Design

Laurin Schaub

Schoenstaub

Design

Neuheiten aus der Schweizer Designszene

Wir haben für Sie die neuesten Produkte und Objekte aus der heimischen Designszene zusammengestellt.

Im Spannungsfeld zwischen Tradition und Hightech
Aus dem Gros der Keramikschaffenden ragt Laurin Schaub seit einigen Jahren hervor. Anlässlich der Geneva Design Days im Oktober hat er in der Genfer Nov Gallery seine neueste Kollektion gezeigt: «Analog.y». Die Keramikgefässe schlagen einen Bogen zwischen digitalem Design und Handwerk. Schaub arbeitete dabei mit Laptop und Töpferscheibe. Der Berner, der eine Keramikerlehre sowie die Schule für Gestaltung in Bern absolvierte, arbeitet nicht nur konventionell, sondern verwendet auch 3D-gedruckte Keramik, Laserschneider, CNC-Folienschneider oder Sandstrahler. In diesem Spannungsfeld zwischen Handwerk und Hightech tastet er sich an eine neue ästhetische Sprache von zeitgenössischer Keramik heran.
laurinschaub.ch

Flauschig und farbenfroh
An der Fachmesse Maison & Objet in Paris lancierte das junge Zürcher Label Schönstaub im September erstmals eine eigene Accessoires- und Textilkollektion fürs Bad. Sie heisst «Seca» und bringt Farbe in den Alltag. Ob in Grün, Blau oder Rosa: Die Produkte setzen Akzente. Waffelhandtücher und Badematten bestehen aus 100% Baumwolle. Duschvorhänge, Tabletts und Zahnbürsten runden die Kollektion, die in sechs Farben erhältlich ist, ab.
schoenstaub.com

Weitere Neuheiten aus der hiesigen Designszene finden Sie in der Novemberausgabe der Wohnrevue. Hier bestellen.

Tags:
Keine Kommentare vorhanden

Schreiben sie einen Kommentar