Design

«Li & Lu»

«Tragbar»

Design

Neuheiten aus der Schweizer Designszene

Wir haben für Sie die neuesten Produkte und Objekte aus der heimischen Designszene zusammengestellt.

Spiel und Spass
«Li & Lu» ist ein Spielzeug, das aus der Steuerung (Li) und der Konsole (Lu) besteht. Gedacht ist es für zwei Kinder von vier bis acht Jahren. Während das eine Kind an der Konsole mit Farbstiften zeichnet, bestimmt das andere mithilfe der Steuerungsknöpfe das Programm. Bevor es losgeht, muss der kleine Picasso auf der orangen Drehscheibe Papier aufstecken. Dann noch schnell die Startbuttons drücken – und der Spass kann beginnen. «Li & Lu» ist die Bachelorarbeit von Eva Maria Böhlen; die gelernte Schreinerin studierte Industrial Design an der Hochschule für Gestaltung und Kunst FHNW in Basel. Die Designerin möchte Kinder spielerisch zur Kommunikation anregen und sie für den Umgang mit Technik sensibilisieren. Da stereotype Rollenbilder immer noch sehr verankert seien, hat Böhlen ein geschlechtsneutrales Spielzeug entwickelt. Darum verwendete sie auch die neutralen Namen «Li» und «Lu».
nextgeneration.hgk.fhnw.ch

Praktischer Allrounder
«Tragbar» ist Tablett und Beistelltisch in einem. Die abnehmbare Platte aus Eiche (Durchmesser: 45 cm) kann auch zum Servieren genutzt werden. Platziert wird sie auf eine Unterkonstruktion aus Eiche, die mittels einer Baumwollschnur aufgespannt wird. Dank des geringen Gewichts von 1,8 kg lässt sich das Möbel besonders einfach transportieren.
fideadesign.com 

Poetisches Wolkengebilde
Die Inspiration für den Entwurf der Pendelleuchten ­«Moirai» waren Wolkengebilde. Drei ­unterschiedliche Glaskörper in sieben Farbtönen ­können beliebig kombiniert und ­addiert werden. ­Halterung und Stäbe bestehen aus Messing. Der Entwurf stammt vom ­Wahlschweizer Ini Archibong.
designbyini.com
se-collections.com

Weitere Neuheiten aus der Schweizer Designszene finden Sie in der Oktoberausgabe der Wohnrevue. Hier bestellen.

«Moirai»

Tags: