Auszeit im schicken Kleinod

Im Boutique-Hotel Mammertsberg im thurgauischen Freidorf weht ein frischer Wind. Die neuen Pächter, Spitzenkoch Silvio Germann und sein Mentor Andreas Caminada, haben dem Haus ein neues Erscheinungsbild verpasst. Nach einer viermonatigen Neugestaltung des Hotels und Restaurants erwartet die Gäste neben einer ausgefeilten Küche ein ausgewähltes und atmosphärisches Interieur.

Bild: Joan Minder

Das Boutiquehotel Mammertsberg thront hoch über dem Bodensee und ist eingebettet in die liebliche Thurgauer Hügellandschaft. Mit einem Gourmetrestaurant sowie sechs Zimmern und Suiten ist es ein idealer Ort, um sich ein Wochenende lang der Kulinarik und der Ästhetik zu widmen. Denn hier wird nichts dem Zufall überlassen. Schon gar nicht das Interior Design. So beauftragten Silvio Germann und Andreas Caminada für die Neugestaltung der Räumlichkeiten das international renommierte, dänische Designstudio «Space Copenhagen». In deren Portfolio sind Projekte wie das renommierte Restaurant Noma zu finden.

Bild: Joan Minder

Germann und Caminada war es ein Anliegen, die besondere Patina der Räume sowie die schöne Haptik der bestehenden Materialien – Tilla Theus zeichnete vor zehn Jahren für die Renovation verantwortlich – zu erhalten und dadurch eine warme Ambiance zu schaffen. Auf der Basis dieser wenigen, aber klaren Prämissen entwickelte das Designstudio mit viel gestalterischem Freiraum ein atmosphärisches Konzept.

Bild: Joan Minder

Den ganzen Beitrag lesen Sie in der Ausgabe 12-22 / 01-23 der Wohnrevue.

Neueste Artikel

Prächtiger Pomp

Das Innenarchitekturstudio Atelier Zürich hat sich einen Namen mit abundanten, üppigen und farbenfrohen Projekten gemacht.

In Rauch auflösen

Fumo macht die jahrtausendealte Tradition des Räucherns einem breiten Publikum zugänglich.

Mon dieu, c’est beaucoup

Ordinär ist nur das rechteckige Format dieser vier bildgewaltigen Bücher.

Weitere Artikel