erhält der Vorhang eine neuartige Haptik, die zusammen mit der präzisen Farbauswahl ein Gefühl der Bewegung schafft.
kvadrat.dk

Bild: House of Finn Juhl

House of Finn Juhl
Inspiriert von seinen amerikanischen Kollegen entwarf Finn Juhl im Jahr 1953 den «77 Chair». Dieser besteht aus einer gepolsterten Grundform und einem Gestell aus brüniertem Stahl. Er wird in Dänemark aus Buche gefertigt und der Tradition entsprechend von Hand genäht.
finnjuhl.com

Bild: Montana

Montana
Die bekannte Farbpalette wird um die «Colours of Comfort»-Kollektion von der Farbexpertin Margrethe Odgaard mit drei Farben erweitert: Ruby, Acacia und Clay. Die neuen Nuancen sind harmonisch auf die bestehende Palette abgestimmt.
montanafurniture.com

Bild: Norr 11

Norr 11
Architektonische Referenzen führten zu den vertikalen Geometrien der «Soho»-Kollektion. Die Beistelltische bestehen aus Travertinplatten, deren natürliche Oberfläche aus kleinen Löchern und Unebenheiten bestehen.
norr11.com

Bild: Fritz Hansen

Fritz Hansen
Die Möbelhersteller legten mit der Installation «Expressions of Character» den Fokus auf die Beziehung zwischen Kunst und Design. Die Inszenierungen ihrer ikonischen Stücke spielen mit den grundlegenden Elementen des Designs: Form, Material, Farbe und Licht.
fritzhansen.com

Den ganzen Beitrag lesen Sie in der Ausgabe 07-23 der Wohnrevue.

Neueste Artikel

Kunst am Meer

Im Louisiana Museum bei Kopenhagen findet demnächst eine Ausstellung zu den Weltmeeren statt.

Fisch ahoi!

Das Kreativ-Studio MIK befasst sich mit szenografischen Inszenierungen und Farb- und Materialkonzepten im Set- und Interiordesign.

Ausgezeichnet

Die Swiss Design Awards wurden verliehen! Wir stellen einige der prämierten Projekte vor.

Weitere Artikel