Konsequent und klar

Das Gebäude aus den 50er-Jahren beherbergte einst das Gasthaus Zum Schiff. Die neuen ­Studios sind kompakt gestaltet und mit dem Notwendigen ausgestattet. In einem Einbauelement sind Stauraum, eine Miniküche und ein ­Arbeitsplatz untergebracht. Auch das Bett mit den Schubladen wurde eigens für dieses Projekt entworfen. Das Schwarzweisskonzept verleiht den Räumen eine kraftvolle, ruhige Grundstimmung. «Wir haben viel mit verschiedenen Farben experimentiert, um den Oberflächen eine ­ästhetische Qualität zu geben», erklärt der ­De­signer Simon Husslein. «Als wir schliesslich die monochrone Variante mit starken Kontrasten testeten, war das wie ein Bingo-Moment, denn sie wertet die Räume definitiv auf», so die Architektin Silvia Baumgartner. Um dem Haus eine zeitgemässe Identität zu geben, entwickelten die Gestalter die Marke Schiff 70 und renovierten auch das Treppenhaus und die Gänge in gleicher Manier wie die Zimmer. So tauchen die Gäste bereits beim Betreten des Gebäudes in eine schlichte Schwarzweisswelt ein.
schiff70.ch, husslein.net

Wort
Katrin Ambühl

Bild
Marcel Rickli
Am Zürcher Limmatquai entstehen etappenweise 15 moderne Apartments. Die Gestalter Simon Husslein und Silvia Baumgartner haben ein Interieur in Schwarzweiss gestaltet.

Neueste Artikel

Fünf schlicht-elegante Stilwelten fürs Badezimmer

Das Badezimmer wird immer wohnlicher. Mit einem harmonischen Farbkonzept und abgestimmten Badmöbeln sowie Armaturen entsteht eine elegante, behagliche Raumatmosphäre....

Paula Caviezel

Aus einer Jugenderinnerung und dem Bedürfnis nach Flexibilität entstand eine sportliche Leuchte mit Spielwitz.  Die Gestalterin Paula Caviezel hat in...

Virtueller Produkteshowroom in Traumvilla

  Die tschechische Leuchtenmarke Brokis, die bekannt ist für die in traditioneller böhmischer Glasbläserkunst gefertigten Leuchten, hat eine virtuelle Villa...

Weitere Artikel