Design

Tossa

Kyburz

Design

Neuheiten aus der Schweizer Designszene

Wir haben für Sie die neuesten Produkte und Objekte aus der heimischen Designszene zusammengestellt.

Edles Büromöbel
Es ist nicht zuletzt die elegante Form mit den leicht angewinkelten ­Beinen und abgeschrägten Seitenleisten, die den Sekretär «Littera» zum ­Hingucker macht. Das aus Schwarznuss oder Eiche gefertigte Möbel hat eine Ablage aus Messing sowie eine schwarze Schreibunterlage (bezogen mit schwarzem ­Rindsleder oder schwarz beflockt). Für den Entwurf zeichnet Martin ­Blaser verantwortlich.
tossa.ch

Charakterstuhl aus Restmaterial
Leder muss perfekt sein für die Verwendung in der hochwertigen Polsterindustrie. Wenn nicht, landet das Naturprodukt im Abfall. Genau dieser kommt beim «Chair Pressed Leather» zum Einsatz. Dank der natürlichen Unregelmässsigkeiten des Leders und dank des patchworkartigen Zusammennähens der Resten entsteht eine schöne, unverwechselbare Optik, die jeden Stuhl zu einem Unikat macht. Entwurf: David Reichlin und Julian Nydegger.
kyburzmade.com

Eis am Stiel – und mit Stil!
Die Galerie Palais in Neuchâtel ist der vielleicht kleinste Ausstellungsort der Schweiz. Sie liegt in einem ehemaligen Bushaltestellenhäuschen, einem architektonischen Bijou. Nun findet in der kleinen Galerie Grossartiges statt, nämlich die Ausstellung «Esquimaux», in der 62 Gestalterinnen und Designer ihre Interpretation eines Glacestängels zeigen. Mitgemacht haben unter anderem das Atelier Oï, Adrien Rovero, Carolien Niebling sowie Humberto und Fernando Campana. Eine wahrhaft erfrischende Ausstellung, die noch bis Ende Juli dauert.
palais-galerie.ch

Galerie Palais

Tags: