Genuss hinter den Gleisen

Einen Steinwurf vom Zürcher Hauptbahnhof ­entfernt hat ein Restaurant die Türen geöffnet, bei dem Hobbyköche auch selbst Hand anlegen können.

Die Neumieter sind kürzlich eingezogen in der Überbauung Gleistribüne, die von SBB Immobilien entwickelt wurde. Im Vergleich zur direkt gegenüberliegenden Europaallee mit ihrem grossmassstäblichen Ausdruck ist sie zurückhaltender, weniger protzig. Eine klug zonierte Überbauung mit spannenden Volumen und Aussenbereichen. Hier sind im Erdgeschoss auch Läden und Gastronomiebetriebe eingezogen. Zum Beispiel das Restaurant Zur Werkstatt, das im September letzten Jahres seine Eröffnung feierte. Auf den zwei Etagen werden Genuss, Erlebnis und Käsereihandwerk elegant miteinander verbunden. So werden in der eigenen Käserei im Obergeschoss Butter, Käse, Ricotta und andere Milchprodukte für den Eigengebrauch und den Verkauf selbst hergestellt. «Es wäre schade, sich nur auf die Verwendung von Produkten zu konzentrieren, mindestens so spannend ist es, zu entdecken, wie diese entstehen», begründet Simone Müller-Staubli diesen Entscheid. Sie ist Mitinhaberin der Restaurants Zur Werkstatt, von denen es Lokale in Luzern, St. Gallen und Zürich gibt, alle eigenständig, aber mit der gleichen Konzeptidee. Neben der Käserei im Zürcher Lokal liegt die Werkstattküche, in der Workshops rund ums Thema Kochen stattfinden und die Gäste unter ­Anleitung eines Profis selbst den Kochlöffel schwingen können oder an der Bar unter Anleitung des Bar­keepers Cocktails mixen. Nicht nur gastronomisch, auch designmässig kann sich der neue Gastrobetrieb sehen lassen. Bei der Einrichtung setzten die Macher auch auf Swissness. So stammt etwa die Designküche von Orea, die Küchengeräte sind von V-Zug, die Glaskaraffen wurden von Fidea Design eigens fürs Restaurant entworfen, und die Massivholzstühle sind vom Basler Label This Made. Das unkompliziert-stimmungsvolle Ambiente bildet eine perfekte Bühne für die Leckereien von Bar und Küche, die frisch zubereitet, kreativ interpretiert und charmant präsentiert werden. Kurz: ein Genuss für Auge und Gaumen.
zurwerkstatt-zh.ch

Neueste Artikel

«Ganzheitliche Planung und fachgerechte Umsetzung»

Tobias Franzke, als Terrassengestalter und ­Geschäftsführer bei Silvedes haben Sie Kundenkontakt, leiten Projekte und können gleichzeitig die Zukunft der...

Neues aus der Branche

Events, Branchenköpfe, Wissenswertes: Erste Design Week Zürich, KWC öffnete Tür und Tor & Waldis Art of Living heisst neu Colombo

Sessel und Sofa von der Möbelmesse Mailand

Back to normal — beinahe zumindest. Statt im April traf sich die Design­branche in diesem Jahr erst im Juni. Nicht nur die Temperaturen liessen kaum jemanden kalt: Neben trendigen Neuauflagen und interessanten ­Innovationen entfachte besonders auch das persönliche ­Wiedersehen neues Feuer.

Weitere Artikel