Von Fragen und Antworten

Wie sollte Design gelehrt werden? – eine Frage, welche die Hochschule für Kunst und Design Lausanne stets antreibt. Das Buch «The ECAL Manual of Style» bietet Antworten.

Bild: ECAL

Das Buch wurde im Frühling anlässlich des 200-Jahr-Jubiläums der Schweizer Designhochschule lanciert. Kürzlich wurde die dazugehörige Ausstellung eröffnet. «The ECAL Manual of Style» bietet Einblicke zur Lehrmethodik der Hochschule. Untermalt wird diese von einer kuratierten Auswahl einiger innovativer Studierendenprojekte aus verschiedenen Semestern. Beteiligte Absolventinnen und Absolventen berichten dabei über ihre Ausbildung und welchen Einfluss diese in der Entwicklung ihrer Designkarriere gespielt hat. Aus Sicht der Ausbildungsstätte wird reflektiert, wie sich die Projektarten, Herangehensweisen und Lehrmethoden im Laufe der Zeit verändert haben. Stets begleitet von der omnipräsenten Frage: Wie sollte Design gelehrt werden? Weitere Antworten liefert das Buch anhand von Aussagen internationaler Designschaffender, Kritikerinnen und Schriftstellern. Die kuratierten Projekte der ECAL-Studierenden und deren Tutoren werden in der aktuellen Ausstellung auf dem Vitra Campus in Weil am Rhein präsentiert.
vitra.com, phaidon.com

Neueste Artikel

Durchdachtes und stringentes Konzept

Zu Besuch im Hotel Schweizerhof im Ortskern von der Lenzerheide. Es wird über Eindrücke, Erfahrungen und Atmosphären berichtet.

Neues aus der Szene

Sei es ein veränderter Firmennamen, ein Event oder eine Ausstellung - Wir berichten über die interessanten Neuigkeiten der Design-Branche.

Ordentliche Sache

Wohnzimmer, Flur oder Schlafzimmer, unzählige Objekte und Kleinigkeiten benötigen Stauraum. Die hier vorgestellten Möbel sind anpassungsfähig und modular, wodurch sich für jede Raumsituation eine passende Lösung findet.

Weitere Artikel