Daniel Müller

Ein Einblick ins Schaffen von Daniel Müller.

«Meine Eltern hatten eine Metzgerei im Aargau. Das erklärt wohl vieles», steht auf der Website des in Baden geborenen Illustrators, der seit 1998 im Zürcher Kreis 4 lebt und arbeitet. Ebendiese Prise Sarkasmus und Selbstironie findet sich in seinen ausdrucksstarken Zeichnungen wieder, die er analog auf Papier oder Karton zeichnet, und die Bücher und Artikel in renommierten Magazinen zieren. Am Boden seines Ateliers inszenierte er ein wildes, schön arrangiertes Sammelsurium – dem Look seines Studios so ziemlich entsprechend. Je genauer man hinschaut, desto sonderbarer wirds: Von getrockneten Blumen über eine Jesusfigur bis hin zu zerlegten Puppen ist alles zu finden. Das Ensemble bringt uns – wie auch seine Illustrationen – zum Nachdenken und Schmunzeln.
illumueller.ch

Bild: Lorenz Cugini

Konzept
Im Rahmen seines Projekts Patches of Inspiration porträtiert Fotograf Lorenz Cugini Schweizer Kreative in ihren Ateliers. Auf 1,5 m2 inszenieren sie Objekte, Materialien und Dinge, die sie inspirieren und die einen Einblick in ihr Schaffen geben.
lorenzcugini.ch

Neueste Artikel

Sessel und Sofa von der Möbelmesse Mailand

Back to normal — beinahe zumindest. Statt im April traf sich die Design­branche in diesem Jahr erst im Juni. Nicht nur die Temperaturen liessen kaum jemanden kalt: Neben trendigen Neuauflagen und interessanten ­Innovationen entfachte besonders auch das persönliche ­Wiedersehen neues Feuer.

Alles rund um die Spüle

An der Eurocucina – der diesjährigen Möbelmesse – gab es ein Feuerwerk an spannenden Neuheiten und Trends im Küchenbereich zu bestaunen.

Vom Zollhaus zum idyllischen Gästehaus

Im zauberhaften Malcantone liegt ein charmantes Bed & Breakfast. Die Ruhe und die auserlesenen Vintage-­Möbel machen die Vecchia Dogana zur stimmungsvollen Oase.

Weitere Artikel