THEMEN - WOHNREVUE
 

WOHNREVUE
Stationsstrasse 49
CH-8902 Urdorf

Tel. +41 44 735 80 00
Fax +41 44 735 80 01

info@wohnrevue.ch
leserdienst@wohnrevue.ch
anzeigen@wohnrevue.ch
redaktion@wohnrevue.ch

Anreise mit dem Zug: www.sbb.ch

Routenplaner:

Produktidee: COCO-MAT 1989 hatte Paul Evmorfi des eine Vision: Er wollte ein «gesundes» Bett entwickeln, das für einen erholsamen, guten Schlaf sorgt. Was das konkret bedeutet? Bei dem Bett sollte komplett auf Metall verzichtet und zudem das Augenmerk darauf gelegt werden, dass alles ausschliesslich aus natürlichen Materialien besteht. Diesem Anspruch ist man auch heute noch, knapp 30 Jahre später, treu. Wer also bei einem Bett von Coco-Mat nach Schrauben oder Metallfedern sucht, wird definitiv nicht fündig. Industriell gefertigter Memory Foam, Plastik oder Synthetikstoffe haben ebenfalls nichts in den Betten verloren. Stattdessen setzt das Unternehmen auf die Kraft der Natur. Und die kommt vor allem bei den Matratzen zum Tragen. .
Produktidee
COCO-MAT


1989 hatte Paul Evmorfi des eine Vision: Er wollte ein «gesundes» Bett entwickeln, das für einen erholsamen, guten Schlaf sorgt. Was das konkret bedeutet? Bei dem Bett sollte komplett auf Metall verzichtet und zudem das Augenmerk darauf gelegt werden, dass alles ausschliesslich aus natürlichen Materialien besteht.
 
Diesem Anspruch ist man auch heute noch, knapp 30 Jahre später, treu. Wer also bei einem Bett von Coco-Mat nach Schrauben oder Metallfedern sucht, wird definitiv nicht fündig. Industriell gefertigter Memory Foam, Plastik oder Synthetikstoffe haben ebenfalls nichts in den Betten verloren. Stattdessen setzt das Unternehmen auf die Kraft der Natur. Und die kommt vor allem bei den Matratzen zum Tragen.
 
 
 
627
COCO-MAT
Produktidee
1.50
COCO-MAT - Produktidee
1989 hatte Paul Evmorfi des eine Vision: Er wollte ein «gesundes» Bett entwickeln, das für einen erholsamen, guten Schlaf sorgt. Was das konkret bedeutet? Bei dem Bett sollte komplett auf Metall verzichtet und zudem das Augenmerk darauf gelegt werden, dass alles ausschliesslich aus natürlichen Materialien besteht. Diesem Anspruch ist man auch heute noch, knapp 30 Jahre später, treu. Wer also bei einem Bett von Coco-Mat nach Schrauben oder Metallfedern sucht, wird definitiv nicht fündig. Industriell gefertigter Memory Foam, Plastik oder Synthetikstoffe haben ebenfalls nichts in den Betten verloren. Stattdessen setzt das Unternehmen auf die Kraft der Natur. Und die kommt vor allem bei den Matratzen zum Tragen.
http://www.wohnrevue.ch/webadmin/themen/85/server/php/files/i3.jpg
 
Weitere Themen