Design

Luciano Dell'Orefice für True Design

MZU

Design

Neuheiten aus der Schweizer Designszene

Wir haben für Sie die neuesten Produkte und Objekte aus der heimischen Designszene zusammengestellt.

Finnland - Schweiz - Italien
Der Westschweizer Designer ­Luciano Dell'Orefice hatte bei diesem Entwurf ein Vorbild aus dem Norden im Hinterkopf: Ilmari Tapiovaara (1914-1999). Den finnischen Industrie­designer und Innenarchitekten, der im Büro von Alvar Aalto in London und von Le Corbusier in Paris arbeitete. Bekannt wurde er insbesondere für seine kunstvoll gestalteten, höchst funktionalen Stühle. Einen solchen also hatte auch Dell'Orefice im Visier bei der Gestaltung von «Slight Wood». Hauptmerkmal der Sitzmöbel ist das schöne Zusammenspiel der Basis aus Massivholz mit der leicht wirkenden, bequemen Polsterung. Die Kollektion von Sesseln und Sofas wurde vom italienischen Brand True Design gefertigt und während der Mailänder Möbelmesse erstmals vorgestellt.
luciano-dellorefice.com
truedesign.it

Schönes aus dem MZU
Im Massnahmenzentrum Uitikon (MZU) fertigen junge Straftäter im Alter zwischen 16 und 25 Jahren im Rahmen ihrer Berufsbildung schöne, unkonventionelle Möbel und Wohnaccessoires. Ein Beispiel ist der Beistelltisch «Warp One», der aus lackierten Multiplexplatten aus Birke besteht. Masse: 50 × 50 × 37 cm.
mzu.zh.ch

Schöne Einzelstücke
Im Rahmen der Ausstellung Hello Design zeigte die Galerie O diverse Bronze-Objekte von Frédéric Dedelley. «Cylindre Amorphe» ist eine limitierte Serie, die der Designer im Rahmen eines Stipendiums in der Kunstgiesserei im Sitterwerk herstellte. Die Gefässe sind eine Fortsetzung seiner freien künstlerischen Serie «Objets Mélancoliques», die er ebenfalls dort anfertige. Die Serie «Cylindere Amorphe» ist exklusiv bei Okro erhältlich
okro.com
fredericdedelley.ch

Aus eckig wird rund
2002 wurde die rechteckige Stehleuchte «Twilight» zum ersten Mal vorgestellt. 16 Jahre später, am Designers' Saturday 2018, präsentierte Belux die neue, zylinderförmige Version «Twilight 360». Entwickelt wurde sie, wie auch das vorherige Modell, mit dem Designerpaar John und Samantha Ritschl-Lassoudry. Das direkte Stimmungslicht sowie das indirekte Raumlicht können unabhängig voneinander gedimmt werden. Der Fuss ist in den zwei Farbvarianten Aluminium und Bronze eloxiert erhältlich.
belux.com

 

Okro

Belux

Tags: