Design

Mox

Undercover

Design

Neuheiten aus der Schweizer Designszene

Wir haben für Sie die neuesten Produkte und Objekte aus der heimischen Designszene zusammengestellt.

Ein Klassiker wird grün
Über 20 Jahre ist es her, seit André Zingg «Pool» entworfen hat. Das Regal ist so konstruiert, dass es nicht montiert werden muss und einfach an die Wand gelehnt werden kann. Durch das Gewicht der Objekte auf den Tablaren gewinnt es an Stabilität. «Pool» eignet sich sowohl für den Einsatz im Büro als auch für zu Hause. Das Stahlmöbel gibt es in diversen Ausführungen, neu auch in angesagtem Schlammgrün.
mox.ch

Schön gebettet
Miriam Tyrangiel fand keine erschwingliche schöne Bettwäsche aus nachhaltigen Materialien und beschloss darum, die Sache selbst in die Hand zu nehmen: Die 32-jährige Unternehmerin, heimisch in Zürich, ist Inhaberin des Labels Undercover, das stylische, hochwertige und obendrein umweltfreundliche Heimtextilien führt. Diese werden aus Tencel sowie Baumwolle in einem Familienbetrieb in Portugal gefertigt. Ersteres, auch als Lyocell bekannt, besteht aus reinen Pflanzenfasern, etwa Eukalyptus, und ist somit biologisch abbaubar. Das Garn wird zudem in einem umweltschonenden Verfahren hergestellt; so wird ausschliesslich recyceltes Wasser verwendet, und das Lösungsmittel fliesst zu mehr als 99 Prozent in den Produktionskreislauf zurück.
undercoverliving.com 

Mehr Inspiration aus der hiesigen Designszene finden Sie in der Aprilausgabe der Wohnrevue. Hier bestellen.

Tags:
Keine Kommentare vorhanden

Die Kommentarfunktion wurde deaktiviert.