Sessel und Sofa von der Möbelmesse Mailand

Back to normal — beinahe zumindest. Statt im April traf sich die Design­branche in diesem Jahr erst im Juni. Nicht nur die Temperaturen liessen kaum jemanden kalt: Neben trendigen Neuauflagen und interessanten ­Innovationen entfachte besonders auch das persönliche ­Wiedersehen neues Feuer.

Minotti

Der elegante «Yoko», entworfen vom Design­duo Inoda+Sveje, hat, geprägt durch deren Hintergründe, japanisch-dänische Einflüsse. Die Struktur des Sessels besteht aus massivem Eschenholz, das Polster aus Leder und ist in verschiedenen Farben erhältlich. Zur Kollektion gehören ausserdem ein Stuhl sowie eine Fussbank.
minotti.com

De Padova

Kein Geringerer als Sir Paul Smith entwarf den «Everyday Life» Armchair für De Padova. Mit kontrastierenden Nähten und kleinen Stickereien hinterliess er bis ins kleinste Detail seine Handschrift. Weitere charakteristische Elemente sind stützende Lederriemen und praktische Ledertaschen, die an der abgerundeten Armlehne angebracht sind.
depadova.com

Porro

«Ryoba» ist ein klares Statement. Flankiert wurde der majestätische Tisch in Mailand von Neuheit «Nebbia», beide Entwürfe stammen aus der Feder von Piero Lissoni. Der Stuhl kombiniert Handwerkskunst mit industrieller Fertigung und bietet neben hohem Komfort neue Gestaltungsmöglichkeiten für den Objektbereich.
porro.com

Pedrali

«Lamorisse» von CMP Design setzt auf Bequemlichkeit. Der Sitz des Outdoor­stuhles wird von elastischen Gurten getragen, die zugleich für Komfort und Stabilität sorgen. Darin liegt ein praktisch verstaubares Polsterkissen, das mit Reissverschlüssen zu einer Schale geformt werden kann.
pedrali.it

Magis

Designt wurde «Riace» von Ronan und Erwan Bouroullec. Die beiden aus Frankreich stammenden Brüder kreieren seit 2004 Produkte für das italienische Unternehmen. Das Sofa wirkt mit seiner Form anmutig-skulptural und ist dank seiner Oberfläche aus Stoff sanft in der Haptik.
magisdesign.com

Neueste Artikel

Neu aufgelegt

Klassisch, zeitlos, unvergänglich: Kürzlich hat das Label Altherr und Altherr Re-Editionen lanciert. Es handelt sich dabei um den Entwurf...

«Es gibt gute und schlechte Patina»

Fabio Dubler, wir befinden uns gerade im Lager des Möbelhaus H100, es herrscht geschäftiges Treiben hier. Was passiert gerade? Seit...

Mondän, gemütlich, zeitgemäss

Ein schöner Sitz ist es geworden: Das Hotel Beausite in Zermatt macht seinem Namen wieder alle Ehre. Der charaktervolle...

Weitere Artikel