Liebe zur Präzision

Licht und Farbe tragen zur Stimmung in einem Raum bei und können sich gegenseitig begünstigen. In ihrem Atelier im Berner Marziliquartier setzt die Farb- und Lichtgestalterin Kathrin Wiedmer stimmungsvolle und innovative Inneneinrichtungsprojekte um. Farbe ist dabei eines ihrer wichtigsten Werkzeuge.

Bild: Irène Münger

Die Auseinandersetzung mit ihren Projekten startet Kathrin Wiedmer mit einer detaillierten Analyse des Ortes und den Bedürfnissen des Kunden: «Es geht darum, die Situation aus verschiedenen Blickwinkeln zu untersuchen und zu verstehen.» Aus den Erkenntnissen entwickelt die kreative Bernerin eine persönliche Haltung und eine übergeordnete Idee, welche die Grundlage für alle Entscheidungen bildet. Dabei arbeitet sie sorgfältig und mit viel Liebe zum Detail.

Bild: Irène Münger

Wiedmer hat vor drei Jahren den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt. Davor war sie zwanzig Jahre als Innenarchitektin und drei Jahre als Filialleiterin bei Teo Jakob tätig. Noch heute ist die Schweizer Firma ein wichtiger Partner. Die Begeisterung für die Gestaltung und Einrichtung von Räumen und das Bewusstsein für die Kraft der Farben hat sie in ihrem dreijährigen Studium zur diplomierten Farbgestalterin am Haus der Farbe in Zürich vertieft, wo sie sich auch ihre eigene Sprache zur Visualisierung und Vermittlung von Gestaltungskonzepten aneignete.

Den ganzen Beitrag lesen Sie in der Ausgabe 02-23 der Wohnrevue.

Neueste Artikel

Filigraner Betonbau

Ein Doppelhaus aus Sichtbeton nahe Bern – das Werk des renommierten Architekturbüros Atelier 5.

Tageslicht und Frischluft für besseres Wohlbefinden

Ein gesundes Innenraumklima ist unerlässlich für unser Wohlbefinden. Wie die Faktoren Tageslicht und Frischluft dafür sorgen, dass wir uns drinnen wohl fühlen.

Beton auf Papier

Brutalismus - Die vorgestellten Bücher bieten vielfältige Einblicke in den Baustil der Moderne.

Weitere Artikel