THEMEN - WOHNREVUE
 

WOHNREVUE
Stationsstrasse 49
CH-8902 Urdorf

Tel. +41 44 735 80 00
Fax +41 44 735 80 01

info@wohnrevue.ch
leserdienst@wohnrevue.ch
anzeigen@wohnrevue.ch
redaktion@wohnrevue.ch

Anreise mit dem Zug: www.sbb.ch

Routenplaner:

Produkteidee: Cestone Wer urteilt darüber, wie gut oder schlecht ein Möbel ist? Die Zeit. Denn verkauft sich ein Produkt kurz nach Markteinführung nicht mehr, war es wohl nicht gut genug. Entwickelt es sich über die Jahre zum Dauerbrenner, ist es ein Erfolgsprodukt. «Die Zeit bestätigt den Wert einer Idee», sagt auch Antonio Citterio (*1950) . Der bekannte Mailänder Architekt und Designer hat das Sofa «Cestone» vor 10 Jahren entworfen, und es ist nach wie vor erfolgreich. Der Clou des Sofas ist das edle Ledergeflecht, das Arm- und Rückenlehnen umspannt. Ursprünglich wurde es für ein Projekt entwickelt, bei dem die Sofas mitten im Raum stehen sollten. Citterio machte erste Entwürfe und zeigte sie dem Auftraggeber. Der italienische Polstermöbelhersteller Flexform war begeistert und entwickelte das Sofa zunächst für diesen Einzelauftrag, später wurde es dann in die Kollektion aufgenommen, denn es passt dank seiner hochwertigen Materialisierung und seinem Designkonzept perfekt zur Philosophie des Unternehmens, mit dem Citterio eine enge Verbindung hat. .
Produkteidee
Cestone


Wer urteilt darüber, wie gut oder schlecht ein Möbel ist? Die Zeit. Denn verkauft sich ein Produkt kurz nach Markteinführung nicht mehr, war es wohl nicht gut genug.
 
Entwickelt es sich über die Jahre zum Dauerbrenner, ist es ein Erfolgsprodukt. «Die Zeit bestätigt den Wert einer Idee», sagt auch Antonio Citterio (*1950) . Der bekannte Mailänder Architekt und Designer hat das Sofa «Cestone» vor 10 Jahren entworfen, und es ist nach wie vor erfolgreich. Der Clou des Sofas ist das edle Ledergeflecht, das Arm- und Rückenlehnen umspannt. Ursprünglich wurde es für ein Projekt entwickelt, bei dem die Sofas mitten im Raum stehen sollten. Citterio machte erste Entwürfe und zeigte sie dem Auftraggeber. Der italienische Polstermöbelhersteller Flexform war begeistert und entwickelte das Sofa zunächst für diesen Einzelauftrag, später wurde es dann in die Kollektion aufgenommen, denn es passt dank seiner hochwertigen Materialisierung und seinem Designkonzept perfekt zur Philosophie des Unternehmens, mit dem Citterio eine enge Verbindung hat.
 
 
 
697
Cestone
Produkteidee
1.00
Cestone - Produkteidee
Wer urteilt darüber, wie gut oder schlecht ein Möbel ist? Die Zeit. Denn verkauft sich ein Produkt kurz nach Markteinführung nicht mehr, war es wohl nicht gut genug. Entwickelt es sich über die Jahre zum Dauerbrenner, ist es ein Erfolgsprodukt. «Die Zeit bestätigt den Wert einer Idee», sagt auch Antonio Citterio (*1950) . Der bekannte Mailänder Architekt und Designer hat das Sofa «Cestone» vor 10 Jahren entworfen, und es ist nach wie vor erfolgreich. Der Clou des Sofas ist das edle Ledergeflecht, das Arm- und Rückenlehnen umspannt. Ursprünglich wurde es für ein Projekt entwickelt, bei dem die Sofas mitten im Raum stehen sollten. Citterio machte erste Entwürfe und zeigte sie dem Auftraggeber. Der italienische Polstermöbelhersteller Flexform war begeistert und entwickelte das Sofa zunächst für diesen Einzelauftrag, später wurde es dann in die Kollektion aufgenommen, denn es passt dank seiner hochwertigen Materialisierung und seinem Designkonzept perfekt zur Philosophie des Unternehmens, mit dem Citterio eine enge Verbindung hat.
http://www.wohnrevue.ch/webadmin/themen/94/server/php/files/CESTONE_09_DIVANO_COMPONIBILE_B_12.jpg
 
 
Weitere Themen