Elvis lässt grüssen

Bild: Mia Nazari

Knallige Farben, völlig befreit vom Funktionalismus: Die Attribute der Mailänder Memphis-Bewegung aus den 1980er-Jahren inspirierten die Designerin Natascha Madeiskis für ihre «Flaming Stars»-Kollektion. Die kürzlich lancierte Leuchtenserie entwickelte sie für das deutsche Designlabel Pulpo. Jedes dieser Objekte wird aus glänzend glasierter Keramik gefertigt. Im Produktionsprozess entstehende Schlieren oder Abweichungen der Dimensionen sind eine Reminiszenz an die berühmt-berüchtigte Mailänder Design-Bewegung. Die verspielte Zusammensetzung aus diversen Keramikelementen und der Einsatz von bunten Farben sind Alleinstellungsmerkmale. Die Schweizerin entwickelte für die Serie sieben verschiedene Tischleuchten, deren Namensgebung eine tiefgründigere Bedeutung hat: Madeiskis liess sich nicht nur von der Mailänder Bewegung inspirieren, sondern auch von der gleichnamigen Ortschaft in den USA, die als Heimatort von Elvis Presley bekannt ist. Die Namen der Produkte widerspiegeln dies und nehmen Bezug zu einigen der grössten Hits des King of Rock ’n’ Roll. Der Designerin gelang dadurch eine lebendige Mischung aus Memphis-Design mit einem Touch Rock ‘n’ Roll – eine Tischleuchte, die einem mehr bietet, als nur den Raum zu erhellen.
pulpoproducts.com

Neueste Artikel

Über alle Grenzen

Über die Stadtgrenzen hinaus haben wir die eindrucksvollsten, immersivsten Installationen und Szenografien des Fuorisalone für Sie aufgespürt.

Das Gestern im Heute

Anlässlich der Milano Design Week erhielten wir Einblick in die Wohnung des Architekten und Designers Luigi Morandi und seiner Familie.

06-24 | Arrivederci Milano!

Die Designwelt war während der alljährlichen Milano Design Week im wahrsten Sinne des Wortes aus dem Häuschen – wie wir auch! In dieser Ausgabe lassen wir diese inspirierende Designwoche Revue passieren.

Weitere Artikel