Design

Waldhaus

Design

Neuheiten aus der Schweizer Designszene

Wir haben für Sie die neuesten Produkte und Objekte aus der heimischen Designszene zusammengestellt.

Aus dem Vollen geschöpft
Chaz ist rätoromanisch und bedeutet Kelle. Damit schöpfen die Sennen traditionellerweise den Rahm von der Milch ab. Genau dieses Werkzeug diente Designer ­Andreas Bechtiger als Inspirationsquelle für seinen Stuhlentwurf. Die Schale von «Chaz WST435» wird mit einer CNC-Maschine aus einem verleimten Massivholzblock herausgefräst. Ein simpler schwarzer Tellerfuss bildet einen schönen Kontrast zur skulpturalen Holzschale des Drehsessels. Produziert wird der Stuhl, wie auch die Leuchte «WS40», von Wald-Haus, einem jungen Schweizer Label aus Wald im Zürcher Oberland. Dessen Gründer Christof Peller versteht etwas von Holzbauweise, denn er ist Mitgründer der Skateboardmarke Indiana, die Produkte in Holzsandwichbauweise produziert. Die kleine, feine Kollektion des Labels umfasst einige weitere Möbel, darunter auch eine neue Tischbeinkollektion. wald-haus.ch, bechtiger.ch

Ganz schön plastikfrei
Langlebig, schadstofffrei, ästhetisch und praktisch ist das Emaillegeschirr des Schweizer Labels Yiv. Für dessen Gründerin, Melanie Kohler, ist es eine Herzensangelegenheit, den Plastikverbrauch zu minimieren und den kommenden Generationen gegenüber verantwortlich zu handeln. Die Becher, Schalen und Teller werden in Österreich handgefertigt und sind in verschiedensten Farben erhältlich.
yiv.ch

YIV

Tags:
Keine Kommentare vorhanden

Schreiben sie einen Kommentar