AGENDA - WOHNREVUE
 
 

WOHNREVUE
Stationsstrasse 49
CH-8902 Urdorf

Tel. +41 44 735 80 00
Fax +41 44 735 80 01

info@wohnrevue.ch
leserdienst@wohnrevue.ch
anzeigen@wohnrevue.ch
redaktion@wohnrevue.ch

Anreise mit dem Zug: www.sbb.ch

Routenplaner:

 
AUGUST

Caro Niederer - Good Life Ceramics

Neben Pipilotti Rist und Sylvie Fleury gehört Caro Niederer zu den bedeutendsten Künstlerinnen der Schweiz. Ihr Tätigkeitsfeld umfasst Fotografie, Videokunst, Malerei und Keramik. Neben der Ausstellung im Untergeschoss gibt es auch ein Café (Bild), das die Künstlerin mit eigenen Objekten bestückt hat, z. B. mit Vorhängen, deren bedruckte Motive von ihren Gemälden stammen.

Wann: 7.10.17 - 26.8.18

Wo: Kunstmuseum, Museumstrasse 32, 9000 St. Gallen

Weitere Informationen unter:
http://www.kunstmuseumsg.ch
Caro Niederer - Good Life Ceramics
Neben Pipilotti Rist und Sylvie Fleury gehört Caro Niederer zu den bedeutendsten Künstlerinnen der Schweiz. Ihr Tätigkeitsfeld umfasst Fotografie, Videokunst, Malerei und Keramik. Neben der Ausstellung im Untergeschoss gibt es auch ein Café (Bild), das die Künstlerin mit eigenen Objekten bestückt hat, z. B. mit Vorhängen, deren bedruckte Motive von ihren Gemälden stammen.

Wann: 7.10.17 - 26.8.18

Wo: Kunstmuseum, Museumstrasse 32, 9000 St. Gallen

Weitere Informationen unter:
http://www.kunstmuseumsg.ch
http://www.wohnrevue.ch/webadmin/agenda/server/php/files/01_Installationsansicht_StGallen_FotoSebastianStadler.jpg
 
 

07.10.2017
BIS
26.08.2018

 
 
 
 
JANUAR

Liquid Reflections

Das Sammlerpaar Anne-Marie und Victor Loeb bevorzugte gegenstandslose Kunst in einer reduzierten Formensprache. Die Ausstellung zeigt Höhepunkte der Sammlung, darunter etwa Werke von Wassily Kandinsky, Sophie Taeuber-Arp oder Joseph Beuys.

Wann: 27.10.17 bis 28.01.17

Wo: Kunstmuseum, Hodlerstrasse 8, 3007 Bern

Weitere Informationen unter:
http://www.kunstmuseumbern.ch
Liquid Reflections
Das Sammlerpaar Anne-Marie und Victor Loeb bevorzugte gegenstandslose Kunst in einer reduzierten Formensprache. Die Ausstellung zeigt Höhepunkte der Sammlung, darunter etwa Werke von Wassily Kandinsky, Sophie Taeuber-Arp oder Joseph Beuys.

Wann: 27.10.17 bis 28.01.17

Wo: Kunstmuseum, Hodlerstrasse 8, 3007 Bern

Weitere Informationen unter:
http://www.kunstmuseumbern.ch
http://www.wohnrevue.ch/webadmin/agenda/server/php/files/
 
 

27.10.2017
BIS
28.01.2018

 
 
 
 

ASSIETTES PARLANTES

Sprechende Teller heisst die Ausstellung übersetzt, und gezeigt werden Keramikteller aus dem 19. Jahrhundert.

Die historischen Stücke stammen aus der Westschweiz und Frankreich, und sie zeigen Alltagssituationen von Bauern, Jägern und Soldaten, oftmals mit satirischem Unterton.

Musée Ariana
Avenue de la Paix 10, 1202 Genf
http://www.ariana-geneve.ch
ASSIETTES PARLANTES
Sprechende Teller heisst die Ausstellung übersetzt, und gezeigt werden Keramikteller aus dem 19. Jahrhundert.

Die historischen Stücke stammen aus der Westschweiz und Frankreich, und sie zeigen Alltagssituationen von Bauern, Jägern und Soldaten, oftmals mit satirischem Unterton.

Musée Ariana
Avenue de la Paix 10, 1202 Genf
http://www.ariana-geneve.ch
http://www.wohnrevue.ch/webadmin/agenda/server/php/files/Assiettes-Parlantes-03.jpg
 
 

31.03.2017
BIS
21.01.2018

 
 
 
 

IMM COLOGNE

Die Möbelmesse in Köln wartet mit dem neuen Messeformat Pure Achitects auf. Dabei spielen Hersteller von Badprodukten eine zentrale Rolle, und die fortschreitende Verschmelzung von Wohn- und Badezimmer steht im Fokus. Gespannt sein darf man auch auf die Installation «Das Haus», mit deren Gestaltung die tschechische Designerin Lucie Koldova beauftragt wurde.

Wann: 15. bis 21.1.18

Wo: Internationale Möbelmesse, Kölnmesse, Messeplatz 1, D-50679 Köln

Weitere Informationen unter:
http://www.imm-cologne.de
IMM COLOGNE
Die Möbelmesse in Köln wartet mit dem neuen Messeformat Pure Achitects auf. Dabei spielen Hersteller von Badprodukten eine zentrale Rolle, und die fortschreitende Verschmelzung von Wohn- und Badezimmer steht im Fokus. Gespannt sein darf man auch auf die Installation «Das Haus», mit deren Gestaltung die tschechische Designerin Lucie Koldova beauftragt wurde.

Wann: 15. bis 21.1.18

Wo: Internationale Möbelmesse, Kölnmesse, Messeplatz 1, D-50679 Köln

Weitere Informationen unter:
http://www.imm-cologne.de
http://www.wohnrevue.ch/webadmin/agenda/server/php/files/originalPreviewJW.jsp.jpg
 
 

15.01.2018
BIS
21.01.2018

 
 
 
 

Willi Siber - Luft holen

Die Arbeiten von Willi Siber bewegen sich zwischen Kunst und Design. Sie thematisieren oft Gegensätze wie Schwere und Leichtigkeit, Vertrautheit und Fremdartigkeit. Eine Auswahl der Plastiken und Tafelobjekte sind nun in Zug zu sehen.

Wann: 8.12.17 bis 20.01.18

Wo: Kunsthandlung & Galerie Carla Renggli, Ober-Altstadt 8, 6300 Zug

Weitere Informationen unter:
http://www.galerie-carlarenggli.ch
Willi Siber - Luft holen
Die Arbeiten von Willi Siber bewegen sich zwischen Kunst und Design. Sie thematisieren oft Gegensätze wie Schwere und Leichtigkeit, Vertrautheit und Fremdartigkeit. Eine Auswahl der Plastiken und Tafelobjekte sind nun in Zug zu sehen.

Wann: 8.12.17 bis 20.01.18

Wo: Kunsthandlung & Galerie Carla Renggli, Ober-Altstadt 8, 6300 Zug

Weitere Informationen unter:
http://www.galerie-carlarenggli.ch
http://www.wohnrevue.ch/webadmin/agenda/server/php/files/
 
 

08.12.2017
BIS
20.01.2018

 
 
 
 

Simon Fujiwara - Campaign

Der Künstler Simon Fujiwara wird bei dieser Kunstinstallation zum PR- Agenten und macht «Werbung» im öffentlichen Raum für das Museum.
Seine Auftragsarbeit umfasst die Gestaltung von Plakaten sowie Beiträge auf diversen Onlineplattformen.

Kunsthaus Bregenz
Karl-Tizian-Platz
A-6900 Bregenz
http://www.kunsthaus-bregenz.at
Simon Fujiwara - Campaign
Der Künstler Simon Fujiwara wird bei dieser Kunstinstallation zum PR- Agenten und macht «Werbung» im öffentlichen Raum für das Museum.
Seine Auftragsarbeit umfasst die Gestaltung von Plakaten sowie Beiträge auf diversen Onlineplattformen.

Kunsthaus Bregenz
Karl-Tizian-Platz
A-6900 Bregenz
http://www.kunsthaus-bregenz.at
http://www.wohnrevue.ch/webadmin/agenda/server/php/files/campaign.tiff.jpg
 
 

10.05.2017
BIS
07.01.2018

 
 
 
 

Weibsbilder

"Eros, Macht, Moral und Tod um 1500" lautet der Zusatz dieser Ausstellung, die das weibliche Geschlecht nicht unbedingt von seiner sanftesten Seite darstellt.

Kunstmuseum
St.-Alban-Graben 8, 4010 Basel
Wann: bis zum 7.1.18

Weitere Infos finden Sie unter:
http://kunstmuseumbasel.ch/
Weibsbilder
"Eros, Macht, Moral und Tod um 1500" lautet der Zusatz dieser Ausstellung, die das weibliche Geschlecht nicht unbedingt von seiner sanftesten Seite darstellt.

Kunstmuseum
St.-Alban-Graben 8, 4010 Basel
Wann: bis zum 7.1.18

Weitere Infos finden Sie unter:
http://kunstmuseumbasel.ch/
http://www.wohnrevue.ch/webadmin/agenda/server/php/files/k2.jpg
 
 

07.10.2017
BIS
07.01.2018

 
 
 
 

DESIGNER MAKER USER

Das Design Museum London, eine der weltweit bekanntesten Designinstitutionen, ist im November neu eröffnet worden. Es ist nun im denkmalgeschützten Commonwealth-Institut beheimatet, und die Innenarchitektur stammt vom Architekten John Pawson.

Die Sammlung ist kostenlos zugänglich und zeigt unter dem Titel «Designer Maker User» über 1000 Ikonen der internationalen Designgeschichte.

The Design Museum
224–238 Kensington High Street
GB-London W8 6AG
http://www.designmuseum.org
Dauerausstellung
DESIGNER MAKER USER
Das Design Museum London, eine der weltweit bekanntesten Designinstitutionen, ist im November neu eröffnet worden. Es ist nun im denkmalgeschützten Commonwealth-Institut beheimatet, und die Innenarchitektur stammt vom Architekten John Pawson.

Die Sammlung ist kostenlos zugänglich und zeigt unter dem Titel «Designer Maker User» über 1000 Ikonen der internationalen Designgeschichte.

The Design Museum
224–238 Kensington High Street
GB-London W8 6AG
http://www.designmuseum.org
Dauerausstellung
http://www.wohnrevue.ch/webadmin/agenda/server/php/files/wohnrevue_agenda_03_01-17.jpg
 
 

01.01.2017
BIS
31.12.2017

 
 
 
 
NOVEMBER

Fachevent LICHT & CHEMINÉE

Wie geht ein gutes Lichtkonzept? Kann man Cheminées in jeder Wohnung haben? Worauf muss man achten und wer hilft bei der Planung?

Die Referenten Andrin Schweizer, Mia Kepenek, Daniel Vettori und Jürg Hofmann unterhalten sich über Gemütlichkeit und moderne Wohnlichkeit und verraten viel Wissenswertes rund ums Thema Licht und Cheminée. Stephanie Ringel von Schöner Wohnen führt durch das Gespräch.

Wann:
Mittwoch, 29. November 2017
18.30 – 19.30 Uhr, anschliessend Apéro-Riche
Willkommensdrink ab 18 Uhr

Wo:
Bauarena Volketswil, Industriestrasse 18, 8604 Volketswil

http://www.bauarena.ch
Fachevent LICHT & CHEMINÉE
Wie geht ein gutes Lichtkonzept? Kann man Cheminées in jeder Wohnung haben? Worauf muss man achten und wer hilft bei der Planung?

Die Referenten Andrin Schweizer, Mia Kepenek, Daniel Vettori und Jürg Hofmann unterhalten sich über Gemütlichkeit und moderne Wohnlichkeit und verraten viel Wissenswertes rund ums Thema Licht und Cheminée. Stephanie Ringel von Schöner Wohnen führt durch das Gespräch.

Wann:
Mittwoch, 29. November 2017
18.30 – 19.30 Uhr, anschliessend Apéro-Riche
Willkommensdrink ab 18 Uhr

Wo:
Bauarena Volketswil, Industriestrasse 18, 8604 Volketswil

http://www.bauarena.ch
http://www.wohnrevue.ch/webadmin/agenda/server/php/files/Bauarena_Event_Licht_Cheminee.jpg
 
 

29.11.2017
BIS
29.11.2017

 
 
 
 

Hello again! Crownaffairs lädt ein zum geniessen...

Im Kerzenlicht Geschichten erzählen - das Leben teilen - der Hektik für einen Moment entsagen - den Augenblick geniessen und aufatmen - nach Herzenslust Wohnideen finden - dich begeistern lassen - denn "das Vergnügen ist die Verpackung des Glücks" ( T.C.Wolfe).

Voller Vorfreude heisst Crownaffairs alle Freunde, Designbegeisterte und Wohnfreaks herzlich willkommen!

Der kulinarischen Komponente wird nicht weniger Aufmerksamkeit geschenkt!

Wann: 24. November 2017 - ab 18 Uhr

Weitere Informationen unter:
http://www.crownaffairs.ch
Hello again! Crownaffairs lädt ein zum geniessen...
Im Kerzenlicht Geschichten erzählen - das Leben teilen - der Hektik für einen Moment entsagen - den Augenblick geniessen und aufatmen - nach Herzenslust Wohnideen finden - dich begeistern lassen - denn "das Vergnügen ist die Verpackung des Glücks" ( T.C.Wolfe).

Voller Vorfreude heisst Crownaffairs alle Freunde, Designbegeisterte und Wohnfreaks herzlich willkommen!

Der kulinarischen Komponente wird nicht weniger Aufmerksamkeit geschenkt!

Wann: 24. November 2017 - ab 18 Uhr

Weitere Informationen unter:
http://www.crownaffairs.ch
http://www.wohnrevue.ch/webadmin/agenda/server/php/files/crownaffairs_anlass.jpg
 
 

24.11.2017
BIS
24.11.2017

 
 
 
 

NEUE RÄUME 17

Im November ist es wieder so weit: Die Designausstellung «Neue Räume» geht in die neunte Runde und präsentiert auf 8000 m2 aktuelle Trends des Interiordesigns.

Wann: 15. - 19. November 2017

ABB-Halle 550
Birchstrasse 150, 8050 Zürich
http://www.neueraeume.ch
NEUE RÄUME 17
Im November ist es wieder so weit: Die Designausstellung «Neue Räume» geht in die neunte Runde und präsentiert auf 8000 m2 aktuelle Trends des Interiordesigns.

Wann: 15. - 19. November 2017

ABB-Halle 550
Birchstrasse 150, 8050 Zürich
http://www.neueraeume.ch
http://www.wohnrevue.ch/webadmin/agenda/server/php/files/signatur_bild.jpg
 
 

15.11.2017
BIS
19.11.2017

 
 
 
 

Fachevent HOME-SPA & SAUNA - Podiumsgespräch

Was sind die Trends im Wellnessbereich? Worauf sollte man bei einer Saunaanlage zu Hause achten? Wieso fördern moderne Badezimmer die Gesundheit? Dies und vieles mehr erfahren Sie an diesem spannenden Fachevent in der Bauarena. Stephanie Ringel von Schöner Wohnen führt durch das Gespräch.

Wann:
Mittwoch, 1. November 2017

Wo:
Bauarena Volketswil, Industriestrasse 18, 8604 Volketswil

Weitere Informationen finden Sie hier.

Fachevent HOME-SPA & SAUNA - Podiumsgespräch
Was sind die Trends im Wellnessbereich? Worauf sollte man bei einer Saunaanlage zu Hause achten? Wieso fördern moderne Badezimmer die Gesundheit? Dies und vieles mehr erfahren Sie an diesem spannenden Fachevent in der Bauarena. Stephanie Ringel von Schöner Wohnen führt durch das Gespräch.

Wann:
Mittwoch, 1. November 2017

Wo:
Bauarena Volketswil, Industriestrasse 18, 8604 Volketswil

Weitere Informationen finden Sie hier.

http://www.wohnrevue.ch/webadmin/agenda/server/php/files/Bauarena_Event_Sauna_Spa.jpg
 
 

01.11.2017
BIS
01.11.2017

 
 
 
 

Richard Serra

Die Werke des kalifornischen Künstlers (*1938) sind gross. Bekannt wurde Serra durch zum Teil riesige Skulpturen aus Stahl, mit denen er ab den 70er-Jahren immer wieder öffentliche Debatten provozierte. Ein Teilbereich seines Werks blieb bisher jedoch weitgehend unbeachtet: seine Filme und Videos. Und genau diese stehen im Zentrum dieser Ausstellung.

Kunstmuseum
St.-Alban-Graben 8, 4010 Basel
http://www.kunstmuseumbasel.ch
Richard Serra
Die Werke des kalifornischen Künstlers (*1938) sind gross. Bekannt wurde Serra durch zum Teil riesige Skulpturen aus Stahl, mit denen er ab den 70er-Jahren immer wieder öffentliche Debatten provozierte. Ein Teilbereich seines Werks blieb bisher jedoch weitgehend unbeachtet: seine Filme und Videos. Und genau diese stehen im Zentrum dieser Ausstellung.

Kunstmuseum
St.-Alban-Graben 8, 4010 Basel
http://www.kunstmuseumbasel.ch
http://www.wohnrevue.ch/webadmin/agenda/server/php/files/Hands_Tied.jpg
 
 

20.05.2017
BIS
15.10.2017

 
 
 
 

MIROIR MIROIR

Diese Ausstellung, zu Deutsch «Spieglein Spieglein», versucht mit Kunstwerken und Designobjekten die Beziehung zu ergründen, die wir zu unserem Selbstbildnis haben und wie dieses das zeitgenössische Kunstschaffen prägt.

Mudac
Place de la Cathédrale 6
1005 Lausanne
http://www.mudac.ch
MIROIR MIROIR
Diese Ausstellung, zu Deutsch «Spieglein Spieglein», versucht mit Kunstwerken und Designobjekten die Beziehung zu ergründen, die wir zu unserem Selbstbildnis haben und wie dieses das zeitgenössische Kunstschaffen prägt.

Mudac
Place de la Cathédrale 6
1005 Lausanne
http://www.mudac.ch
http://www.wohnrevue.ch/webadmin/agenda/server/php/files/agenda_02.jpg
 
 

06.06.2017
BIS
01.10.2017

 
 
 
 
SEPTEMBER

Colmore Swiss

Einladung zu Colmore Swiss
„Yes we’re open“ – Colmore Swiss öffnet am 30. September seine Türen in der Bauarena

Aktuelle Trends für modernes Wohnen auf 850 m2. Mit einem neuen Geschäftskonzept öffnet Colmore Swiss am 30. September 2017 seine Türen in der Bauarena in Volketswil und bietet ihren Kunden an diesem Tag eine Reihe von tollen Rabatten und Sonderaktionen.

Die Bauarena in Volketswil bekommt ab 30. September ein neues Highlight: Colmore Swiss eröffnet ein Einrichtungshaus der besonderen Art. Grosshändler und Endkunden finden auf über 850 m2 weltweite Wohntrends – direkt zum Mitnehmen. Dimitri Galanidis, Besitzer von DIGA Colmore, seit Jahren erfolgreich im Grosshandel und Sean Firth, Inhaber von Firth Furniture in Zürich bieten das perfekte Sortiment für alle Einrichter. Gastronomiebetriebe finden hier die richtige Einrichtung für ihr neues Trend-Restaurant, genau wie Immobilienmakler für Musterwohnungen oder auch Endkunden, die ihre vier Wände neu gestalten möchten.

Das Sortiment umfasst Grossmöbel, Wohnaccessoires, Lampen, Steinwände und –böden sowie das komplette Sortiment der deutschen Manufaktur Dielenschmiede mit ihrem umfassenden Angebot an massiven Eichenfußböden.

Zur Eröffnung gibt es 10% Rabatt auf das gesamte Sortiment von Colmore und 40% auf alle Holzpflegeprodukte von Dielenschmiede.

Weitere Informationen finden Sie unter:
http://www.bauarena.ch/colmore
Colmore Swiss
Einladung zu Colmore Swiss
„Yes we’re open“ – Colmore Swiss öffnet am 30. September seine Türen in der Bauarena

Aktuelle Trends für modernes Wohnen auf 850 m2. Mit einem neuen Geschäftskonzept öffnet Colmore Swiss am 30. September 2017 seine Türen in der Bauarena in Volketswil und bietet ihren Kunden an diesem Tag eine Reihe von tollen Rabatten und Sonderaktionen.

Die Bauarena in Volketswil bekommt ab 30. September ein neues Highlight: Colmore Swiss eröffnet ein Einrichtungshaus der besonderen Art. Grosshändler und Endkunden finden auf über 850 m2 weltweite Wohntrends – direkt zum Mitnehmen. Dimitri Galanidis, Besitzer von DIGA Colmore, seit Jahren erfolgreich im Grosshandel und Sean Firth, Inhaber von Firth Furniture in Zürich bieten das perfekte Sortiment für alle Einrichter. Gastronomiebetriebe finden hier die richtige Einrichtung für ihr neues Trend-Restaurant, genau wie Immobilienmakler für Musterwohnungen oder auch Endkunden, die ihre vier Wände neu gestalten möchten.

Das Sortiment umfasst Grossmöbel, Wohnaccessoires, Lampen, Steinwände und –böden sowie das komplette Sortiment der deutschen Manufaktur Dielenschmiede mit ihrem umfassenden Angebot an massiven Eichenfußböden.

Zur Eröffnung gibt es 10% Rabatt auf das gesamte Sortiment von Colmore und 40% auf alle Holzpflegeprodukte von Dielenschmiede.

Weitere Informationen finden Sie unter:
http://www.bauarena.ch/colmore
http://www.wohnrevue.ch/webadmin/agenda/server/php/files/01_Eroeffnung_Colmore.jpg
 
 

30.09.2017
BIS
30.09.2017

 
 
 
 

ASSEMBLE. W IE WIR BAUEN

Das Londoner Architekturkollektiv Assemble verbindet bei seiner Arbeit soziale und ökologische mit ökonomischen Aspekten und entwirft Bauten von poetischer Strahlkraft. Die Keramikfassade des Yardhouse in London beispielsweise wurde zu einer Landmarke. Das mit dem begehrten Turner-Preis ausgezeichnete Büro wird nun mit der weltweit ersten Werkausstellung beehrt.

Architekturzentrum Wien
Museumsplatz 1, A-1070 Wien
http://www.azw.at
ASSEMBLE. W IE WIR BAUEN
Das Londoner Architekturkollektiv Assemble verbindet bei seiner Arbeit soziale und ökologische mit ökonomischen Aspekten und entwirft Bauten von poetischer Strahlkraft. Die Keramikfassade des Yardhouse in London beispielsweise wurde zu einer Landmarke. Das mit dem begehrten Turner-Preis ausgezeichnete Büro wird nun mit der weltweit ersten Werkausstellung beehrt.

Architekturzentrum Wien
Museumsplatz 1, A-1070 Wien
http://www.azw.at
http://www.wohnrevue.ch/webadmin/agenda/server/php/files/agenda_01.jpg
 
 

06.06.2017
BIS
11.09.2017

 
 
 
 

ARP GEHR MATISSE

Die Ausstellung stellt das Werk des Künstlers Ferdinand Gehr in einen Dia log mit Bildern von Hans Arp und Henri Matisse, zwei wichtigen Künstlern der Klassischen Moderne. Im Bild:
«Dämonenfries» von Ferdinand Gehr.

Kunstmuseum
Museumstrasse 32, 9000 St. Gallen
http://www.kunstmuseumsg.ch
ARP GEHR MATISSE
Die Ausstellung stellt das Werk des Künstlers Ferdinand Gehr in einen Dia log mit Bildern von Hans Arp und Henri Matisse, zwei wichtigen Künstlern der Klassischen Moderne. Im Bild:
«Dämonenfries» von Ferdinand Gehr.

Kunstmuseum
Museumstrasse 32, 9000 St. Gallen
http://www.kunstmuseumsg.ch
http://www.wohnrevue.ch/webadmin/agenda/server/php/files/Ferdinand_Gehr.jpg
 
 

31.03.2017
BIS
27.08.2017

 
 
 
 
JULI

Bike / Design / City

Radfahren ist Ausdruck eines urbanen Lebensgefühls. Der Boom des Radfahrens beschäftigt heute auch Architekten, Designer und Städteplaner. Dieses Thema wird in der Ausstellung, die Werke aus Fotografie, Kunst und Comic zeigt, aufgegriffen. Begleitet wird sie von zahlreichen themenrelevanten Events.

Gewerbemuseum
Kirchplatz 14, 8400 Winterthur
http://www.gewerbemuseum.ch
Bike / Design / City
Radfahren ist Ausdruck eines urbanen Lebensgefühls. Der Boom des Radfahrens beschäftigt heute auch Architekten, Designer und Städteplaner. Dieses Thema wird in der Ausstellung, die Werke aus Fotografie, Kunst und Comic zeigt, aufgegriffen. Begleitet wird sie von zahlreichen themenrelevanten Events.

Gewerbemuseum
Kirchplatz 14, 8400 Winterthur
http://www.gewerbemuseum.ch
http://www.wohnrevue.ch/webadmin/agenda/server/php/files/wohnrevue_agenda_05_03-17.jpg
 
 

08.03.2017
BIS
30.07.2017

 
 
 
 

Summer mark(e)t!

Das Warten auf Sonne, Strand und Entspannung an den mediterranen Summer Hot Spots, wie Ibiza, Marrakesh oder Positano, hat ein Ende. Der Summer Mark(e)t in der Zuger Altstadt, direkt am See, bietet eine feine Auswahl an Design und Lifestyle Produkten wie Kleider, Accessoires für hippe Strandauftritte, sommerliche Wohn- accessoires und Outdoor Design für das Gute-Laune-Gefühl Zuhause.

Am 01. Juli 2017 - 10:00 - 22:00 Uhr - sind Sie dazu eingeladen, das Ferien-Feeling auf der Platzwehri & Gerbiplatz beim Landsgemeindeplatz zu entfesseln - bei lockerer Atmosphäre, an verschiedenen "Tu-Dir-was-Gutes "-Ständen sowie durch den Duft von exotischem Essen, erfrischenden Drinks und der entspannenden Musik von Tribalneed.

Mehr Informationen unter:
http://www.summermarket.ch
Summer mark(e)t!
Das Warten auf Sonne, Strand und Entspannung an den mediterranen Summer Hot Spots, wie Ibiza, Marrakesh oder Positano, hat ein Ende. Der Summer Mark(e)t in der Zuger Altstadt, direkt am See, bietet eine feine Auswahl an Design und Lifestyle Produkten wie Kleider, Accessoires für hippe Strandauftritte, sommerliche Wohn- accessoires und Outdoor Design für das Gute-Laune-Gefühl Zuhause.

Am 01. Juli 2017 - 10:00 - 22:00 Uhr - sind Sie dazu eingeladen, das Ferien-Feeling auf der Platzwehri & Gerbiplatz beim Landsgemeindeplatz zu entfesseln - bei lockerer Atmosphäre, an verschiedenen "Tu-Dir-was-Gutes "-Ständen sowie durch den Duft von exotischem Essen, erfrischenden Drinks und der entspannenden Musik von Tribalneed.

Mehr Informationen unter:
http://www.summermarket.ch
http://www.wohnrevue.ch/webadmin/agenda/server/php/files/Bild_SM_2nd.jpg
 
 

01.07.2017
BIS
01.07.2017

 
 
 
 

Claudia Comte

Beim Besuch dieser Ausstellung kann es durchaus zu Augenflimmern oder leichtem Schwindel kommen! Die Künstlerin kombiniert nämlich grafisch bemalte Wände mit Gemälden in
Form von Kreisen und Dreiecken. Daneben sind aber auch Skulpturen und Installationen aus Marmor oder Holz zu sehen, die in aufwendiger Handarbeit entstanden sind, einem zentralen Aspekt in Comtes Schaffen. Der Untertitel der Ausstellung lautet «10 Rooms, 40 Walls, 1059 m2», und genau so viel bespielt die Künstlerin auch.

Kunstmuseum
Europaplatz 1, 6002 Luzern
http://www.kunstmuseumluzern.ch
Claudia Comte
Beim Besuch dieser Ausstellung kann es durchaus zu Augenflimmern oder leichtem Schwindel kommen! Die Künstlerin kombiniert nämlich grafisch bemalte Wände mit Gemälden in
Form von Kreisen und Dreiecken. Daneben sind aber auch Skulpturen und Installationen aus Marmor oder Holz zu sehen, die in aufwendiger Handarbeit entstanden sind, einem zentralen Aspekt in Comtes Schaffen. Der Untertitel der Ausstellung lautet «10 Rooms, 40 Walls, 1059 m2», und genau so viel bespielt die Künstlerin auch.

Kunstmuseum
Europaplatz 1, 6002 Luzern
http://www.kunstmuseumluzern.ch
http://www.wohnrevue.ch/webadmin/agenda/server/php/files/comte_fluid_glacial_ListeBasel_2014.jpg
 
 

31.03.2017
BIS
18.06.2017

 
 
 
 
MAI

30 Jahre Walter Ghenzi AG & Stone Group AG

Am 20. Mai 2017 von 10 – 17 Uhr öffnen die beiden führenden Natursteinbetriebe ihre Türen zur Stone Lounge, der einzigartigen Naturstein- ausstellung in Uznach, zu den Produktionshallen und Geschäftsräumen. Zusammen mit auserlesenen Partnern aus dem Luxussegment wurde für die Besucher ein edles und genussvolles Programm erarbeitet.

Über die letzten 30 Jahre sind die beiden Natursteinunternehmen unter der Leitung von Walter & Gabriela Ghenzi stets gewachsen. Auf der Substanz von 5 Generationen haben die Unternehmen aufgebaut, sich weiter entwickelt und innovativ einen erfolgreichen Weg eingeschlagen. Ihr Name bürgt in der Schweiz wie auch im umliegenden Ausland für Qualität, Kompetenz und Kreativität. Sowohl im Bereich Renovation & Restauration historischer Gebäude und Figuren als auch im exklusiven Innenausbau mit Naturstein, Aussenanlagen, Pools und Fassaden kennt man „GHENZI“ & „STONE“. Viele Meilen“steine“ wurden gehauen, geschliffen und gefertigt. 2015 wurden die erweiterten Räumlichkeiten inkl. Stone Lounge eröffnet. Sie bietet Interessierten zum Thema Naturstein und Umbau eine Ausstellung auf über 400 m2. Ebenso wurden Büro- und Planungsbereich erweitert und eine neue moderne Produktionshalle in Betrieb genommen. Seit 2016 zeigen sie sich auch online in neuer Form.

Am Samstag 20. Mai 2017 findet die Jubiläumsfeier statt. Von 10 – 17 Uhr können Sie Einblicke in das Schaffen der Naturstein- und Umbauprofis erhalten, wunderschöne Steine bewundern, zahlreiche Objekte auf sich wirken lassen und natürlich mitfeiern. Erleben und fühlen Sie die Magie rund um Naturstein und lassen Sie sich durch ein spannendes Programm führen.

Neben vielen „GHENZI“ & „STONE“ Highlights werden Ihnen wunderbare hochwertige Produkte nationaler und internationaler Marken vorgestellt. An individuellen Präsentationen erfahren Sie, was sie schon immer über Champagner und Lachs, Kaviar und Vodka, Schokoloade, Glas, Sportwagen oder gar Diamanten wissen wollten. Lassen Sie sich verzaubern und Ihre Sinne durch verschiedene Degustationen und Vorführungen anregen und inspirieren.

Das magische Programm mit allen Informationen, auch über die mitwirkenden Partner, finden Sie auf http://www.stonegroup.ch unter der Rubrik „Blog“.

Kontakt und Informationen:
Stone Group AG
Zürcherstr. 77
8730 Uznach
T. 055 280 39 79
http://www.stonegroup.ch
30 Jahre Walter Ghenzi AG & Stone Group AG
Am 20. Mai 2017 von 10 – 17 Uhr öffnen die beiden führenden Natursteinbetriebe ihre Türen zur Stone Lounge, der einzigartigen Naturstein- ausstellung in Uznach, zu den Produktionshallen und Geschäftsräumen. Zusammen mit auserlesenen Partnern aus dem Luxussegment wurde für die Besucher ein edles und genussvolles Programm erarbeitet.

Über die letzten 30 Jahre sind die beiden Natursteinunternehmen unter der Leitung von Walter & Gabriela Ghenzi stets gewachsen. Auf der Substanz von 5 Generationen haben die Unternehmen aufgebaut, sich weiter entwickelt und innovativ einen erfolgreichen Weg eingeschlagen. Ihr Name bürgt in der Schweiz wie auch im umliegenden Ausland für Qualität, Kompetenz und Kreativität. Sowohl im Bereich Renovation & Restauration historischer Gebäude und Figuren als auch im exklusiven Innenausbau mit Naturstein, Aussenanlagen, Pools und Fassaden kennt man „GHENZI“ & „STONE“. Viele Meilen“steine“ wurden gehauen, geschliffen und gefertigt. 2015 wurden die erweiterten Räumlichkeiten inkl. Stone Lounge eröffnet. Sie bietet Interessierten zum Thema Naturstein und Umbau eine Ausstellung auf über 400 m2. Ebenso wurden Büro- und Planungsbereich erweitert und eine neue moderne Produktionshalle in Betrieb genommen. Seit 2016 zeigen sie sich auch online in neuer Form.

Am Samstag 20. Mai 2017 findet die Jubiläumsfeier statt. Von 10 – 17 Uhr können Sie Einblicke in das Schaffen der Naturstein- und Umbauprofis erhalten, wunderschöne Steine bewundern, zahlreiche Objekte auf sich wirken lassen und natürlich mitfeiern. Erleben und fühlen Sie die Magie rund um Naturstein und lassen Sie sich durch ein spannendes Programm führen.

Neben vielen „GHENZI“ & „STONE“ Highlights werden Ihnen wunderbare hochwertige Produkte nationaler und internationaler Marken vorgestellt. An individuellen Präsentationen erfahren Sie, was sie schon immer über Champagner und Lachs, Kaviar und Vodka, Schokoloade, Glas, Sportwagen oder gar Diamanten wissen wollten. Lassen Sie sich verzaubern und Ihre Sinne durch verschiedene Degustationen und Vorführungen anregen und inspirieren.

Das magische Programm mit allen Informationen, auch über die mitwirkenden Partner, finden Sie auf http://www.stonegroup.ch unter der Rubrik „Blog“.

Kontakt und Informationen:
Stone Group AG
Zürcherstr. 77
8730 Uznach
T. 055 280 39 79
http://www.stonegroup.ch
http://www.wohnrevue.ch/webadmin/agenda/server/php/files/Stone Lounge Natursteinausstellung.jpg
 
 

20.05.2017
BIS
20.05.2017

 
 
 
 

Hello, Robot. Design zwischen Mensch und Maschine

Roboter werden unsere Arbeits- und Lebenswelt in Zukunft dramatisch beeinflussen - ein viel diskutiertes, aktuelles Thema. Nun zeigt das Vitra Design Museum eine Schau mit über 200 Exponaten, darunter etwa Roboter aus dem Wohn- und Pflegebereich und der Industrie, aber auch Computerspiele, Medieninstallationen sowie Beispiele aus der Literatur. Die Ausstellung will damit zeigen, wie vielseitig Robotik heute ist.

Vitra Design Museum
Charles-Eames-Strasse 2
D- 79576 Weil am Rhein
http://www.design.museum.de
Hello, Robot. Design zwischen Mensch und Maschine
Roboter werden unsere Arbeits- und Lebenswelt in Zukunft dramatisch beeinflussen - ein viel diskutiertes, aktuelles Thema. Nun zeigt das Vitra Design Museum eine Schau mit über 200 Exponaten, darunter etwa Roboter aus dem Wohn- und Pflegebereich und der Industrie, aber auch Computerspiele, Medieninstallationen sowie Beispiele aus der Literatur. Die Ausstellung will damit zeigen, wie vielseitig Robotik heute ist.

Vitra Design Museum
Charles-Eames-Strasse 2
D- 79576 Weil am Rhein
http://www.design.museum.de
http://www.wohnrevue.ch/webadmin/agenda/server/php/files/wohnrevue_agenda_01_02-17.jpg
 
 

11.02.2017
BIS
14.05.2017

 
 
 
 
APRIL

Carte Blanche für David Bielander

David Bielander verwandelt banale Alltagsgegenstände in Schmuckstücke.
Zum Beispiel Armbänder oder die gezeigte Halskette, die scheinbar aus Karton und wertlos sind, in Tat und Wahrheit aber aus Gold bestehen.
Der Schweizer Künstler, der heute in München lebt, war ein Schüler des berühmten Schmuckkünstlers Otto Künzli, mit dem er auch seinen konzeptionellen Ansatz teilt. Die Ausstellung zeigt eine Auswahl seiner wundersamen Schmuckstücke.

Mudac
Place de la Cathédrale 6
1005 Lausanne
http://www.mudac.ch
Carte Blanche für David Bielander
David Bielander verwandelt banale Alltagsgegenstände in Schmuckstücke.
Zum Beispiel Armbänder oder die gezeigte Halskette, die scheinbar aus Karton und wertlos sind, in Tat und Wahrheit aber aus Gold bestehen.
Der Schweizer Künstler, der heute in München lebt, war ein Schüler des berühmten Schmuckkünstlers Otto Künzli, mit dem er auch seinen konzeptionellen Ansatz teilt. Die Ausstellung zeigt eine Auswahl seiner wundersamen Schmuckstücke.

Mudac
Place de la Cathédrale 6
1005 Lausanne
http://www.mudac.ch
http://www.wohnrevue.ch/webadmin/agenda/server/php/files/wohnrevue_agenda_04_03-17.jpg
 
 

08.03.2017
BIS
30.04.2017

 
 
 
 

OSTERN IN DER BAUARENA

Vom 01.–13.04.2017 feiert die Bauarena das Osterfest mit einem bunten Programm und einer grossen Ostereier-Suchaktion: Während 11 Tagen werden jeden Morgen 10 goldige Ostereier mit attraktiven Gewinnen in der Bauarena versteckt. Wer fündig wird, gewinnt tolle Preise!

Virtuelle Grusskarte:
Sie möchten Ihren Liebsten persönliche Ostergrüsse schicken? Dann versenden Sie eine virtuelle Osterkarte per Facebook oder E-Mail. Jede Karte beinhaltet einen Gutschein für «Osterküchlein & Kaffee» im Perron 18 – zur leckeren Stärkung zwischendurch.

Die Oster-Fotobox:
In der Fotobox kann sich jeder Besucher mit bunten Oster-Accessoires fotografieren lassen. Die Osterbilder mit lustigen Hasenohren oder farbenfrohen Ostereiern dürfen direkt vor Ort auf Facebook mit Freunden geteilt werden. Natürlich erhält jeder Gast sein Osterfoto auch als schönes Andenken für Zuhause.

Minigolf für die ganze Familie:
Während des gesamten Aktions-Zeitraums steht den Besuchern der Bauarena eine Minigolfbahn zur Verfügung. Schon die Kleinsten dürfen hier ihr Geschick zeigen und den kleinen Ball ins Ziel befördern.

Ostereiersuche in der Bauarena:
Die Suche lohnt sich, denn es gibt tolle Preise zu gewinnen. Darunter befindet sich jeden Tag ein Hauptgewinn mit einem Einkaufsgutschein in Höhe von CHF 500.– oder CHF 1000.–, einlösbar bei einem Aussteller Ihrer Wahl. Zusätzlich warten noch Praliné-Eier von Lindt auf alle fleissigen Ostereisucher.

Wann: Sa 01.04.2017 – Do 13.04.2017
Wo: Bauarena Volketswil
Mehr Informationen finden Sie unter:
http://www.bauarena.ch
OSTERN IN DER BAUARENA
Vom 01.–13.04.2017 feiert die Bauarena das Osterfest mit einem bunten Programm und einer grossen Ostereier-Suchaktion: Während 11 Tagen werden jeden Morgen 10 goldige Ostereier mit attraktiven Gewinnen in der Bauarena versteckt. Wer fündig wird, gewinnt tolle Preise!

Virtuelle Grusskarte:
Sie möchten Ihren Liebsten persönliche Ostergrüsse schicken? Dann versenden Sie eine virtuelle Osterkarte per Facebook oder E-Mail. Jede Karte beinhaltet einen Gutschein für «Osterküchlein & Kaffee» im Perron 18 – zur leckeren Stärkung zwischendurch.

Die Oster-Fotobox:
In der Fotobox kann sich jeder Besucher mit bunten Oster-Accessoires fotografieren lassen. Die Osterbilder mit lustigen Hasenohren oder farbenfrohen Ostereiern dürfen direkt vor Ort auf Facebook mit Freunden geteilt werden. Natürlich erhält jeder Gast sein Osterfoto auch als schönes Andenken für Zuhause.

Minigolf für die ganze Familie:
Während des gesamten Aktions-Zeitraums steht den Besuchern der Bauarena eine Minigolfbahn zur Verfügung. Schon die Kleinsten dürfen hier ihr Geschick zeigen und den kleinen Ball ins Ziel befördern.

Ostereiersuche in der Bauarena:
Die Suche lohnt sich, denn es gibt tolle Preise zu gewinnen. Darunter befindet sich jeden Tag ein Hauptgewinn mit einem Einkaufsgutschein in Höhe von CHF 500.– oder CHF 1000.–, einlösbar bei einem Aussteller Ihrer Wahl. Zusätzlich warten noch Praliné-Eier von Lindt auf alle fleissigen Ostereisucher.

Wann: Sa 01.04.2017 – Do 13.04.2017
Wo: Bauarena Volketswil
Mehr Informationen finden Sie unter:
http://www.bauarena.ch
http://www.wohnrevue.ch/webadmin/agenda/server/php/files/Bauarena_Gewinnspiel.png
 
 

01.04.2017
BIS
13.04.2017

 
 
 
 
MÄRZ

Hauser Living Hausmesse

Wer noch Ideen und Inspiration für die Outdoorsaison sucht, ist bei Hauser Living am richtigen Ort. Im frisch umgebauten Showroom in Freienbach findet man alles, was es für einen schönen Garten braucht: von Gartenmöbeln, Pfanzen und passenden Gefässen über Grillküchen und Accessoires bis hin zu Aussenleuchten.

Hauser Living
Wolleraustrasse 31
8807 Freienbach
http://www.hauserliving.ch
Hauser Living Hausmesse
Wer noch Ideen und Inspiration für die Outdoorsaison sucht, ist bei Hauser Living am richtigen Ort. Im frisch umgebauten Showroom in Freienbach findet man alles, was es für einen schönen Garten braucht: von Gartenmöbeln, Pfanzen und passenden Gefässen über Grillküchen und Accessoires bis hin zu Aussenleuchten.

Hauser Living
Wolleraustrasse 31
8807 Freienbach
http://www.hauserliving.ch
http://www.wohnrevue.ch/webadmin/agenda/server/php/files/wohnrevue_agenda_03_03-17.jpg
 
 

15.03.2017
BIS
19.03.2017

 
 
 
 
FEBRUAR
 
 

25.10.2017
BIS
11.02.2018

 
 

Blow Firozabad Bangles

Der Künstler François Daireaux ist für seine Arbeiten oft zwischen den Glasbläserhochburgen Firozabad in Indien und Meisenthal in Frankreich gependelt. Die unterschiedlichen Kompetenzen hat sich der Künstler zunutze gemacht, was man in dieser Ausstellung deutlich sieht.

Wann: 25.10.17 bis 11.02.18

Wo: Mudac, Place de la Cathédrale 6, 1005 Lausanne

Weitere Informationen unter:
http://www.mudac.ch
Blow Firozabad Bangles
Der Künstler François Daireaux ist für seine Arbeiten oft zwischen den Glasbläserhochburgen Firozabad in Indien und Meisenthal in Frankreich gependelt. Die unterschiedlichen Kompetenzen hat sich der Künstler zunutze gemacht, was man in dieser Ausstellung deutlich sieht.

Wann: 25.10.17 bis 11.02.18

Wo: Mudac, Place de la Cathédrale 6, 1005 Lausanne

Weitere Informationen unter:
http://www.mudac.ch
http://www.wohnrevue.ch/webadmin/agenda/server/php/files/
 
 
 
 

19.01.2018
BIS
23.01.2018

 
 

Maison & Objet

Ein Muss für Firmen, die sich mit Wohntrends und Interior Design befassen, ist die Fachmesse in Paris, die zweimal jährlich stattfindet. Zu den Sonderschauen gehören beispielsweise «Show-Room», die von Vincent Grégoire kuratiert wurde, und die «Rising Talent Awards».

Wann: 19.01.17 bis 23.01.18

Wo: Parc des Expositions, F-9320 Paris Nord Villepinte

Weitere Informationen unter:
http://www.maison-objet.com

oder
http://www.promosalons.com
Maison & Objet
Ein Muss für Firmen, die sich mit Wohntrends und Interior Design befassen, ist die Fachmesse in Paris, die zweimal jährlich stattfindet. Zu den Sonderschauen gehören beispielsweise «Show-Room», die von Vincent Grégoire kuratiert wurde, und die «Rising Talent Awards».

Wann: 19.01.17 bis 23.01.18

Wo: Parc des Expositions, F-9320 Paris Nord Villepinte

Weitere Informationen unter:
http://www.maison-objet.com

oder
http://www.promosalons.com
http://www.wohnrevue.ch/webadmin/agenda/server/php/files/
 
 
 
 

22.09.2017
BIS
21.01.2018

 
 

The show must go on

Kunstperformances, also zeitlich begrenzte Darbietungen, stehen momentan hoch im Kurs. Die Ausstellung, deren Titel an den Song der britischen Popgruppe Queen angelehnt ist, unterstreicht die Bedeutung des Performativen im heutigen Kunstschaffen.

Wo: Kunstmuseum, Hodlerstrasse 8, 3011 Bern
Wann: bis zum 21.1.18

Weitere Infos unter:
http://www.kunstmuseumbern.ch
The show must go on
Kunstperformances, also zeitlich begrenzte Darbietungen, stehen momentan hoch im Kurs. Die Ausstellung, deren Titel an den Song der britischen Popgruppe Queen angelehnt ist, unterstreicht die Bedeutung des Performativen im heutigen Kunstschaffen.

Wo: Kunstmuseum, Hodlerstrasse 8, 3011 Bern
Wann: bis zum 21.1.18

Weitere Infos unter:
http://www.kunstmuseumbern.ch
http://www.wohnrevue.ch/webadmin/agenda/server/php/files/k1.jpg
 
 
 
 

16.01.2018
BIS
20.01.2018

 
 

Swissbau

Zum ersten Mal überhaupt steht die grösste Baumesse der Schweiz unter einem Motto. Es heisst «Collaboration – alle zusammen oder jeder für sich?» Ein Kernthema ist die Digitalisierung und ihre Auswirkung auf verschiedene Bereiche des Bauens. Ebenfalls eine Premiere ist die Sonderschau «Innovation Lab», wo Unternehmen und Experten Zukunftstechnologien erlebbar machen.

Wann: 16. bis 20.1.18

Wo: Messe Basel, Messeplatz 1, 4058 Basel

Weitere Informationen unter:
http://www.swissbau.ch
Swissbau
Zum ersten Mal überhaupt steht die grösste Baumesse der Schweiz unter einem Motto. Es heisst «Collaboration – alle zusammen oder jeder für sich?» Ein Kernthema ist die Digitalisierung und ihre Auswirkung auf verschiedene Bereiche des Bauens. Ebenfalls eine Premiere ist die Sonderschau «Innovation Lab», wo Unternehmen und Experten Zukunftstechnologien erlebbar machen.

Wann: 16. bis 20.1.18

Wo: Messe Basel, Messeplatz 1, 4058 Basel

Weitere Informationen unter:
http://www.swissbau.ch
http://www.wohnrevue.ch/webadmin/agenda/server/php/files/
 
 
 
 

14.01.2018
BIS
16.01.2018

 
 

Ornaris

An der Fachmesse für Konsumgüter dreht sich alles um Trends und Neuheiten. Knapp 350 Aussteller, davon ca. 285 Schweizer Label, zeigen unter anderem Wohnaccessoires, Papeterieartikel, Textilien und Schmuck. Die Sonderschau «O-Trends» ist unterteilt in die Themen Stars (Neuheiten und Klassiker), Newcomer und Exclusives (Produktpermieren).

Wann: 14. bis 16.01.18

Wo: Messe Zürich, Wallisellenstrasse 49, 8050 Zürich

Weitere Informationen unter:
http://www.ornaris.ch
Ornaris
An der Fachmesse für Konsumgüter dreht sich alles um Trends und Neuheiten. Knapp 350 Aussteller, davon ca. 285 Schweizer Label, zeigen unter anderem Wohnaccessoires, Papeterieartikel, Textilien und Schmuck. Die Sonderschau «O-Trends» ist unterteilt in die Themen Stars (Neuheiten und Klassiker), Newcomer und Exclusives (Produktpermieren).

Wann: 14. bis 16.01.18

Wo: Messe Zürich, Wallisellenstrasse 49, 8050 Zürich

Weitere Informationen unter:
http://www.ornaris.ch
http://www.wohnrevue.ch/webadmin/agenda/server/php/files/
 
 
 
 

16.09.2017
BIS
07.01.2018

 
 

Peter Zumthor - Dear to me

Zum 20-Jahr-Jubiläum des Kunsthauses Bregenz hat Peter Zumthor eine Ausstellung kuratiert, die dazu einlädt, seine Welt, seine Leidenschaft sowie seine Bauwerke zu entdecken.

Kunstmuseum
Karl-Tizian-Platz, A-6900 Bregenz
Wann: bis 7.1.18

Weitere Infos finden Sie unter:
http://kunsthaus-bregenz.at/
Peter Zumthor - Dear to me
Zum 20-Jahr-Jubiläum des Kunsthauses Bregenz hat Peter Zumthor eine Ausstellung kuratiert, die dazu einlädt, seine Welt, seine Leidenschaft sowie seine Bauwerke zu entdecken.

Kunstmuseum
Karl-Tizian-Platz, A-6900 Bregenz
Wann: bis 7.1.18

Weitere Infos finden Sie unter:
http://kunsthaus-bregenz.at/
http://www.wohnrevue.ch/webadmin/agenda/server/php/files/k3.jpg
 
 
DEZEMBER
 
 

04.01.2017
BIS
31.12.2017

 
 

ROCKEFELLER DINING ROOM

Ein Herzstück des Haus Konstruktiv ist der Rockefeller Dining Room von Fritz Glarner. Dieser wurde 1963 von Nelson A. Rockefeller beauftragt, sein Esszimmer zu gestalten. Glarner
schuf einen Raum mit Wand- und Deckenbildern.

Nun wurde der Zürcher Gestalter Alfredo Häberli dazu eingeladen, ein neues Interieur für das Zimmer zu gestalten.

Museum Haus Konstruktiv
Selnaustrasse 25, 8001 Zürich
http://www.hauskonstruktiv.ch
Permanent in der Sammlung
ROCKEFELLER DINING ROOM
Ein Herzstück des Haus Konstruktiv ist der Rockefeller Dining Room von Fritz Glarner. Dieser wurde 1963 von Nelson A. Rockefeller beauftragt, sein Esszimmer zu gestalten. Glarner
schuf einen Raum mit Wand- und Deckenbildern.

Nun wurde der Zürcher Gestalter Alfredo Häberli dazu eingeladen, ein neues Interieur für das Zimmer zu gestalten.

Museum Haus Konstruktiv
Selnaustrasse 25, 8001 Zürich
http://www.hauskonstruktiv.ch
Permanent in der Sammlung
http://www.wohnrevue.ch/webadmin/agenda/server/php/files/wohnrevue_agenda_04_01-17.jpg
 
 
 
 

01.12.2017
BIS
02.12.2017

 
 

Hauser Living Weihnachtsmarkt

Während zwei Tagen verwandelt Hauser Living ihre Ausstellung zusammen mit ausgewählten Partnern in einen lebendigen Markt voller Trouvaillen. Abgerundet wird das festliche Ambiente von zwei Musikanten.

Finden Sie dort Erzeugnisse in ihrer schönsten Ausführung, in Handarbeit gefertigt und aus hochwertigsten Materialien – wie man sie nur einer ganz besonderen Person zu Weihnachten schenkt.

Hauser Living lädt Sie ein, das Weihnachtssortiment zu entdecken und mit ihnen anzustossen. Lassen Sie sich von einem Gericht der Gourmet-Partnern Ruchweid, Zahner und Oelist kulinarisch verwöhnen.

Wann: Freitag 1. Dez. 16 bis 22 Uhr // Samstag 2. Dez. 9 bis 20 Uhr

Hauser Living Ausstellung | Wolleraustrasse 31 | 8807 Freienbach

Weitere Informationen unter:
http://www.hauserliving.ch
Hauser Living Weihnachtsmarkt
Während zwei Tagen verwandelt Hauser Living ihre Ausstellung zusammen mit ausgewählten Partnern in einen lebendigen Markt voller Trouvaillen. Abgerundet wird das festliche Ambiente von zwei Musikanten.

Finden Sie dort Erzeugnisse in ihrer schönsten Ausführung, in Handarbeit gefertigt und aus hochwertigsten Materialien – wie man sie nur einer ganz besonderen Person zu Weihnachten schenkt.

Hauser Living lädt Sie ein, das Weihnachtssortiment zu entdecken und mit ihnen anzustossen. Lassen Sie sich von einem Gericht der Gourmet-Partnern Ruchweid, Zahner und Oelist kulinarisch verwöhnen.

Wann: Freitag 1. Dez. 16 bis 22 Uhr // Samstag 2. Dez. 9 bis 20 Uhr

Hauser Living Ausstellung | Wolleraustrasse 31 | 8807 Freienbach

Weitere Informationen unter:
http://www.hauserliving.ch
http://www.wohnrevue.ch/webadmin/agenda/server/php/files/Weihnachtsmarkt_HauserLiving.jpg
 
 
 
 

10.11.2017
BIS
26.11.2017

 
 

Blickfang Zürich und Bern

Seit 20 Jahren ist die Blickfang in Zürich eine feste Grösse in der Schweizer Messelandschaft. Und sie war der erste Event, der Designschaffenden aus diversen Sparten eine gemeinsame Plattform bot. Wegen des Umbaus des Kongresshauses findet der Anlass in Zürich neu in der Halle Stage One in Oerlikon statt. Und erstmals gibt es auch eine Blickfang in Bern, wo über 100 Aussteller aus der Schweiz und aus ganz Europa ihre Produkte zeigen.

Zürich: 10. bis 12. November 2017 Stage One, Elisa-Canetti-Strasse 146, 8050 Zürich

Bern: 24. bis 26. November 2017 Messe Bern, Mingerstrasse 6, 3014 Bern

Weitere Infos unter:
http://www.blickfang.com/
Blickfang Zürich und Bern
Seit 20 Jahren ist die Blickfang in Zürich eine feste Grösse in der Schweizer Messelandschaft. Und sie war der erste Event, der Designschaffenden aus diversen Sparten eine gemeinsame Plattform bot. Wegen des Umbaus des Kongresshauses findet der Anlass in Zürich neu in der Halle Stage One in Oerlikon statt. Und erstmals gibt es auch eine Blickfang in Bern, wo über 100 Aussteller aus der Schweiz und aus ganz Europa ihre Produkte zeigen.

Zürich: 10. bis 12. November 2017 Stage One, Elisa-Canetti-Strasse 146, 8050 Zürich

Bern: 24. bis 26. November 2017 Messe Bern, Mingerstrasse 6, 3014 Bern

Weitere Infos unter:
http://www.blickfang.com/
http://www.wohnrevue.ch/webadmin/agenda/server/php/files/k4.jpg
 
 
 
 

18.11.2017
BIS
24.11.2017

 
 

Diplomschau HF Innenarchitektur

Baugeschichte von 1635 wieder zum Leben erweckt.

Ein uraltes Waschhaus in der Zürcher Vorzeigegemeinde Brütten ist denkmalpflegerisch geschützt. Eine knifflige Aufgabe für die Absolventen der Höheren Fachschule für Innenarchitektur in Zürich.

Die Verbindung von alter Bausubstanz und neuen modernen Elementen ist eine lernbare Kunst. An der Höheren Fachschule für Innenarchitektur wird geschult was in geraumer Zeit immer wichtiger wird. Viele Flächen sind bereits überbaut, es boomt der Umbau. Wie man eine solche Herausforderung angeht, zeigen angehende Innenarchitekten bei ihrer Diplomschau vom 18. bis am 24. November an der Baugewerblichen Berufsschule in Zürich.

15 Absolventen haben sich den knapp 80m2 angenommen, wobei kein Projekt dem anderen gleicht. So verschieden die Studenten, so verschieden sind die von A – Z geplanten kleinen Einfamilienhäuser. Spannende Formensprachen und exklusive Materialien zieren die Innenausbauten der Gebäude. Mithilfe des Architekturmodels, den Dokumentation und den Plakaten werden die Ideen aufgezeigt. Die Materialen sind auf einer Mustertafel zum Anfassen und entdecken arrangiert. Ein Muss für Design- und Architekturfreunde.

Wo: Baugewerbliche Berufsschule Zürich, Reishauerstrasse 2, 8090 Zürich

Wann: 18. bis am 24. November 2017
Diplomschau HF Innenarchitektur
Baugeschichte von 1635 wieder zum Leben erweckt.

Ein uraltes Waschhaus in der Zürcher Vorzeigegemeinde Brütten ist denkmalpflegerisch geschützt. Eine knifflige Aufgabe für die Absolventen der Höheren Fachschule für Innenarchitektur in Zürich.

Die Verbindung von alter Bausubstanz und neuen modernen Elementen ist eine lernbare Kunst. An der Höheren Fachschule für Innenarchitektur wird geschult was in geraumer Zeit immer wichtiger wird. Viele Flächen sind bereits überbaut, es boomt der Umbau. Wie man eine solche Herausforderung angeht, zeigen angehende Innenarchitekten bei ihrer Diplomschau vom 18. bis am 24. November an der Baugewerblichen Berufsschule in Zürich.

15 Absolventen haben sich den knapp 80m2 angenommen, wobei kein Projekt dem anderen gleicht. So verschieden die Studenten, so verschieden sind die von A – Z geplanten kleinen Einfamilienhäuser. Spannende Formensprachen und exklusive Materialien zieren die Innenausbauten der Gebäude. Mithilfe des Architekturmodels, den Dokumentation und den Plakaten werden die Ideen aufgezeigt. Die Materialen sind auf einer Mustertafel zum Anfassen und entdecken arrangiert. Ein Muss für Design- und Architekturfreunde.

Wo: Baugewerbliche Berufsschule Zürich, Reishauerstrasse 2, 8090 Zürich

Wann: 18. bis am 24. November 2017
http://www.wohnrevue.ch/webadmin/agenda/server/php/files/DA17_Ansicht_Südwest.jpg
 
 
 
 

10.11.2017
BIS
12.11.2017

 
 

SCHöN.GUT.

Die Schön.Gut. Design- und Delikatessenmesse in der Küferei Suppiger, Küssnacht am Rigi wartet am Fr 10.11. – So 12.11. mit aussergewöhnlichen Ausstellern und qualitativ hochwertigen Produkten auf.

Detailinformationen unter:
http://www.schoen-gut.com
SCHöN.GUT.
Die Schön.Gut. Design- und Delikatessenmesse in der Küferei Suppiger, Küssnacht am Rigi wartet am Fr 10.11. – So 12.11. mit aussergewöhnlichen Ausstellern und qualitativ hochwertigen Produkten auf.

Detailinformationen unter:
http://www.schoen-gut.com
http://www.wohnrevue.ch/webadmin/agenda/server/php/files/OnlinePR_SchoenGut.jpg
 
 
OKTOBER
 
 

27.10.2017
BIS
29.10.2017

 
 

grafik17

Die grafik ist die grösste und wichtigste Werkschau für Grafik und visuelle Ausdrucksformen in der Schweiz. Jährlich zeigen über 130 Schweizer Aussteller aktuellen Arbeiten. 


Die grafik verschafft Jahr für Jahr einen repräsentativen Überblick über das grafische Schaffen in der Schweiz und erfreut sich grosser Beliebtheit: Fast 10‘000 Besucher strömten 2016 an die grafik16.

Die Werkschau grafik17 will wiederum aktuelle Trends und Tendenzen aufnehmen und zeigen. Sie will gleichsam Spiegel der und Impulsgeber für die Branche sein. Und zwar in den Bereichen Classic & Crossover Media mit Grafik Design, Icon Design, Typografie, Corporate Identity, Vector Grafiken, Illustration, Urban-/ Streetar und Graffiti. Wie auch im Bereich Digital & New Media mit Application Design, Web Design, Motion Graphic Design, Interaction Design, Game Design, Virtual Reality, 3D-Animation und 3D-Mapping.

Die grafik17 findet vom Freitag, 27. bis Sonntag, 29. Oktober 2017 NEU in der Halle 622 in Zürich-Oerlikon (direkt beim Bahnhof Oerlikon) statt.

Mehr Informationen finden Sie hier:
http://www.grafik-schweiz.ch
grafik17
Die grafik ist die grösste und wichtigste Werkschau für Grafik und visuelle Ausdrucksformen in der Schweiz. Jährlich zeigen über 130 Schweizer Aussteller aktuellen Arbeiten. 


Die grafik verschafft Jahr für Jahr einen repräsentativen Überblick über das grafische Schaffen in der Schweiz und erfreut sich grosser Beliebtheit: Fast 10‘000 Besucher strömten 2016 an die grafik16.

Die Werkschau grafik17 will wiederum aktuelle Trends und Tendenzen aufnehmen und zeigen. Sie will gleichsam Spiegel der und Impulsgeber für die Branche sein. Und zwar in den Bereichen Classic & Crossover Media mit Grafik Design, Icon Design, Typografie, Corporate Identity, Vector Grafiken, Illustration, Urban-/ Streetar und Graffiti. Wie auch im Bereich Digital & New Media mit Application Design, Web Design, Motion Graphic Design, Interaction Design, Game Design, Virtual Reality, 3D-Animation und 3D-Mapping.

Die grafik17 findet vom Freitag, 27. bis Sonntag, 29. Oktober 2017 NEU in der Halle 622 in Zürich-Oerlikon (direkt beim Bahnhof Oerlikon) statt.

Mehr Informationen finden Sie hier:
http://www.grafik-schweiz.ch
http://www.wohnrevue.ch/webadmin/agenda/server/php/files/170811_grafik17_Plakat_A4_RGB.jpg
 
 
 
 

08.05.2017
BIS
01.10.2017

 
 

Swiss Pop Art

Die Ausstellung zeigt erstmals einen umfassenden Überblick über die schweizerische Pop Art zwischen 1962 und 1972. Im Fokus stehen rund 270 Gemälde, Skulpturen, Collagen und Fotografien von 51 Kunstschaffenden aus allen Landesteilen.

Aargauer Kunsthaus
Aargauerplatz, 5001 Aarau
http://www.aargauerkunsthaus.ch
Swiss Pop Art
Die Ausstellung zeigt erstmals einen umfassenden Überblick über die schweizerische Pop Art zwischen 1962 und 1972. Im Fokus stehen rund 270 Gemälde, Skulpturen, Collagen und Fotografien von 51 Kunstschaffenden aus allen Landesteilen.

Aargauer Kunsthaus
Aargauerplatz, 5001 Aarau
http://www.aargauerkunsthaus.ch
http://www.wohnrevue.ch/webadmin/agenda/server/php/files/csm_Mueller_Markus_Fulvia_um_1968_9740f03e47.jpg
 
 
 
 

06.06.2017
BIS
01.10.2017

 
 

OBJECT LESSONS. MATERIAL BEGREIFEN IN 8 LEKTIONEN

Ausgangspunkte für diese Ausstellung sind das Buch «Lessons on Objects» (1830) und die dazugehörende «Object Lesson Box», ein kleiner Kasten, der über 100 Materialien enthält und dazu auffordert, durch Schauen, Anfassen, Riechen und Schmecken die unterschiedlichen
Werkstoffe zu erkunden.

Gewerbemuseum
Kirchplatz 14, 8400 Winterthur
http://www.gewerbemuseum.ch.
OBJECT LESSONS. MATERIAL BEGREIFEN IN 8 LEKTIONEN
Ausgangspunkte für diese Ausstellung sind das Buch «Lessons on Objects» (1830) und die dazugehörende «Object Lesson Box», ein kleiner Kasten, der über 100 Materialien enthält und dazu auffordert, durch Schauen, Anfassen, Riechen und Schmecken die unterschiedlichen
Werkstoffe zu erkunden.

Gewerbemuseum
Kirchplatz 14, 8400 Winterthur
http://www.gewerbemuseum.ch.
http://www.wohnrevue.ch/webadmin/agenda/server/php/files/agenda_03.jpg
 
 
 
 

21.09.2017
BIS
24.09.2017

 
 

TRESOR CONTEMPORARY CRAFT

Die Publikumsmesse Tresor ist eine neue Platform für zeitgenössische Handwerkskunst. Nach Ausstellungen in Mailand und London macht die Messe nun erstmals in Basel halt. Das Format will ausgewählten Künstlern, die noch nicht in internationalen Galerien vertreten sind, den Zugang zu einer breiten Öffentlichkeit ermöglichen.

Wann: 21. bis 24. September 2017

Wo: Messe Basel, Halle 3 am Messeplatz, Basel

Mehr Informationen unter:
http://www.tresor-craft.com
TRESOR CONTEMPORARY CRAFT
Die Publikumsmesse Tresor ist eine neue Platform für zeitgenössische Handwerkskunst. Nach Ausstellungen in Mailand und London macht die Messe nun erstmals in Basel halt. Das Format will ausgewählten Künstlern, die noch nicht in internationalen Galerien vertreten sind, den Zugang zu einer breiten Öffentlichkeit ermöglichen.

Wann: 21. bis 24. September 2017

Wo: Messe Basel, Halle 3 am Messeplatz, Basel

Mehr Informationen unter:
http://www.tresor-craft.com
http://www.wohnrevue.ch/webadmin/agenda/server/php/files/TASTE Contemporary Craft_Ernst Gamperl_Objects in Oak, 2015_Oak.jpg
 
 
AUGUST
 
 

03.04.2017
BIS
31.08.2017

 
 

Sonderausstellung mit Eisenkunst

Ab sofort stellt der Schweizer Eugsthof in der Bauarena seine innovative Eisenkunst vom Hof aus. In einer Sonderausstellung bis Ende August 2017 werden die edlen Stücke aus Eisen und Stahl präsentiert.

Entdecken Sie das ausdrucksstarke Schweizer Kunsthandwerk und setzen Sie damit schöne Akzente in Ihrem Garten oder auf der Terrasse.

Kunstwerke für den Aussenbereich:
Dekorative Feuersäulen, aussergewöhnliche Gartengrills oder ein ideenreiches Wasserspiel sind garantiert ein echter Blickfang in jedem Garten. Das beruhigende Plätschern der kreativen Wasserspiele lädt zum Entspannen im grünen Paradies vor der eigenen Haustür ein, und ihr Detailreichtum lässt den Betrachter immer wieder Neues entdecken.

Die Vorlagen der Produktverzierungen stammen von der bekannten Schweizer Scherenschnitt-Künstlerin Esther Gerber, die im Emmental seit mehr als 20 Jahren ihrer Leidenschaft nachgeht.

Jedes Stück ist reine Handarbeit:
Beleuchtete Hochbeete mit modernen oder traditionellen Verzierungen, dekorative Kugeln mit Motiven aus rostfreiem Edelstahl und viele weitere Inspirationen warten in der Bauarena auf interessierte Besucher. In der Sonderausstellung werden auch ausgefallene Geschenkideen für besondere Anlässe präsentiert.

Der Eugsthof realisiert auch Ihre eigenen Ideen:
Auf Wunsch setzen die Künstler vom Eugsthof auch gerne Ihre Ideen und Vorstellungen um.

Weitere Informationen finden Sie hier.
Sonderausstellung mit Eisenkunst
Ab sofort stellt der Schweizer Eugsthof in der Bauarena seine innovative Eisenkunst vom Hof aus. In einer Sonderausstellung bis Ende August 2017 werden die edlen Stücke aus Eisen und Stahl präsentiert.

Entdecken Sie das ausdrucksstarke Schweizer Kunsthandwerk und setzen Sie damit schöne Akzente in Ihrem Garten oder auf der Terrasse.

Kunstwerke für den Aussenbereich:
Dekorative Feuersäulen, aussergewöhnliche Gartengrills oder ein ideenreiches Wasserspiel sind garantiert ein echter Blickfang in jedem Garten. Das beruhigende Plätschern der kreativen Wasserspiele lädt zum Entspannen im grünen Paradies vor der eigenen Haustür ein, und ihr Detailreichtum lässt den Betrachter immer wieder Neues entdecken.

Die Vorlagen der Produktverzierungen stammen von der bekannten Schweizer Scherenschnitt-Künstlerin Esther Gerber, die im Emmental seit mehr als 20 Jahren ihrer Leidenschaft nachgeht.

Jedes Stück ist reine Handarbeit:
Beleuchtete Hochbeete mit modernen oder traditionellen Verzierungen, dekorative Kugeln mit Motiven aus rostfreiem Edelstahl und viele weitere Inspirationen warten in der Bauarena auf interessierte Besucher. In der Sonderausstellung werden auch ausgefallene Geschenkideen für besondere Anlässe präsentiert.

Der Eugsthof realisiert auch Ihre eigenen Ideen:
Auf Wunsch setzen die Künstler vom Eugsthof auch gerne Ihre Ideen und Vorstellungen um.

Weitere Informationen finden Sie hier.
http://www.wohnrevue.ch/webadmin/agenda/server/php/files/Sonderausstellung_Bauarena.png
 
 
 
 

20.05.2017
BIS
27.08.2017

 
 

Danny Lyon

Der amerikanische Fotograf und Filmer hat ein Faible für Aussenseiter und Subkulturen. So dokumentierte Danny Lyon (*1942) in den 60er-Jahren beispielsweise die schwarze Bürgerrechtsbewegung in den USA, oder er porträtierte die Mitglieder des Chicago
-Outlaws-Motorradclubs. Neben
Fotoserien zeigt die Retrospektive
auch Filme und Collagen.

Fotomuseum
Grüzenstrasse 44+45
8400 Winterthur
http://www.fotomuseum.ch
Danny Lyon
Der amerikanische Fotograf und Filmer hat ein Faible für Aussenseiter und Subkulturen. So dokumentierte Danny Lyon (*1942) in den 60er-Jahren beispielsweise die schwarze Bürgerrechtsbewegung in den USA, oder er porträtierte die Mitglieder des Chicago
-Outlaws-Motorradclubs. Neben
Fotoserien zeigt die Retrospektive
auch Filme und Collagen.

Fotomuseum
Grüzenstrasse 44+45
8400 Winterthur
http://www.fotomuseum.ch
http://www.wohnrevue.ch/webadmin/agenda/server/php/files/04_Crossing-Ohio-River-Louisville.jpg
 
 
 
 

08.03.2017
BIS
09.07.2017

 
 

Macht Ferien!

Was für ein Befehl, dem wir ohne zu zögern Folge leisten würden. Doch das ist natürlich nicht das Ziel dieser Ausstellung. Stattdessen zeigt sie Tourismusplakate, Werbebroschüren und -filme der vergangenen Jahrzehnte. Mit der Schau feiert Schweiz Tourismus sein 100-jähriges Bestehen.

Museum für Gestaltung
Toni-Areal, Pfingstweidstrasse 96
8005 Zürich
http://www.museum-gestaltung.ch
Macht Ferien!
Was für ein Befehl, dem wir ohne zu zögern Folge leisten würden. Doch das ist natürlich nicht das Ziel dieser Ausstellung. Stattdessen zeigt sie Tourismusplakate, Werbebroschüren und -filme der vergangenen Jahrzehnte. Mit der Schau feiert Schweiz Tourismus sein 100-jähriges Bestehen.

Museum für Gestaltung
Toni-Areal, Pfingstweidstrasse 96
8005 Zürich
http://www.museum-gestaltung.ch
http://www.wohnrevue.ch/webadmin/agenda/server/php/files/wohnrevue_agenda_01_03-17.jpg
 
 
JUNI
 
 

24.06.2017
BIS
27.06.2017

 
 

TENDENCE

Erstmals findet die Fachmesse, bei der sich alles ums Einrichten, Wohnen und Schenken dreht, nicht mehr im Spätsommer, sondern im Juni statt. Dank der Terminverschiebung konnte die Hallenbelegung verbessert und die Ausstellungsfläche vergrössert werden, was wiederum eine Verbesserung des Komforts für Besucher bedeutet.
Neu wird es eine inszenierte Ausstellungsfläche im Freien geben, die von Outdoor- sowie Bepflanzungsspezialisten bespielt wird. Parallel zur Messe findet ebenfalls zum ersten Mal der Internationale Floristenkongress statt.

Messe Frankfurt Exhibition
Ludwig-Erhard-Anlage 1
D-60327 Frankfurt am Main
http://www.tendence.messefrankfurt.com
http://www.ch.messefrankfurt.com
TENDENCE
Erstmals findet die Fachmesse, bei der sich alles ums Einrichten, Wohnen und Schenken dreht, nicht mehr im Spätsommer, sondern im Juni statt. Dank der Terminverschiebung konnte die Hallenbelegung verbessert und die Ausstellungsfläche vergrössert werden, was wiederum eine Verbesserung des Komforts für Besucher bedeutet.
Neu wird es eine inszenierte Ausstellungsfläche im Freien geben, die von Outdoor- sowie Bepflanzungsspezialisten bespielt wird. Parallel zur Messe findet ebenfalls zum ersten Mal der Internationale Floristenkongress statt.

Messe Frankfurt Exhibition
Ludwig-Erhard-Anlage 1
D-60327 Frankfurt am Main
http://www.tendence.messefrankfurt.com
http://www.ch.messefrankfurt.com
http://www.wohnrevue.ch/webadmin/agenda/server/php/files/agenda_04.jpg
 
 
 
 

08.06.2017
BIS
08.06.2017

 
 

Vom Bad zur Wohlfühloase

Am Donnerstag, 8. Juni 2017, findet in der Bauarena ein kostenloser Informationsabend zum Thema «Vom Bad zur Wohlfühloase» statt. Fachkundige Referenten von Richner BR Bauhandel AG, Hansgrohe AG und der Späh Architektur AG verraten viel Wissenswertes zur Planung bei Renovationen, zeigen neusten Trends und Technologien. Der Anlass richtet sich an Hauseigentümer sowie private Bauherren.

Die einstige «Nasszelle» hat sich längst zur Wohlfühlzone gemausert – hier trifft Funktionalität auf Design.

Gross im Trend sind bodenebene Duschen. Sie sehen nicht nur chic aus, sondern brauchen wenig Platz. Lichtkonzepte mit LED lösen die klassische Spiegelschrankbeleuchtung ab. Auch in punkto Materialien, Farben und Formen haben Sie heute die Qual der Wahl.

Entspricht das Badezimmer nicht mehr Ihren heutigen Ansprüchen? Träumen Sie von einem Bad, in dem Sie gut in den Tag starten und sich abends entspannen können? Dann ist es Zeit, die Planung Ihres Traumbads anzugehen. Eine Modernisierung wird nicht einfacher, wenn ein Raum klein ist – im Gegenteil. Es lohnt sich, die eigenen Möglichkeiten und Bedürfnisse sorgfältig auszuloten.

Die Teilnahme am Informationsabend ist kostenlos. Anmeldungen per Telefon (043 500 40 40) oder unter http://www.hausmagazin.ch.

Wann: Do 08. Juni 2017 | 18:30 - 19:30 Uhr, anschl. Apéro 


Wo: Eventfläche im EG der Bauarena, Industriestr. 18, 8604 Volketswil

http://www.bauarena.ch
Vom Bad zur Wohlfühloase
Am Donnerstag, 8. Juni 2017, findet in der Bauarena ein kostenloser Informationsabend zum Thema «Vom Bad zur Wohlfühloase» statt. Fachkundige Referenten von Richner BR Bauhandel AG, Hansgrohe AG und der Späh Architektur AG verraten viel Wissenswertes zur Planung bei Renovationen, zeigen neusten Trends und Technologien. Der Anlass richtet sich an Hauseigentümer sowie private Bauherren.

Die einstige «Nasszelle» hat sich längst zur Wohlfühlzone gemausert – hier trifft Funktionalität auf Design.

Gross im Trend sind bodenebene Duschen. Sie sehen nicht nur chic aus, sondern brauchen wenig Platz. Lichtkonzepte mit LED lösen die klassische Spiegelschrankbeleuchtung ab. Auch in punkto Materialien, Farben und Formen haben Sie heute die Qual der Wahl.

Entspricht das Badezimmer nicht mehr Ihren heutigen Ansprüchen? Träumen Sie von einem Bad, in dem Sie gut in den Tag starten und sich abends entspannen können? Dann ist es Zeit, die Planung Ihres Traumbads anzugehen. Eine Modernisierung wird nicht einfacher, wenn ein Raum klein ist – im Gegenteil. Es lohnt sich, die eigenen Möglichkeiten und Bedürfnisse sorgfältig auszuloten.

Die Teilnahme am Informationsabend ist kostenlos. Anmeldungen per Telefon (043 500 40 40) oder unter http://www.hausmagazin.ch.

Wann: Do 08. Juni 2017 | 18:30 - 19:30 Uhr, anschl. Apéro 


Wo: Eventfläche im EG der Bauarena, Industriestr. 18, 8604 Volketswil

http://www.bauarena.ch
http://www.wohnrevue.ch/webadmin/agenda/server/php/files/event_wohlfühloase_bild.jpg
 
 
 
 

12.05.2017
BIS
14.05.2017

 
 

Schön und Gut Weekend

Montagsmarkt präsentiert...
Schön und Gut Weekend – Design und Delikatessen : FR 12. – SO 14. Mai – Halle 622 Oerlikon

Frühlingsfest mit Markt und Streetfood für die ganze Familie

Schön und Gut Weekend findet erstmals vom FR 12. – SO 14. Mai 2017 auf dem Areal der ehemaligen Fabrikhalle 622, direkt beim Bahnhof Oerlikon statt. Die Location bietet Platz für mehr als 100 Aussteller und rund 15 Foodstände zum schlemmen und schmausen. Der Designmarkt dauert 3 Tage und dreht sich um Upcycling, Food und Kochzubehör, Design zum Anziehen, Wohnen, uvm. Als besondere Highlights findet am Freitag ein Food-Event statt, am Samstag ein Riesenflohmi und der Sonntag steht ganz im Zeichen des Muttertags! Begleitet wird der Anlass von diversen DJs, Kinderprogramm, dem Flüchtlingstheater Malaika und allerlei Überraschungen wie Tarot, Familienfoto schiessen, Brot backen, Blasio, Kinderschminken, und vielem mehr.

Das Ambiente vom Schön & Gut Weekend ist unkompliziert und erlaubt lockere Begegnungen und Gespräche mit Designern und Machern. Schön & Gut heisst Flanieren, Entdecken, Staunen, Probieren, Selber machen und Inspiration nach Hause tragen!

Öffnungszeiten :
FR 12. Mai von 17-22 Uhr - mit Bite Night für Foodies : Streetfood ab 5.-
SA 13. Mai von 11-20 Uhr - mit Riesenflohmi
SO 14. Mai von 11-18 Uhr - mit Muttertagsbrunch

http://www.montagsmarkt.ch/schoen-gut-weekend/
Schön und Gut Weekend
Montagsmarkt präsentiert...
Schön und Gut Weekend – Design und Delikatessen : FR 12. – SO 14. Mai – Halle 622 Oerlikon

Frühlingsfest mit Markt und Streetfood für die ganze Familie

Schön und Gut Weekend findet erstmals vom FR 12. – SO 14. Mai 2017 auf dem Areal der ehemaligen Fabrikhalle 622, direkt beim Bahnhof Oerlikon statt. Die Location bietet Platz für mehr als 100 Aussteller und rund 15 Foodstände zum schlemmen und schmausen. Der Designmarkt dauert 3 Tage und dreht sich um Upcycling, Food und Kochzubehör, Design zum Anziehen, Wohnen, uvm. Als besondere Highlights findet am Freitag ein Food-Event statt, am Samstag ein Riesenflohmi und der Sonntag steht ganz im Zeichen des Muttertags! Begleitet wird der Anlass von diversen DJs, Kinderprogramm, dem Flüchtlingstheater Malaika und allerlei Überraschungen wie Tarot, Familienfoto schiessen, Brot backen, Blasio, Kinderschminken, und vielem mehr.

Das Ambiente vom Schön & Gut Weekend ist unkompliziert und erlaubt lockere Begegnungen und Gespräche mit Designern und Machern. Schön & Gut heisst Flanieren, Entdecken, Staunen, Probieren, Selber machen und Inspiration nach Hause tragen!

Öffnungszeiten :
FR 12. Mai von 17-22 Uhr - mit Bite Night für Foodies : Streetfood ab 5.-
SA 13. Mai von 11-20 Uhr - mit Riesenflohmi
SO 14. Mai von 11-18 Uhr - mit Muttertagsbrunch

http://www.montagsmarkt.ch/schoen-gut-weekend/
http://www.wohnrevue.ch/webadmin/agenda/server/php/files/Schoen_und_Gut_SafuOne_A2.jpg
 
 
 
 

31.03.2017
BIS
07.05.2017

 
 

CERITH WYN EVANS

Der Künstler aus Wales begann seine Karriere in den 80er-Jahren mit Musik- videos und Kurzfilmen. Mittlerweile ist er auch als Konzeptkünstler bekannt. In seinen Installationen kommen oftmals Texte, Spiegel, Neonröhren oder auch Pflanzen zum Einsatz.

Haus Konstruktiv
Selnaustrasse 25, 8001 Zürich
http://www.hauskonstruktiv.ch
CERITH WYN EVANS
Der Künstler aus Wales begann seine Karriere in den 80er-Jahren mit Musik- videos und Kurzfilmen. Mittlerweile ist er auch als Konzeptkünstler bekannt. In seinen Installationen kommen oftmals Texte, Spiegel, Neonröhren oder auch Pflanzen zum Einsatz.

Haus Konstruktiv
Selnaustrasse 25, 8001 Zürich
http://www.hauskonstruktiv.ch
http://www.wohnrevue.ch/webadmin/agenda/server/php/files/Cerith_Wyn_Evans_2-v224887454.jpg
 
 
 
 

27.04.2017
BIS
27.04.2017

 
 

Infoabend: Gebäude erneuern – aber wie?

Am Donnerstag, 27. April 2017, findet in der Bauarena ein kostenloser Informationsabend zum Thema «Gebäude erneuern – aber wie?» statt. Der Anlass richtet sich an Hauseigentümer und wird von Beatrice Müller, Ex-Moderatorin Tagesschau SRF, moderiert.

Eine Gebäudemodernisierung will geplant sein. Nur so können Fehler und Folgekosten vermieden werden.

Dieser Infoabend klärt Sie auf, wie etappenweise erneuert werden kann und sich die Investition langfristig lohnt, damit der Werterhalt Ihrer Liegenschaft sichergestellt wird. Sie erhalten einen Überblick über die Förderprogramme und die Abzugsberechtigung bei den Steuern.

Erfahrene Fachspezialisten zeigen Ihnen an dieser Veranstaltung, wie richtig saniert und umgebaut wird, wie viel Energie resp. Kosten durch eine optimale Dämmung und moderne Fenster eingespart werden können – und welche Heiztechnologien mit erneuerbaren Energien zur Verfügung stehen.

Die Teilnahme am Informationsabend ist kostenlos. Anmeldung und weitere Informationen finden Sie hier.

Wo: Eventfläche im EG der Bauarena Volketswil
Wann: Donnerstag, 27. April 2017, ab 18.00 Uhr
Infoabend: Gebäude erneuern – aber wie?
Am Donnerstag, 27. April 2017, findet in der Bauarena ein kostenloser Informationsabend zum Thema «Gebäude erneuern – aber wie?» statt. Der Anlass richtet sich an Hauseigentümer und wird von Beatrice Müller, Ex-Moderatorin Tagesschau SRF, moderiert.

Eine Gebäudemodernisierung will geplant sein. Nur so können Fehler und Folgekosten vermieden werden.

Dieser Infoabend klärt Sie auf, wie etappenweise erneuert werden kann und sich die Investition langfristig lohnt, damit der Werterhalt Ihrer Liegenschaft sichergestellt wird. Sie erhalten einen Überblick über die Förderprogramme und die Abzugsberechtigung bei den Steuern.

Erfahrene Fachspezialisten zeigen Ihnen an dieser Veranstaltung, wie richtig saniert und umgebaut wird, wie viel Energie resp. Kosten durch eine optimale Dämmung und moderne Fenster eingespart werden können – und welche Heiztechnologien mit erneuerbaren Energien zur Verfügung stehen.

Die Teilnahme am Informationsabend ist kostenlos. Anmeldung und weitere Informationen finden Sie hier.

Wo: Eventfläche im EG der Bauarena Volketswil
Wann: Donnerstag, 27. April 2017, ab 18.00 Uhr
http://www.wohnrevue.ch/webadmin/agenda/server/php/files/Bauarena_Gebäude_erneuern.png
 
 
 
 

04.04.2017
BIS
09.04.2017

 
 

Salone del Mobile

Die Möbelmesse in Mailand ist der wichtigste Termin für viele Branchenleute. Dort zeigen rund 2000 Aussteller aus der ganzen Welt ihre Neuheiten, und Jungtalente präsentieren am Salone Satellite ihre Ideen. Zudem findet dieses Jahr parallel die Euroluce statt, wo die neuesten Trends rund ums Thema Licht gezeigt werden.

Fiera Milano Rho
Informationen:
http://www.cosmit.it
Salone del Mobile
Die Möbelmesse in Mailand ist der wichtigste Termin für viele Branchenleute. Dort zeigen rund 2000 Aussteller aus der ganzen Welt ihre Neuheiten, und Jungtalente präsentieren am Salone Satellite ihre Ideen. Zudem findet dieses Jahr parallel die Euroluce statt, wo die neuesten Trends rund ums Thema Licht gezeigt werden.

Fiera Milano Rho
Informationen:
http://www.cosmit.it
http://www.wohnrevue.ch/webadmin/agenda/server/php/files/wohnrevue_agenda_02_03-17.jpg
 
 
 
 

18.03.2017
BIS
18.03.2017

 
 

HELSINKI DESIGN: Apéro zum Frühlingsanfang

Helsinki Design möchte den Frühlingsbeginn und den Start der Freiluftsaison gerne mit Ihnen feiern. Dabei stellen sie einige ihrer neuen Gartenmöbel von Cane-line vor. Auch Anna Saarinen wird ihre neuen Frühlingskreationen vorstellen. Helsinki Design freut sich auf Sie.

Am Samstag, 18. März 2017, 12-17 Uhr,
Schiffbaustrasse 7, 8005 Zürich

http://www.helsinki-design.ch
HELSINKI DESIGN: Apéro zum Frühlingsanfang
Helsinki Design möchte den Frühlingsbeginn und den Start der Freiluftsaison gerne mit Ihnen feiern. Dabei stellen sie einige ihrer neuen Gartenmöbel von Cane-line vor. Auch Anna Saarinen wird ihre neuen Frühlingskreationen vorstellen. Helsinki Design freut sich auf Sie.

Am Samstag, 18. März 2017, 12-17 Uhr,
Schiffbaustrasse 7, 8005 Zürich

http://www.helsinki-design.ch
http://www.wohnrevue.ch/webadmin/agenda/server/php/files/Event_Helsinki_Design.png