Holzkoralle und Tiefseekaktus

Im Rahmen einer Residency der TBA21-Academy reiste die Schweizer Künstlerin Claudia Comte 2019 nach Jamaika. Sie plante, aus natürlich gefallenen Bäumen Holzskulpturen anzufertigen – sie tut dies jeweils mit einer Motorsäge und viel Schleifarbeit. Die von Meerespflanzen inspirierten Massivholzskulpturen werden nun in der von Chus Martínez kuratierten Ausstellung «After Life» im Museo Nacional Thyssen-Bornemisza in Madrid gezeigt. Die üppige Natur der Tropeninsel beeindruckte Comte bei ihrem Aufenthalt so sehr, dass sie der jamaikanischen Natur etwas zurückgeben wollte. Mit 3D-Druck-Experten entwickelte sie Kaktusskulpturen, die von Tauchern im Korallenriff installiert wurden. Die Künstlerin will damit auf die Bedeutung von Korallen für die Weltmeere aufmerksam machen.
tba21.org, museothyssen.org

Neueste Artikel

Der Sommer kann kommen

Das letzte Jahr war alles andere als normal. Umso mehr freuen mich aktuelle Meldungen, dass Reisen im Sommer mit...

Holzkoralle und Tiefseekaktus

Im Rahmen einer Residency der TBA21-Academy reiste die Schweizer Künstlerin Claudia Comte 2019 nach Jamaika. Sie plante, aus natürlich...

Diese Armaturen in Schwarz sind 2021 angesagt

Ob Mischbatterie, Einhebelmischer oder mit Sensorsteuerung: Armaturen können in Küche und Bad gezielt elegante Akzente setzen. Eine Auslese aktueller...

Weitere Artikel