Brachialer Feinsinn

Foto: Dominik Zietlow

Brachialer Feinsinn

Neuheit aus der Schweiz

Das nennen wir archaisch: Ein massives Stück Tanne – nur grob in Form gesägt – bildet die Basis von «Log».

In Kombination beider Teile markiert der Stuhl die verschiedenen Bearbeitungsstufen des Holzes, quasi vom Baumstamm zum fertigen Brett. Ein schönes Detail ist die Verbindung, mit der die Sitzfläche am Holzkorpus fixiert wird. Sebastian Marbacher liess sich bei seinem Entwurf vom chinesischen Bildhauer Fu Zhongwang inspirieren, den er anlässlich seines Besuchs der Design Library in Hangzhou kennen gelernt hatte. «Ich war total fasziniert von der Ausdruckskraft und der Einfachheit seiner Arbeiten», sagt der Designer, dessen eigenes Werk 2017 mit dem Swiss Design Award aus­gezeichnet wurde.
sebastian.marbacher.com

Foto: Dominik Zietlow